Heute: bestes Wetter und sehr viele Blitze

In der Region München soll es heute bis zu 21 Grad werden. Und es soll blitzen, bis zu 2000 mal oder zumindest an etwa 2000 Orten.

Denn die Polizei macht seit heute morgen um 6 Uhr ihren großen Blitzmarathon. Autofahrer, die zu schnell unterwegs sind, müssen also mit einem Porträt rechnen, welches dann über dem normalen Durchschnittspreis für Passfotos liegt.

Neben dieser im Radio gerne verwendeten, originellen Ausdrucksweise hat der Blitzmarathon natürlich noch einen ernsten Hintergrund. Denn wenn Autofahrer zu schnell unterwegs sind, kann es gut sein, dass sie im entscheidenden Moment nicht mehr bremsen können. Die meisten Unfälle passieren aufgrund überhöhter Geschwindigkeit. Solang es dann nur Blechschaden ist, mag die Sache ja noch einigermaßen in Ordnung sein. Sobald aber Menschen zu Schaden kommen, Fußgänger, Fahrradfahrer oder auch andere Autofahrer, landet die Sache beim Staatsanwalt, weil man dann eine fahrlässige Körperverletzung begangen hat. Der Schritt ins Gefängnis ist dann übrigens auch nicht sehr weit.

Das mussten ja zwei Raser in Berlin erleben, bei denen vor kurzem ihr Fall erneut aufgerollt wurde. Sie hatten sich ein illegales Rennen in Berlin geliefert und dabei das Auto einer älteren Person, das gerade in die Straße einbog, touchiert, und zwar so stark, dass diese Person starb. Beide waren zunächst wegen Mordes angeklagt worden und sitzen derzeit im Gefängnis. Für viele, viele Jahre. Ein paar Minuten reichten also, um einen Menschen zu töten, fahrlässig, und um 2 Leben ins Gefängnis zu befördern. Wie ein paar Minuten alles komplett verändern können.

Mir kam vor kurzem ein weiterer Fall zu Ohren, aus dem entfernteren Bekanntenkreis. Jemand war auf der Autobahn recht schnell unterwegs, vielleicht 160, vielleicht 190 kmh, auf der linken Spur, als plötzlich jemand von der mittleren Spur nach links wechselte. Es kam zu einem Zusammenstoß, hinten fuhr auch noch mindestens ein Auto drauf. Glücklicherweise wohl keine Toten. Ob die Sache vor Gericht landet, ist aber auch noch abzuwarten.

Vor Gericht ist es nämlich so, dass man immer der aktuellen Verkehrssituation entsprechend fahren muss. Tempo 190 oder 160 entspricht wohl kaum dieser Situation. Ebenso ist es in der Stadt. Sollte es dort zu einem Unfall mit einem Fußgänger oder Fahrradfahrer kommen, steht man als Autofahrer auch schon immer mit einem halben Bein im Gefängnis.

Das sollte man im Hinterkopf haben, wenn dieser Tag mit dem Blitzer-Marathon vorbei ist. Denn Blitzen sollte es weiterhin im Kopf, und zwar immer dann, wenn man zu schnell unterwegs ist. Das schont das Leben anderer und auch das eigene Leben bleibt schöner, wenn man in Freiheit weiterhin leben kann. Denn die Insassen im Gefängnis mögen zwar eine interessante Biografie aufweisen, sind aber auf Dauer nicht die angenehmsten Zeitgenossen.

Man hat ja immer so Erinnerungen an seinen Fahrlehrer. Hier bringe ich mal zwei davon an. Einerseits meinte er und wurde nicht müde, es zu wiederholen, dass wir, die Fahrschüler, mit dem Führerschein im Grunde einen Waffenschein erwerben. Das Auto ist eine Waffe und es gilt, sie verantwortungsvoll so zu tragen, dass niemand zu Schaden kommt.

Auch der andere Spruch gilt immer noch: Lieber eine Minute gewartet, als ein Leben lang tot.

Immer dann übrigens, wenn man sich besonders sicher fühlt, ist man am unsichersten, weil man nicht mehr entsprechend aufpasst. Und für einen Unfall reicht es mitunter aus, 2 oder 3 Sekunden unaufmerksam zu sein. Zwei oder drei Sekunden, die über das eigene und das Leben von anderen entscheiden können.

Drum, heute bitte lächeln, wenn Sie an einem Blitzer vorbeifahren und darüber hinaus auch künftig verantwortungsvoll fahren. Denken Sie dran, es könnten ihre Kinder sein, die da vor ihnen über die Straße laufen. Oder Ihre Frau, Ihr Mann oder Ihre ganze Familie.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.