neu

Weshalb es überhaupt Unfälle mit Fußgängern gibt

Man sieht es immer wieder in der Stadt, dass Menschen an der Fußgängerampel stehen und dann, vielleicht aufgrund eines Anfalls großen Mutes oder großer Kühnheit, bei Rot losmarschieren und den möglichen Tod durch Überfahren oder Zerquetschen durch einen LKW, welcher rasant und ungebremst und um die Gunst der letzten gelben Sekunde zu nutzen, noch über die Ampel fährt, billigend oder zumindest irgendwie ihn ignorierend in Kauf nehmen.

Nun steht es natürlich jedem Fußgänger anheim, sich möglicherweise durch einen LKW, der mit überhöhter Geschwindigkeit gerade noch über die rot werdende Ampel hinüberzufahren bemüht ist, zerquetschen, zermalmen, zerschmettern und zertrümmern zu lassen. Es ist aber die Frage, warum Menschen das machen.

Die Antwort liegt im Straßenbelag. Menschen gehen nur deswegen bei Rot über die Fußgängerampel, weil der Straßenbelag aus Asphalt ist.

Würde dort stattdessen immer in der Rotphase ein brodelnder, blubbernder, zähschleimiger und beigebrauner Fluss entlang wabern, der zudem Krokodile, Alligatoren, Piranhas und Anacondas enthielte, welcher jedoch immer dann, wenn die Grünphase einsetzen würde, sich wieder in Asphalt verwandeln würde, so dürfte die Anzahl der Fußgänger, welche die Rotphase zur Überquerung des Flusses nutzten, drastisch sinken. Oder sie verriete zurecht großen Mut.

Dies einmal von meiner Seite als Anregung zur Verringerung der Verkehrstoten an roten Fußgängerampel.

 

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s