Westfälischer Pumpernickel mit extrem starkem Flirtfaktor

Pumpernickel, das ist irgendwie so eine Art Schwarzbrot, recht lange gebacken. Wenn man aber auf die Verpackung schaut, sieht man, sich etwas entschuldigend ganz am Rand, tatsächlich ein paar appetitlich zurecht gemachte Pumpernickel mit Käse, Salat, Wurst und Schinken. Lecker eigentlich. Zumindest, falls sie einem überhaupt auffallen.

Im Zentrum steht jedoch ein junges Paar, beide sehr dünn, er dunkelhaarig, sie blond und sie legt ihm die Arme um den Hals und auf die Schultern, ihre Nase nahe an seiner und man merkt, da knistert die Atmosphäre.

Da braucht man überhaupt keinen Porsche, das alles kann man mit Pumpernickel erleben, ja muss man sogar zwangsweise, wenn man dieses Produkt kauft. Wie einfach das Leben doch sein kann. Und vegan bis zur 12. Stufe ist das Ganze auch noch. Zudem noch mit ganz geringen NOx Werten. Guten Appetit.

.

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. payoli sagt:

    Na toll! Jetzt bricht schon religiöse Begeisterung für solch einen Mist aus, obwohl Euer Guru mit seiner Crew wunderbares Essenerbrot machte und aß! Liegt eben doch schon einige Jährchen zurück, gell! 😉

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.