Muss man denn über alles reden?

Wenn Menschen unangenehme oder sogar traumatische Erfahrungen machen, ist man heute glücklicherweise soweit, dass es völlig normal und okay ist, darüber zu reden und so die eigenen Gefühle in Worte zu fassen. Das ist ein Fortschritt gegenüber früheren Zeiten, wo viele Menschen Gefühle in sich hinein gefressen haben.

Dennoch gibt es auch ein Zuviel des Redens, was aber nicht etwa den Effekt hätte, dass es einem durch dieses weitere Reden besser ginge, sondern genau den gegenteiligen Effekt. Manchmal ist es sinnvoll, einfach mal zu schweigen und sich abzulenken mit etwas Positivem. Mehr unter folgendem Link.

http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2018-01/psychologie-emotionen-gefuehle-reden-leiden-uebertreibung/komplettansicht

Der Gedanke zur Auswahl des Titelbildes. Wie bei der Betrachtung dieses Weihnachtsbaumes kann man den Blick entweder auf die bunten Kugeln richten, oder auf die dunklen Nadeln. Das Leben wird dadurch entweder bunt oder dunkel, je nachdem, wohin man blickt. Ist ja eigentlich logisch. Und so macht es auch keinen Sinn, immer über Betrübliches zu sprechen. Klar, verdrängen sollte man es natürlich genauso wenig, aber sich darin zu baden ist nicht zielführend.

Bild als E-Card verschicken.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s