Macht Brotessen dick?

In der Adventszeit und der Weihnachtszeit hat es die Völlerei in der Regel leicht. Das muss einen nicht unbedingt beunruhigen, denn diese Zeit ist ja begrenzt und was man zu viel isst, wird sich auf Dauer schon wieder einpendeln. Wobei man dann gleich bei einem anderen Thema ist.

Manche Leute vertreten nämlich die These, man solle kein Brot essen, weil es ja dick mache. Das kann dann soweit gehen, dass man noch andere davon zu überzeugen versucht, die Finger von dieser vermeintlichen Kalorienbombe zu lassen. Das Ganze kann dann sogar fundamentalistische Züge annehmen, wenn man gewissermaßen erwartet, andere müssten dieselben Ansichten teilen, die man selbst für richtig erachtet. Zuerst die schlechte Nachricht, Brot macht dick. Dann aber die gute Nachricht, Brot macht nicht dick. Wie das sein kann?

Es kommt drauf an, das richtige Brot zu essen. Vollkorn muss es sein. Dann klappt es auch mit der Ernährung und dem Gewicht. Wer es genauer wissen will, findet das unter dem folgenden Link ganz gut erklärt. Mens sana in corpore sano. In einem gesunden Körper wohnt gerne ein gesunder Geist. Der Umkehrschluss ist jedoch nicht unbedingt zulässig, auch ein Körper, der nicht gesund ist, kann natürlich einen gesunden Geist enthalten. Allerdings ist es schon so, dass man auf seinen Körper achten sollte und wenn das durch Vollkornprodukte so einfach geht, warum eigentlich nicht? Denn wer sich heute und morgen gesund ernährt, ist auch im Alter vermutlich noch gesund, bekommt weniger Herz-Kreislauf-Krankheiten, welche ja zu einer der Top-Todesursachen in unseren westlichen Industriegesellschaften gehören, weil diese unter anderem durch Übergewicht begünstigt werden. Es lohnt sich also, heute über das Morgen nachzudenken und morgen dann im Supermarkt auch gleich das Richtige zu kaufen. Natürlich unter anderem auch Brot. Aber das Richtige. Und wer dazu dann noch öfters mal auf das Auto verzichtet oder die S-Bahn und stattdessen ein paar Meter zu Fuß geht, am besten täglich, hat die besten Chancen auf ein langes und gesundes Leben. Live long and prosper, wie schon Mister Spock wünschte. Um die Sache mit dem Brot noch etwas vermeintlich biblisch zu untermauern und einmal zu demonstrieren, dass man jedes biblische Zitat auch wunderbar aus seinem Zusammenhang reißen kann, erlaube ich mir, ein Johanneszitat im folgenden Bild anzufügen. Wenngleich Johannes natürlich kein Vollkorn meinte, sondern sich auf Jesus als Brot des Lebens und der Hoffnung des bezog.

http://www.wir-essen-gesund.de/ernaehrungsmythen-brot-macht-dick/

Bild als eCard verschicken.

.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.