Gute Mi(e)ne zum bösen Spiel?

In den Medien wird heute morgen berichtet, dass Landminen immer noch viele Menschen töten. Im letzten Jahr sind über 6500 Menschen durch solche Mienen verletzt, mehr als 2000 getötet worden. Die Zahl der betroffenen Kinder ist so hoch wie nie. Klar, denn sie spielen draußen, treten dann auf eine Mine und haben danach z.b. ihr Augenlicht verloren oder ein paar Gliedmaßen weniger. Besonders in den Ländern Afghanistan, Libyen, Jemen und dem im äußersten Osten gelegenen Kriegsgebiet der Ukraine kam es zu vielen Vorfällen mit Landminen. Man fragt sich, warum die Menschen sich das gegenseitig noch antun, obwohl diese Art von Minen schon seit 20 Jahren geächtet sind. Warum? Weil man die Grenzen des anderen nicht akzeptiert und es immer wieder zu Kriegen untereinander kommt. Wer gelegentlich mit seinen Geschwistern, seiner Familie, seinem Ehepartner oder Bekannten einmal Streit hat, weiß im Grunde, dass ein solcher auch immer eskalieren könnte. Und wenn Leute dann Waffen besitzen, bleibt es eben nicht bei verbalen Attacken. Der Mensch ist vermutlich nicht dafür geeignet, Waffen zu besitzen, obwohl er diese liebend gerne besitzt.

.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.