Wenn zwei oder drei

Wenn zwei oder drei in meinem Namen zusammen sind, dann bin ich mitten unter ihnen. So wird Jesus im Neuen Testament wiedergegeben.

Im Spätgottesdienst am Sonntag waren wir drei Besucher. Und eine Pfarrerin. Peinlich war es nicht, sondern irgendwie recht persönlich. Nach kurzem kamen noch zwei weitere Gäste hinzu. Ein Kind durfte sich ein Lied wünschen, welches es kannte, es handelte sich dann um das St.Martinslied. Die Pfarrerin erzählte spontan die Geschichte von St.Martin, die ja zu Beginn des 4. Jahrhunderts nach Christus im Alter von 15 Jahren in den Militärdienst eintreten musste. Sie sagte, dass dies glücklicherweise heutzutage, zumindest in Europa, nicht mehr der Fall ist. Der eine später hinzugekommene ältere Gast meinte, dass er auch mit 15 Soldat sein musste. Er war vermutlich so um die 90 Jahre. Bei diesem Gedanken, dass jemand im Alter von 15 Jahren als Soldat eingezogen wird und Menschen auf Befehl töten muss, um nicht selbst vom Feind getötet zu werden oder wegen Befehlsverweigerung an die Wand gestellt zu werden, lässt einen auch heute noch schaudern. Hoffen wir und tun wir alles Mögliche dafür, dass der Frieden in Europa noch lange halten möge, dass die politischen Akteure vernünftig sind und die Bürger sich nicht von populistischen Marktschreiern aufhetzen lassen dergestalt, das irgendwann die Europäische Union zerbrechen könnte und Länder wieder gegen Länder stehen.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s