Frau, Mann oder etwas Drittes

Nach einem Beschluss des Bundesverfassungsgerichtes ist es ab Anfang nächsten Jahres zulässig, dass Menschen, die intersexuell sind, in ihren personenbezogenen Daten dies auch kenntlich machen. Neben der Kategorie Frau und Mann gibt es dann eine dritte Kategorie, der man sich zuordnen kann.

Das Ganze ist eine respektvolle Berücksichtigung der Tatsache, dass es eben Menschen gibt, die sich nicht den beiden herkömmlichen Geschlechterrollen zuordnen können. Auch aus christlicher Sicht kann man eigentlich davon ausgehen, meine ich zumindest, dass daran sicherlich nichts Verwerfliches ist. Denn jeder Mensch, der lebt, ist ja letztlich zurückzuführen auf den Willen Gottes, welcher ja als derjenige gesehen wird, der hinter der Schöpfung steht. Auch, wenn der Mensch und alles Leben sich aus der Evolution heraus entwickelt hat. Wenn es also Menschen gibt, die intersexuell sind, dürfte dies ja wohl auch Gottes Plan entsprechen, der alles, was existiert, in Existenz hat kommen lassen.

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-11/bundesverfassungsgericht-intersexualitaet-drittes-geschlecht-geburtenregister

.

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Ich finde das gut! Denn auch diese Menschen brauchen eine Stimme und eine legitime Anerkennung.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s