neu

Schlechtes Gewissen am heutigen Reformationstag?

Vielleicht hast du ein schlechtes Gewissen heute. Wer weiß, weswegen. Damit wärst du in guter Gesellschaft. Dann Martin Luther, in dessen Gedenken wir ja den Reformationstag heute feiern, litt ebenfalls unter einem massiv schlechten Gewissen. Seine Sorge war jedoch mehr ganzheitlicher und auch religiöser Natur. Die Frage hieß, wie kann ein Mensch vor Gott bestehen, selbst, wenn er versucht, alles richtig zu machen? Macht man nicht immer etwas falsch, selbst, wenn man vielleicht gar nichts davon weiß? Das Evangelium gab Luther schließlich ein ruhiges Gewissen vor Gott. Denn in ihm fand er die zentrale Aussage, die ihn beruhigte und die auch heute noch fortlebt in der Formulierung vom „lieben Gott“. Luther fand in einer Stelle im Römerbrief heraus, dass der Mensch vor Gott bestehen kann allein dadurch, dass er glaubt an ihn. Und dass Gott, der sich in Jesus den Menschen gezeigt hat, ein gütiger und gnädiger Gott ist, der das Unrecht verzeihen kann. Anselm von Canterbury formulierte einige Jahrhunderte vor Luther ähnliche Gedanken, indem er in seiner Satisfaktionlehre davon ausging, dass Gott Vater gerecht ist, Gott selber aber dieser Gerechtigkeit etwas entgegensetzt, indem er sich auch gnädig zeigt, nämlich in Jesus. Denn wenn Gott gerecht ist, müsste er ja im Grunde jede Sünde ahnden. Dann hätte der Mensch aber ein großes Problem, weil er niemals vor Gott bestehen könnte. Nach Luthers Rechtfertigungslehre ist der Mensch vor Gott gerecht, also von Gott angenommen, allein deswegen, weil Gott gnädig ist und den Menschen in seiner Gnade entgegenkommt. Allein aus Glauben ist der gläubige Mensch von Gott angenommen, allein aus Gnade, allein durch Jesus Christus weiß er von dieser Gnade und vom Wesen Gottes und allein in der Heiligen Schrift kann er selbst diese gute Botschaft nachlesen. Sola gratia, sola fide, solo Christo und sola scriptura.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s