Soll man die Welt verbessern?

Als Christ im Grunde schon. Denn man richtet sich aus an dem, was Jesus Christus gesagt und getan und gelebt hat. Einerseits wird davon berichtet, dass er Menschen annahm, gerade auch solche, die in der Gesellschaft nicht sonderlich anerkannt waren, Zöllner, Kranke, Arme und so weiter.

Zum anderen radikalisierte er dieses Gebot der Nächstenliebe derart, dass er auch forderte, man solle seine Feinde lieben. Wer schon jemals mit jemandem Streit hatte, weiß, dass allein in solch doch eher banalen Situationen das Verständnis nicht gerade breit gesät ist. Wie schwer muss es also sein, tatsächlich Feinde zu lieben. Und dennoch gilt dies als Messlatte, nach der man sich richten soll. Denn letztlich steht dahinter, dass ja jeder Mensch ein Geschöpf Gottes ist und einem in jedem Mitmenschen gewissermaßen ein Abglanz Gottes begegnen kann. Was ihr einem meiner geringsten Brüder getan habt, das habt Ihr mir getan, sagt Jesus einmal.

Deswegen ist man, wenn man Christ ist, zumindest dann, wenn man es nicht nur pro forma ist, automatisch auch jemand, der die Welt ständig im Sinne Christi verbessern möchte. So, dass jeder Mensch menschenwürdig leben kann. Dass Gott, der sich im Mitmenschen zeigt, menschenwürdig leben kann. Denn Gott zeigte sich ganz menschlich in einem Menschen, in Jesus, und zwar in der Art, dass wir Menschen das Unbegreifliche, Gott, irgendwie in unserem Denken fassen und begreifen können. Indem Jesus in die Welt kam, begann in besonderer Weise das Reich Gottes bereits hier unter uns Menschen. Vollendet ist es hier auf der Welt natürlich in keiner Weise, aber ein Anfang ist gemacht und ein jeder kann dazu beitragen, die Welt in diesem Sinne ein wenig lebenswerter zu gestalten. Und ganz persönlich, es gibt Dinge auf dieser Welt, wenn du sie nicht tust, tut sie vielleicht niemand.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s