Bewusstsein: existieren Sie eigentlich?

Der folgende Bericht der ZEIT beschreibt ein äußerst seltenes Syndrom, dass Cotard-Syndrom. Menschen, die daran leiden, haben das Gefühl, tot zu sein, obwohl sie leben, sie fühlen sich gewissermaßen wie ein Zombie in einem toten Körper und mit einem toten Gehirn.

Unter anderem wird in dem Artikel der Philosoph und Hirnforscher Thomas Metzinger zitiert, demzufolge das Bewusstsein irgendwo im Netzwerk des Gehirns liegen solle.

Dem würde der bonner Philosophieprofessor Markus Gabriel widersprechen. Das, was man Geist nennt, liege nicht irgendwo im Netzwerk, sondern sei von seinem Wesen her etwas komplett anderes als die Materie. Deswegen würde Markus Gabriel auch der These des Artikels widersprechen, das Gehirn erzeuge das Bewusstsein. Das Gehirn ist zweifelsohne zum Denken notwendig, erklärt jedoch nicht das Bewusstsein. Zu behaupten, es stecke irgendwo im Netzwerk, erklärt nämlich im Grunde gar nichts. Dennoch ist der Artikel ganz interessant.

http://www.zeit.de/zeit-wissen/2017/02/bewusstsein-ich-identitaet-hirnforschung/komplettansicht

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s