Wo kein Glaube an Gott, da kein Mensch

Das unter folgendem Link vorgestellte Buch könnte durchaus interessant sein. Geschrieben ist es von Rolf Bauerdick, einem Weltenbummler und Theologen. Es wendet sich wohl einerseits gegen radikale Religionskritik, andererseits gegen einen radikalen Materialismus, zudem aber auch gegen die Vorstellung mancher Freikirchen, sie hätten Gott schon völlig begriffen und für sich gewissermaßen gepachtet.

Der Weltreisende Rolf Bauerdick rechnet mit der radikalen Religionskritik ab und plädiert zugleich für einen neuzeitigen Typus des Pilgers.

http://www.sueddeutsche.de/politik/theologie-die-freiheit-zu-glauben-1.3395780!amp#a-ea918a80-4781-449d-a028-8c9f3038129a

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s