Eine Ambivalenz aus Gruseln und neugierigem Interesse umfängt einen meistens, wenn es um den derzeit mächtigsten Mann der Welt geht. 

Wie hat er heute wieder die Fakten verdreht und behauptet nun andererseits, sie seien verdreht? Wie hat er es wieder neu geschafft, die Wirklichkeit zu ignorieren und neu zu definieren? 

Derjenige, der nun meint, er sei der erfolgreichste Präsident aller Zeiten auch in der Hinsicht, dass er in der Kürze der Zeit alles umgesetzt habe, was er im Wahlkampf versprochen habe. Umgesetzt ist hier so eine Frage. Er hat viele Dinge unterzeichnet und langjährige, teils jahrzehntelange Bemühungen mit einem Federstrich zerstört und zunichte gemacht. Selbst geschaffen hat er bislang noch nichts. Zudem schwankt der von Selbstwertgefühl strotzende und nach Anerkennung lechzende Mann offenbar zwischen seinen spontanen Einfällen und den Einflüsterungen seiner zum Teil sich ideologisch im extremen Bereich befindlichen Berater. NATO ja, NATO nein. Der Grusel an der ganzen Sache ist, dass er manche Dinge dann womöglich ernst meint und sie vielleicht sogar durchdacht hat. Dass er im Grunde am Hebel der Macht sitzt, zumindest als der Oberbefehlshaber der amerikanischen Truppen. Zwar muss der Kongress im Grunde Gelder bewilligen, aber erstmal könnte Donald Trump loslegen, wenn er denn wollte. Ein Krieg im asiatischen Raum? Ja, warum denn nicht? Wenn Herr Trump nachts um 3 plötzlich der Meinung ist, er müsste das machen, dann könnte das womöglich auch von ihm tatsächlich in die Tat umgesetzt werden. Beunruhigend ist nach wie vor, dass er offenbar auch nicht eine absolut tiefgehende Kenntnis von wirtschaftlichen, politischen und diplomatischen Zusammenhängen jederzeit für sich und sein Denken zugänglich und geistig verfügbar hat. 

Einerseits möchte man gar nicht wissen, was er denn wieder gemacht oder gesagt oder behauptet hat, andererseits ist er die derzeit größte Realityshow der Welt und man schwankt angewidert zwischen dem eigenen Interesse und der eigenen Neugier und möchte manche Dinge einerseits ignorieren, kann es aber andererseits nicht, weil sie zu wichtig für die Welt sind. Und auch irgendwo zu unterhaltsam auf gruselige Weise. Fast schon jeden Morgen steht man deshalb also derzeit zusammen mit der Frage auf: Wie definiert Herr Trump denn heute mal wieder die Wirklichkeit?

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s