Tätowiert, schräg und landesweit bekannt. Zumindest in den USA. Das ist eine Frau, die Pfarrerin ist und sich selber Pastrix nennt.

Die US-Pastorin Nadia Bolz-Weber ist volltätowiert und versammelt in ihrer Gemeinde schräge Figuren. Im Interview spricht sie darüber, wie sich die Kirche ändern muss.

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-06/evangelische-kirche-pastorin-nadia-bolz-weber

3 Kommentare zu „Die Kirche ist seltsam und das ist auch gut so

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s