Im ZDF Morgenmagazin wird ein offenbar wichtiger Zeuge, Ivan Jurcevic, für die Vorkommnisse in der Kölner Silvesternacht interviewt, der bei einer Sicherheitsfirma gearbeitet habe und sozusagen live vor Ort gewesen sein soll und nun berichtet. Was er erzählt wirkt authentisch und beängstigend.

Etwas unklar ist in diesem Zusammenhang allerdings, wieso er im Morgenmagazin als „Sicherheitsexperte“ dargestellt wird, parallel dazu aber als Schauspieler und Regisseur eine Fanpage auf Facebook unterhält. Arbeitet er parallel zu seiner Schauspielerei bei einer Sicherheitsfirma?

Ein anderes Video greift diese scheinbare Ungereimtheit auf und thematisiert sie. Allerdings – Ivan Jurcevic hat tatsächlich eine Sicherheitsfirma (weiter unten):

Der Hoteldirektor des Hotels, für das Ivan Jurcevic seinen Sicherheitsdienst verrichtete, distanziert sich jedoch im Kölner Stadtanzeiger von dessen Aussagen:

„Wir sind es seit vielen Jahren gewöhnt, dass zum Jahresübergang auch vor unserem Haus eine recht turbulente, ausgelassene und lebendige Stimmung herrscht. Was wir in diesem Jahr deutlich gespürt haben, ist, dass die Feierlaune eine andere Qualität besaß und ständig Gefahr lief, in unkontrollierte Aggression umzuschlagen. (…) Die Vorfälle in dieser Nacht sind nicht zu tolerieren und zu akzeptieren. (…) Allerdings distanzieren ich und mein Team uns von fremdenfeindlichen Aussagen, die aktuell im Internet kursieren von einem Mitarbeiter des externen Sicherheitsunternehmens. Es handelt sich hierbei nicht um einen Mitarbeiter des Excelsior Hotel Ernst.“

http://www.ksta.de/politik/tuersteher-schildert-silvesternacht-in-koeln-sote,15187246,33465300.html

Der Kampf um die Deutungshoheut ist entbrannt. Sind die Aussagen von Ivan Jurcevic denn tatsächlich fremdenfeindlich ? Bis auf die Annahme, dass arabisch gesprochen worden sei, kann man in dem Interview oben (ZDF) eigentlich keine Fremdenfeindlichkeit erkennen. Und auch die Annahme „arabisch“ ist per se noch keine Fremdenfeindlichkeit, wenngleich man sich eben fragt, woher Herr Jurcevic die Sprache denn indentifizieren kann.

Allerdings muss man bei weiterem Recherchieren zumindest feststellen, dass Ivan Jurcevic tatsächlich eine Sicherheitsfirma betreibt. Insofern wird den Behauptungen aus vorigem Video doch der Wind etwas aus den Segeln genommen: http://www.ivan-jurcevic.com/security.html

Kampfsporterfahrung hat Ivan Jurcevic offenbar auch.

Zugleich ist er jedoch auch Schauspieler:

Letztlich hängt also viel davon ab, wie glaubwürdig Zeugen sind. Im ZDF Morgenmagazin berichtet Herr Jurcevic von seinen Erlebnissen, im Video weiter unten wird er demontiert und in eine ausländerfeindliche Ecke gestellt. Was ist nun die Wahrheit. Die Angelegenheit wird erschwert von der Tatsache, dass Herr Jurcevic eben Schauspieler ist – vermutlich wurde diese Information im Morgenmagazin bewusst nicht geliefert, um nicht die Glaubwürdigkeit der Zeugenaussage von Herrn Jurcevic a priori zu unterminieren. Allerdings: gerade das und der Beruf des Schauspielers dienen nicht nachhaltig dazu, die Aussagen von Herrn Jurcevic zu untermauern, auch, wenn sie richtig sein mögen. Oder auch nicht. Wer hat nun Recht ?

Nachtrag vom 11.1.16
Nach und nach verdichten sich aber die Beweise aufgrund weiterer Zeugen, dass sich die Ereignisse tatsächlich so zugetragen haben, wie Herr Jurcevic berichtet:

—-

p.s. das auf der theolounge verwendete Foto stammt nicht aus Köln und dient nur zur Illustration.

 

4 Kommentare zu „Köln und Zeuge Ivan Jurcevic, der auch Schauspieler ist.

  1. “ Bis auf die Annahme, dass arabisch gesprochen worden sei, kann man in dem Interview oben (ZDF) eigentlich keine Fremdenfeindlichkeit erkennen.“

    Das kann nicht Dein ernst sein. Zu erwähnen(!), dass arabisch gesprochen wird ist also fremdenfeindlich? Leute wie Du sind u.A. Ursache unserer jetzigen Probleme, nicht Leute die einen Tatsachenbericht abgeben.

  2. Wenn ich mich recht entsinne, war das zu einem Zeitpunkt, wo man den Überblick noch nicht hatte. Da widerspricht es dann eigentlich auch dem Pressekodex beziehungsweise journalistischen Standards. Wenn es sich zweifelsfrei erwiesen hat, kann man das natürlich erwähnen. Ich glaube nicht, dass Leute wie ich die Ursache der Probleme der Freak Flüchtlingskrise sind, sondern dass die große Zahl der Flüchtlinge das Problem darstellt.

  3. Was den Mann am Unglaubwürdigsten macht ist ein simpler Blick auf seine Facebook Seite, wo er am 1.1.16 um 4 Uhr nachts noch fröhlich allen ein schönes Neujahr wünscht, nichts, aber auch gar nichts deutet da im Ansatz darauf hin, dass der Mann gerade irgendwelche bürgerkriegsähnlichen Zustände erlebt hat.

    Zusammen mit der Tatsache, dass er in erter Linie eben Schauspieler ist, der ausgerechnet mit RTL zusammenarbeitet und da sicherlich nicht im investigativen Bereich, stinkt schon gewaltig. Und so jemand wird dann eine große Bühne im ZDF geboten, noch dazu mit einer derartig üblen Vertuschung.

    Sicherheitsexperte… nur weil er ne Schlägertruppfirma hat, ist er noch lange kein Sicherheitsexperte. Kenn den Bereich zu genüge, da kommt praktisch jeder rein, selbst Alkoholiker und natürlich auch Rassisten, solche Jobs sind der Traum für Rechtsradikale.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s