Weihnachten 2015 – Jesus wäre ein Flüchtling

Würde Gott höchstpersönlich in Deutschland Asyl beantragen, hätte er wahrscheinlich schlechte Karten. Selbst für Gott dürfte es schwer sein, einen deutschen Aufenthaltstitel zu bekommen.

Die Gedanken, dass Jesus heute ein Flüchtling wäre, sind nicht aus der Luft gegriffen, sondern finden sich im Matthäus-Evangelium, Mt 2,13-23.

Die Flucht nach Ägypten

13 Als sie aber hinweggezogen waren, siehe, da erschien der Engel des Herrn dem Josef im Traum und sprach: Steh auf, nimm das Kindlein und seine Mutter mit dir und flieh nach Ägypten und bleib dort, bis ich dir’s sage; denn Herodes hat vor, das Kindlein zu suchen, um es umzubringen.

14 Da stand er auf und nahm das Kindlein und seine Mutter mit sich bei Nacht und entwich nach Ägypten 

15 und blieb dort bis nach dem Tod des Herodes, damit erfüllt würde, was der Herr durch den Propheten gesagt hat, der da spricht (Hosea 11,1): »Aus Ägypten habe ich meinen Sohn gerufen.«

Wie das Ganze im Jahr 2015 aussehen würde, kann man sich in folgendem Film nachträglich ansehen. Weiter unten finden Sie einen Link, falls Sie diesen Film zum Beispiel in einer anderen Sprache teilen möchten.

http://blog.matthias-jung.de/2015/12/18/christmas-story/

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s