Hitler war radikal, Stalin war es ebenfalls. Doch während Hitlers Untaten aufgearbeitet werden, so gut das eben geht, bleibt Stalins Völkermord sonderbar unerwähnt.

1932/33 starb ein Viertel der Landbevölkerung der Ukraine, weil das Sowjet-Regime die Nahrung konfiszierte. Viele nennen das Genozid. Nach Kiews Anti-EU-Entscheidung sind Demonstrationen angesagt.

Quelle: „Holodomor“: Stalins brutalstes Mordwerkzeug war der Hunger – DIE WELT

2 Kommentare zu „„Holodomor“: Als Stalin die Ukrainer durch Hunger ermordete

  1. Ja, ja. Zum Frühstück trank Stalin immer einen Liter Türkenblut, das macht die Nerven stark… Wer solchen Unsinn verbreitet, der glaubt am Ende auch, daß die Russen kleine Kinder fressen. Schön Geshcichte aus der Gerüchteküche der westlichen Geheimdienste!
    Die wahrheit? Hier: [gelöscht]

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s