Dass Philippika dazu etwas schreibt, ist eigentlich verrückt. Denn wir sind keine Volkswirtschaftler, wir sind keine Europarechtler, wir sind keine Finanzexperten oder sonst irgendwie kompetent, das in jeder Hinsicht hyperkomplexe Geflecht zu entwirren, das den Konflikt um Griechenland, seine Schulden, seine Euro-Mitgliedschaft und die ganzen großen Fragen betrifft, die damit zusammenhängen.

Aber andererseits ist es so, dass es eben gerade diese großen Fragen sind, die uns das Gefühl geben, dass es uns alle betrifft, was da zwischen Berlin, Brüssel und Athen verhandelt wird. Dass unsere Politiker erstaunlich viel ihrer kostbaren Zeit in diese Verhandlungen investieren, und die Ergebnisse stets sehr ernüchternd wirken.

Was ist die Vorgeschichte:…
http://philippika.blogspot.de/2015/07/griechenland.html?m=1

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s