In Berlin ist es ganz leicht, alternativ zu leben. Man braucht sich nur ein paar Slogans zu verinnerlichen und schon läuft es. Der Kapitalismus per se ist demnach vom Teufel, Massentierhaltung ebenfalls, Drogen nehmen dagegen gilt als alternativ. Dabei wird gerne vergessen, dass hunderttausende Menschen sterben und großes menschliches Leid entsteht, damit diese Drogen überhaupt nach Berlin und anderswohin kommen.

viaVeganer und Drogen: Hört erst mal auf zu koksen! – Berlin – Tagesspiegel.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s