Warum klappt in Hamburg, was anderswo nicht klappt?

Die Stadt Hamburg gibt Flüchtlingen die Möglichkeit, mit Unterstützung der Krankenkasse zum Arzt zu gehen, und zwar auch dann, wenn sie als Patienten nicht unter dramatischen Krankheiten leiden, sondern bereits im Vorfeld.

Hamburg spart damit Geld, die Gesundheit der Flüchtlinge dankt es. Warum klappt das nur in Hamburg?

Als meine Vorfahren aus Ostpreußen fliehen mussten, waren sie auch auf jegliche Hilfe angewiesen. Amerikanische Soldaten gaben meiner Mutter Milch, sonst gäbe es mich heute gar nicht. Haben wir in Deutschland den schon vergessen, dass viele unserer Vorfahren auch Flüchtlinge waren?

http://www.zeit.de/feature/krankenversicherung-fluechtlinge-hamburg

Unter folgendem Link finden Sie zudem weitere Projekte, die zeigen, dass das Zusammenleben von Flüchtlingen und Einheimischen keineswegs problematisch sein muss:

http://interactive.zeit.de/feature/so-koennte-es-auch-gehen.html

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s