1. In der Berliner Tiergartenstraße 4 wurde im Sommer 1939 – kurz vor Beginn des Zweiten Weltkriegs – von den Nationalsozialisten ein Programm geplant, dass etwa 300.000 kranken oder behinderten Menschen das Leben kostete. Bei dem zynisch „Euthanasie“ (zu deutsch: „Guter Tod“) genannten Vernichtungsprogramm kam eine Ideologie zum Tragen, die Hitler selbst ganz unverblümt als „erlösende Lehre von der Nichtigkeit und Unbedeutendheit des einzelnen Menschen“ beschrieben hat, als eine Ideologie, die gegen jene „christliche Lehre von der unendlichen Bedeutung der menschlichen Einzelseele“ gerichtet sei und nun „mit eiskalter Klarheit“ umgesetzt werde….
https://jobo72.wordpress.com/2015/05/17/euthanasie-mit-auszeichnung/

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s