wpid-wall.jpg

Vor vielen Jahren sang die Kultgruppe Pink Floyd den bekannten Song „another brick in the wall“, in dem es um die Frage ging: bist du auch nur ein weiterer Stein in der Wand, im Zahnrad der Schule, der Wirtschaft, der Gesellschaft, der Umstände ?

Diese Frage richtet sich an Sie persönlich. Je nachdem, wie Sie sie beantworten, kann sich Ihr Leben ändern. Wenn Sie nur ein Zahnrad im großen Getriebe sind, werden Sie sich selbst und Ihrem Leben keine große Wichtigkeit einräumen.

Anders so Gott, er räumt Ihrem Leben eine große Besonderheit ein,  er sagt:

Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!
Wenn du durch Wasser gehst, will ich bei dir sein, dass dich die Ströme nicht ersäufen sollen; und wenn du ins Feuer gehst, sollst du nicht brennen, und die Flamme soll dich nicht versengen.
Dieses Wissen,  dieser Glaube kann Ihr Leben verändern. Testen Sie es mal.
Wenn Sie in einer Situation feststecken und glauben, sie kommen da nicht heraus, kann Ihnen zusätzlich auch ein Gedanke Senecas helfend unter die Arme greifen:
Nicht, weil es schwer ist, tun wir es nicht.
Sondern weil wir es nicht tun, ist es schwer.
Noch ein Gedanke: wenn Sie etwas ändern wollen, müssen Sie bei sich anfangen. Das System, in dem Sie drinstecken,  können Sie in der Regel nicht ändern. Ändern heißt manchmal, auch Nachteile in Kauf zu nehmen, um Freiheit zu erlangen.
.
.

Ein Kommentar zu „Ich habe dich bei deinem Namen gerufen

  1. Ich engagiere mich politisch bei Buendnis C und hoffe dass sie nicht recht haben und ich die Umstaende aendern kann. MfG

    Matlane

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s