Organspende, wenn die große Zeh noch lebt? | theophilie mit MirAndi

Andi: Was ist, wenn der Mensch gehirntot ist, aber die große Zeh noch lebt?
Mira: Dann hat die menschliche Seele mit ihren Kernkräften ‚Ich‘ und ‚Selbst‘ noch nicht den Leib verlassen. Der Leib ist noch belebt und beseelt. Das ‚Ich-Selbst‘ hat sich ins Unbewusste zurückgezogen.
Andi: Stimmt! Unserem Seelenmodell nach ist ja nicht das Gehirn der Hauptwohnsitz der Seele, sondern die gemeinsame Selbstmitte von Geist und Leib. Sie liegt  in der Herzgegend, wo sich Horizontale und Vertikale der Seele kreuzen. Ein gehirntoter Organspender ist also noch er oder sie selbst, mit Leib und Seele und kein ‚Gemüse‘…
https://theophilie.wordpress.com/2015/03/17/organspende-wenn-die-grose-zeh-noch-lebt/#more-4

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s