#Fachchinesisch #Auferstehung | wirsindmosaikde

Einmal diskutierten einige Theologen mit Jesus, die zu den Sadduzäern gehörten. Der Text wird eingeleitet mit den Worten: „Da traten die Sadduzäer zu ihm, die lehren, es gebe keine Auferstehung“ (Mk 12, 18). Da zuckt der fromme Leser reflexartig zusammen, gab es schon damals liberale Theologen? Dabei ist das Gegenteil der Fall, die Sadduzäer waren auffallend konservativ, gerade deswegen lehnten sie den Glauben an eine Auferstehung ab. Sie hielten an der Thora, also den fünf Büchern Mose, als Gottes Wort fest, alle späteren Schriften der jüdischen Bibel lehnten sie ab. Da in der Thora nichts von Auferstehung steht, glaubten sie auch nicht dran.

Es ist spannend zu sehen, wie sich…

via#Fachchinesisch #Auferstehung | wirsindmosaikde.