Die Welt in Flammen, Europa im Urlaub

Heute sollen 280 angebliche „humanitäre“ Lastwagen von Russland in die Ukraine geschickt werden. Der russische Außenminister Lawrow behauptete, es sei ein Einsatz, der mit dem Roten Kreuz abgesprochen worden sei. Allein: Das rote Kreuz weiß nichts davon. Zudem will die Ukraine die Laster – die versiegelt sind und genauso gut voller Waffen sein können – nicht ins Land lassen – zu Recht. Zu groß mittlerweile das Misstrauen den Russen gegenüber, die ja parallel zu dieser „Hilfsaktion“ einen verdeckten Angriffskrieg gegen die Ukraine führen. Aber es gibt noch weitere Brandherde auf der Welt:

Nahost, Irak, Ukraine – es gibt mehr als eine internationale Krise, in der die EU ihr diplomatisches Gewicht einsetzen müsste. Doch sie leistet sich fatales Schweigen. VON THEO SOMMER

viaEU-Diplomatie: Die Welt brennt und Europa macht Urlaub | ZEIT ONLINE.