Walpurgisnacht

hexeJosef Bordat.

Es wurd’ in der Walpurgisnacht
Walburga in ihr Grab verbracht,
damit ihre Gebeine ruh’n –
mit Hexen hat das nichts zu tun.

Zunächst einmal, denn weiterhin,
obgleich wohl ohne tiefen Sinn,
feiern diese heute auch,
ebenfalls nach altem Brauch.

Auf Sachsen-Anhalts höchstem Berg
vollziehen sie ihr teuflisch Werk,…>mehr.

Lesen Sie auch:

> Zum 1.Mai, Tag der Arbeit

> Die Mutter Gottes von Kevelaer

> Im Mai: Marianisches Gottvertrauen und das Geheimnis des Glaubens

> Pazifismus

> Zwei selige Päpste werden Heilige