Große Gebete in einfacher Sprache

188068_web_R_K_by_Viktor Schwabenland_pixelio.de (2)Stefan Ehrhardt. Vorweg eine Warnung an alle, die die alten Übersetzungen der großen, bekannten Gebet lieben: Augen weg von diesem Text. Die zum Teil mehrere hundert Jahre alten Übertragungen von Gebeten aus dem Lateinischen seien den Lesern unbenommen. Ich will auch anerkennen, dass die Sprachgewandtheit der Übersetzer und das zumeist strenge Maß der Silben einen oftmals poetischen Fluß der Verse erzeugt, der auf viele Menschen eine geradezu magische Wirkung entfaltet. Doch frage ich mich: Geht es um das Rezitieren?

Ist das Rezitieren von wohlgesetzten Versen bereits Beten?…>mehr.

foto: Viktor Schwabenland  / pixelio.de

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.