Gott, das ZDF und die Wolke

Fabian Maysenhölder. Zunächst: Entschuldigung. Hier war es genau einen Monat lang ruhig, das ist zu lange. Grund ist vor allem ein Umzug und fehlendes Internet zuhause. Die Theopop-Themen stapeln sich aber, und auch wenn immer noch kein Heim-Internet besteht, wird es im Dezember hier wieder mehr Lesestoff geben. Am Sonntag ist der 1. Advent. Damit beginnt…

Buchvorstellung: „Mein Journal“

„Nichts zu wagen ist immer falsch. Nichts zu wagen gaukelt eine Sicherheit vor, die es darin nicht gibt. Etwas zu wagen ist Sicherheit. Denn es ist Vertrauen in sich selbst. Das kann ich, weil Gott mir vertraut.“ Etwas wagen – genau das tut Christoph Hübener in seinem zweiten Buch. Fünf Jahre lang sammelte er in…

“mmh…” Die Gretchenfrage.

Mechthild Werner. Ich hatte mich weggeduckt, doch die Stöcke fliegen einfach zu dicht. Im Netz werden gerade „Blogstöckchen“ geworfen. Sprich, eine Handvoll oder vier Handvoll Fragen werden von Blog zu Blog gereicht. Manche klagen sozusagen über „Stockwurfarme“. Wenn aber meine sprachsinnliche Blogkollegin Birgit, alias Frau Auge mich fragt, bin ich ganz Ohr und antworte adventlich brav… 1. Wer…

Evangelii Gaudium. Zur Zukunft der Kirche

Josef Bordat. Papst Franziskus schreibt von der Freude des Evangeliums – und wie die Kirche diese nach innen und außen leben kann I. Einführung Franziskus geht in der Standortbestimmung und bei der Entwicklung des Zukunftsprogramms der Kirche vom Evangelium aus, dem Grund ihrer Existenz. Die Würde, die uns die Liebe Gottes schenkt, und die Freude, die…

Franziskus‘ “Evangelii Gaudium”: Nicht Regierungserklärung, aber Fahrplan

Stefan Ehrhardt. “In diesem Schreiben möchte ich mich an die Christgläubigen wenden, um sie zu einer neuen Etappe der Evangelisierung einzuladen”, schreibt Papst Franziskus in der Einleitung zu seinem neuen Apostolischen Schreiben “Evangelii gaudium” (>>> Download als PDF-Datei). Es folgt eine Sammlung besonders prägnanter Zitate aus dem Lehrschreiben (mit den nummerierten Abschnitten in Klammer), und anschließend erste…

Neues aus der Chips-Welt oder: Wenn es einen selber trifft!

Andreas Meißner. Einkaufswagenchiprückmeldung – was für ein Wort! Und was für eine Aktion. Gott benutzt so kleine blaue Dinger um wahre Wunder zu vollbringen. An Menschenherzen. Hier wieder acht Rückmeldungen der letzten Tage, einfach noch mal zum Mitfreuen, Mitbeten, Mitverteilen… Lass dich wieder berühren von den (echten) Lebensgeschichten, die Gott schreibt. Und wie ER Leben verändert… Hier kannst du selber welche…

Let´s talk about SEX!

Roman Scamoni. Zu Beginn eine Preisfrage: Was gilt landläufig als das “älteste Gewerbe der Welt”? – Genau, die Prostitution, das “horizontale Gewerbe”, das Geschäft mit der Lust, die Arbeit als Freudenmädchen oder Lustmädchen, die “käufliche Liebe” – noch viele andere mehr oder weniger direkte Bezeichnungen kursieren landauf, landab. Alle meinen dasselbe und doch spricht niemand darüber….

Wenn der Papst predigt …

Dorothee Janssen. Wenn der Papst predigt …ist es manchem eigentlich ziemlich egal, was er so predigt. Es ist ja der Papst. Also kann es nur doof sein. Dann gibt es noch die, die so eine Predigt als Sprungbrett für ihre eigene Botschaft nutzen. Die sind dann Futter für die, die den Papst sowieso doof finden (s.o.)….

Das Hohelied der Liebe – modern

Martin Dreyer. Wenn ich alle ‪#‎Langenscheidt‬ Wörterbücher der Welt besäße,/ wenn ich den ‪#‎Google‬ Übersetzer auf meinem Handy hätte,/ aber ich wüsste die Bedeutung von Liebe nicht, /dann würde ich den Menschen nur auf die Nerven gehen, wie ein Feedback im Lautsprecher, oder ein Sylvesterböller, der direkt neben meinem Ohr explodiert. Wenn ich alle ‪#‎Aktienkurse‬, die…

Genitalverstümmelung: Der Nil heilt die Wunden nicht

90 Prozent der Ägypterinnen sind beschnitten. Erst langsam lernen die Frauen, dass die Genitalverstümmelung eine Menschenrechtsverletzung ist. VON ANDREA BACKHAUS. Der Nil, hatten ihr die Eltern gesagt, werde ihre Wunden heilen. Doch Hebas Unterleib hörte auch nicht auf zu bluten, als sie in den Fluss tappte. Nur wenige Stunden zuvor hatten sie der Vierjährigen mit einer Rasierklinge die…

Papst will Kirchenreformen „auf allen Ebenen“

Papst Franziskus will Reformen auf allen Ebenen der Kirche. Auch sein eigenes Amt schließt er nicht aus, dieses müsste stärker an heutige Anforderungen angepasst werden. Papst Franziskus hat sich zu einer Reformierung seines Amtes bereit gezeigt. Er sei offen für Vorschläge, wie das Papstamt stärker an die von Jesus Christus gewollte Bedeutung und die heutigen Notwendigkeiten…

Christenverfolgung in islamischen Ländern

Josef Bordat. Die Christenverfolgung ist eine der größten humanitären Katastrophen unserer Zeit. Wie viele Christen tagtäglich unter Schikanen, Repressionen und Behördenwillkür zu leiden haben, wissen wir nicht, die Schätzungen gehen von 100 bis 250 Millionen Menschen weltweit. Auch die Zahl der Todesopfer, also der Menschen, die ermordet werden, ausschließlich, weil sie Christen sind, ist unbekannt. Es…

Snowden Dokumente: Die NSA warnt vor sich selbst

„Daten über jeden, immer, überall“ – Der US-Geheimdienst will Gesetze, die ihm alles erlauben, was sie können. Die Politik sollte die geheime Leitlinie alarmieren. EIN KOMMENTAR VON PATRICK BEUTH. Die Warnung ist fünf Seiten lang und trägt den Titel SIGINT Strategy 2012 – 2016: Die NSA beschreibt in einer Leitline („mission statement“), wie sie ihre Fähigkeiten zur Überwachung aller elektronischen…

Bundesregierung übt dezente Kritik an US-Nuklearschlag gegen Deutschland

Berlin, Washington (dpo) – Die Bundesregierung hat einen am Montag durchgeführten nuklearen Angriff auf deutsches Gebiet durch US-amerikanische Streitkräfte mit ungewohnt scharfen Worten verurteilt. Bundeskanzlerin Angela Merkel ließ durch ihren Sprecher mitteilen, sie sei enttäuscht darüber, dass der Atomschlag, der bislang bereits drei Millionen Menschenleben gekostet hat, nicht nur nicht mit Deutschland abgesprochen, sondern aus Sicht…

Gedanken zum Buß-und Bettag: Lohnt sich Beten?

Josef Bordat. In dem Lied Wenn et bedde sich lohne däät („Wenn das Beten sich lohnen würde“) der Kölner Mundartrocker BAP wird die Sinnlosigkeit des Betens beschworen – und zugleich eine ganze Reihe Dinge genannt, für die man beten würde – wenn es sich nur lohnte! Der Gedanke, dass das Beten vergebene Liebesmüh, gar Zeitverschwendung sei, ist keiner aus den kirchenkritischen…

Ein aufschlussreicher Beitrag über die Arbeit bei Amazon

Als Einstieg ein kleiner Ausschnitt aus dem Bericht: Die Beschäftigen sollen miteinander in Wettbewerb treten und „ungewöhnliche Vorfälle melden“. „Das kann ein Karton sein, der einen Durchgang versperrt“, erklärt Mohamed. „Es kann aber auch ein Kollege sein, der sich gerade mit einem anderen unterhält. Dann muss man ihn anzeigen. Das bringt Punkte, um zum Lead…

Du sollst nicht töten!

Fluten aus Blut, Kotze und Tränen regnen aus Stahlgewittern. Krieg hat nichts Heldenhaftes. Jürgen Todenhöfers neues Buch, Du sollst nicht töten, ist eine große Anklage gegen dieses elende Morden und Töten. Wer an einer persönlichen Haltung zu den weltpolitisch relevanten Konflikten der vergangenen Jahre interessiert ist, kommt an dem Mann nicht vorbei. Irak, Iran, Tunesien,…

„Liebt eure Feinde.“ Das haut rein.

Josef Bordat. Dort, wo heute im Gottesdienst der Heiligen Elisabeth von Thüringen gedacht wird, hört man dieses Evangelium: Euch, die ihr mir zuhört, sage ich: Liebt eure Feinde; tut denen Gutes, die euch hassen. Segnet die, die euch verfluchen; betet für die, die euch misshandeln.  Dem, der dich auf die eine Wange schlägt, halt auch die…

Leben ohne Glaswand.

Ismael Kluever.  “Ich schlage die Decke über das metallene Fußende, schwinge die Beine aus dem Bett, wackele mit den Zehen und greife nach dem Bademantel. Seine Flauschigkeit erfreut mich, ich genieße lächelnd. Im Bad nehme ich die Zahnbürste, darauf kommt ein kleiner Klecks der üblichen Zahnpasta. So vertraut. Zähne putzend laufe ich  ins Ankleidezimmer, schlüpfe…

Tränen, ein angepisster Gast und ein Chip auf ner Tanke…

Andreas Meißer. Immer wieder bin ich begeistert, betroffen, freudig, gerührt, bewegt, wenn ich sie lese – die Einkaufswagenchiprück-meldungen von derAktion bei Mandy aus Mannheim. Und dort kann mann/frau auch viele andere Reaktionen auf die Chips lesen. Schliesslich sind sie landauf, landab in Bewegung, werden verteilt, kreativ versteckt, übergeben, liegengelassen… Und man kann selber welche bestellen. Hier. Hier wieder zehn Rückmeldungen der…

Es „reizt sie bis aufs Blut“

Stefan Ehrhardt. Es „reizt sie bis aufs Blut“. Dass da jemand ist, der Macht hat, nicht Macht über sie, sondern Macht über sich selbst. Dass da jemand Selbstbeherrschung hat, während man selbst die Veranlagung zur Zügellosigkeit spürt. Dass da jemand ist, der anders ist… Josef Bordat. Ordnung, Zerstörung, Verfolgung. „Und als einige von dem Tempel sagten,…

“mmh…” Seufzende Sehnsucht.

Mechthild Werner. Hach, November. Nebeltriste Gedanken und bald Volkstrauertag. Unter Hitler die reine Heldenhudelei, ist dieser Tag inzwischen Teil der Friedensdekade. Mir graute es dennoch stets vor meiner Ansprache am Mahnmal. Die „Frau Pfarrin“ zwischen Ich-hatt-einen-Kameraden-Gesängen und Anti-Kriegs-Gedichten. Volkstrauertag. Ein Tag wie Deutschland. Denn das sollen Deutsche besonders gut können: Trauer tragen, jammern, die Krise kriegen. Doch haben…

Tebartz van Elst: Es wird immer skurriler!

Josef Bordat. Neue Fakten im Fall van Elst! Ein geheimer Informant ließ am Wochenende die Bombe platzen: Van Elst hat zwei Löcher in der Nase und ernährt sich u. a. von toten Tieren! Geheime Filmaufnahmen zeigen dies ganz deutlich. Viele Menschen in Limburg sind entsetzt. „Wir haben mit allem gerechnet, aber nicht damit“, sagte der Sprecher der…

Gibt es christliche Politik? (Teil 2) Der christliche Politiker

Burkhard Conrad. Vgl. auch “Gibt es christliche Politik? (Teil 1)“ Ein Christ – und ein christlicher Politiker wird stets ein Christ sein – verfügt über eine Orthopraxis und über eine Orthodoxie. Ich beginne mit dem ersten. Orthopraxis heißt „das was rechter Praxis ist“. Damit meine ich drei Dinge: regelmäßige Teilnahme am Gottesdienst Ihrer eigenen Konfession; eine…

Dankbarkeit … 101 konkrete Gründe, dankbar zu sein!

Roman Scamoni. Gedanken für meine Predigt am Sonntag – wofür bin ich eigentlich dankbar? Kann man 100 Dinge aufzählen, für die ich wirklich von ganzem Herzen dankbar bin? Klingt herausfordernd, oder? Ich will es mal versuchen – um das zu vereinfachen, habe ich 10 Bereiche ausgesucht, in denen ich jeweils 10 Dinge finden will, für die ich…

Der dankbare Samariter

Josef Bordat. Auf dem Weg nach Jerusalem zog Jesus durch das Grenzgebiet von Samarien und Galiläa. Als er in ein Dorf hineingehen wollte, kamen ihm zehn Aussätzige entgegen. Sie blieben in der Ferne stehen und riefen: Jesus, Meister, hab Erbarmen mit uns! Als er sie sah, sagte er zu ihnen: Geht, zeigt euch den Priestern !…

Ist Religionsfreiheit kein Menschenrecht (mehr)?

Josef Bordat. Gestern hatte ich über die Wahl neuer Mitglieder für den UN-Menschenrechtsrat (UNHRC) berichtet. Es ist eingetreten, was zu befürchten war: Von den „glorreichen“ Sieben wurden sechs gewählt (China, Vietnam, Kuba, Russland, Algerien und Saudi Arabien), einzig Jordanien fiel durch. Dafür kamen mit Marokko und den Malediven zwei andere „Problemstaaten“ hinzu. Die Wahl war geheim….

Viele Menschen wählen den falschen Beruf. Und dann?

VON ALINA FICHTER, Für das Unglück, an dem man selbst die Schuld trägt, gibt es keine Entschuldigung, und Bettina Rosen hat ihr Unglück selbst gewählt. Als Mädchen konnte sie sich nicht vorstellen, wie sie als Erwachsene würde leben wollen. Ihre Eltern dagegen hatten ein klares Bild: Das Wichtigste sei ein sicherer Job, sagten sie. Also wurde Rosen…

Eine kleine Anleitung zur Dankbarkeit

Andreas Meißner. Tagtäglich passieren 1000 Dinge, die uns oft nicht gefallen mögen. Zugverspätungen, Pickel im Gesicht, Fuss verstaucht, der Nachbar über meinen Rasen gefahren, es schüttet wie aus Kannen, der Chef hat sich nicht bedankt, es knirscht schon wieder in der Hüfte, die letzte Rate ist noch offen, die Verwandtschaft rückt am Wochenende an, der Backenzahn…

Mehr als Mäntel und Gänse

Josef Bordat. Wissenswertes über Martin von Tours. Sieben Fakten zum Heiligen des Tages Martin ist – geboren in Ungarn, Soldat für Rom, Bischof in Frankreich – ein europäischer Heiliger, zu einer Zeit als das Christentum in Mitteleuropa noch gar nicht richtig Fuß gefasst hatte (4. Jahrhundert). Seit 2005 gibt es zu Martins Ehren einen Kulturweg des…

Antisemitismus: Juden fühlen sich in Europa zunehmend bedroht

Erstmals hat die EU Juden nach ihren Erfahrungen mit Antisemitismus befragt. Danach hat dieser in den vergangenen fünf Jahren stark zugenommen, auch in Deutschland. VON MONIKA PILATH. Eine deutliche Mehrheit der in der EU lebenden Juden ist mit zunehmendem Antisemitismus konfrontiert. In einer nicht repräsentativen Onlineumfrage der EU-Agentur für Grundrechte (FRA) gaben 76 Prozent der Befragten an, dass Antisemitismus…

Bitte schweigen, Herr Netanjahu

Jürgen Todenhöfer. Liebe Freunde, Frieden mit Iran ist endlich greifbar nahe. Er wäre gut für die weltweite nukleare Nichtverbreitungspolitik, für die Stabilisierung des Mittleren Ostens – und für Israel. Die Vorschläge Irans, deren Grundstruktur ich kenne, sind ausgewogen und fair. Ich sage das, obwohl ich dem iranischen System kritisch gegenüberstehe. Dass Netanjahu jetzt mit einem verbalen…

Progromnacht: Gedenken in Form einer Haggada

Stefan Ehrhard. Als “Startschuss” für die Schoa, “die gezielte, geplante Vernichtung des jüdischen Volkes“, hat Kardinal Christoph Schönborn die Novemberpogrome von 1938 bezeichnet. “Auch in Österreich hätten die Nazis gewütet, besonders schlimm in Wien, wo 24 der 25 Synagogen vernichtet wurden. Fehlende Proteste gegen die Gewaltakte – auch seitens der Kirchen – hätten Hitler freie Hand gegeben, “seine mörderischen…

“mmh…” Schreien und…

Mechthild Werner. Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt. Ein jüdisches Sprichwort. Ein Wort für uns. Heute, morgen. Besonders morgen. 75 Jahre nach dieser neunten Novembernacht. Unglaublich zu lesen, was damals geschieht. Es brennt, Briderlech, es brennt. Unerträglich zu hören, wie es vormals geschah. Die Christen, die Briderlech Jesu, schweigen. Die Kirche, selbst die bekennende, stumm. Rettungslos….

“Derselbe” – Heilungsspezialist über Jahrtausende

Andreas Meißner. Ich habe zunehmend Schwierigkeiten mit der Theorie, dass Gott in Zeiten des Alten Testamentes wohl Wunder tat (die Bibel ist voll davon), dies jetzt aber nicht/kaum mehr tun würde. Ich habe auch Schwierigkeiten damit, dass Jesus zwar vor 2000 Jahren Menschen Befreiung von Dämonen und Krankheiten brachte, dies aber jetzt nicht mehr so möglich sei……

“Suchet der Stadt Bestes!”

Andreas Meißner. Jeremia war es, der den deportierten Juden in Babylon diesen – vielleicht zuerst eigenartig anmutenden – Vorschlag unterbreitete:  “Suchet der Stadt Bestes, dahin ich euch habe wegführen lassen, und betet für sie zum HERRN; denn wenn’s ihr wohlgeht, so geht’s auch euch wohl.”  (Jeremia 29,7) In der Fremde, unter wirklich nicht gesuchten Lebensumständen dann auch noch für die Sieger…

Gibt es christliche Politik? (Teil 1)

Burkhard Conrad. Am 30. Oktober 2013 hielt ich einen Vortrag vor Mitgliedern der Hamburger CDU-Ortsverbände Winterhude und Jenfeld. Teile des Vortrages gebe ich hier wieder. Den mündlichen Vortragsstil habe ich beibehalten. Der Titel meines Vortrags geht vom scheinbar Selbstverständlichen aus. Mit Nachdruck könnte ein Mitglied Ihrer Partei auf die Frage „Gibt es christliche Politik?“ antworten: „Natürlich!…

Der Heilige Martin, die Moslems und grundlegende Missverständnisse

Josef Bordat. Das Martinsfest, mit dem am 11. November an den Heiligen Martin von Tours erinnert wird, der einem Bettler einen Teil seines Mantels gab, um den Notleidenden vor dem Erfrieren zu retten, soll nach dem Willen der Linken in NRW durch ein „Sonne-Mond-und-Sterne-Fest“ ersetzt werden, um die angebliche Botschaft des Festes (Teilen ist gut.) „überkonfessionell“…

Winter in Afghanistan: US-Kampfdrohnen fliegen in den Süden

Kabul (dpo) – Es ist ein Naturschauspiel von atemberaubender Schönheit. Wie jedes Jahr um diese Zeit hat in Afghanistan und in Teilen Pakistans die Wanderung der US-Kampfdrohnen begonnen. Weil die unbemannten Luftfahrzeuge aufgrund des strengen Winters im Norden der beiden Länder nicht mehr genug Kanonenfutter finden, ziehen sie in den Süden. Zudem könnten durch die…