Summertime

Sommerpause auf der theolounge für ein paar Tage. Zu Lesen gibts trotzdem was, z.B. hier, wenn man die Icons unten anklickt: http://theolounge.de/ Oder mal bei den Autoren reinlesen: autoren-blogs Uwe Seibert* Andy Meissner* Walter Jungbauer*Christoph Hübener* Storch*Stefan* Günter* Roland*Ralf * Frau_Punk* Josef Bordat* Mechthild Werner*bikerpfarrer* Stilvoll glauben*Günter J. Matthia* Saskia Hintz* Ismael Kluever*Burkhard Conrad* Uwe Hermann* Last, but not least, und passend zum Sommer:  summertime… and the living is…

George Orwell 1984 [Das Hörbuch]

Zunächst zur Handlung des Romans: 1984 (Originaltitel: Nineteen Eighty-Four), geschrieben von 1946 bis 1948[1] und erschienen im Juni 1949, ist ein dystopischer Roman von George Orwell (eigentlich Eric Arthur Blair), in dem ein totalitärer Überwachungs- und Präventionsstaat im Jahre 1984 dargestellt wird. Protagonist der Handlung ist Winston Smith, ein einfaches Mitglied der diktatorisch herrschenden Staatspartei, der sich der allgegenwärtigen Überwachung zum Trotz seine Privatsphäre sichern will und dadurch in Konflikt mit dem System gerät, das ihn…

Was hat das Christentum Gutes gebracht?

Prof. Dr. theol. Arnold Angenendt. Zurzeit wird jede Art von Verfehlungen, die sich die Kirchen geleistet haben und leisten, öffentlich massiv angeprangert. Ein Blick in die Werke führender Geschichtswissenschaftler zeigt jedoch auch eine andere Seite des Christlichen. Im Anfang war der Glaube Seine „Geschichte des Westens“ eröffnet der Historiker Heinrich August Winkler geradezu biblisch klingend mit…

“mmh…” Kinder, das Leben ist schön schrecklich.

Mechthild Werner. Augustgefühle. Am Grab meiner Großeltern sitzen. Oft haben sie vom Krieg erzählt. Ich sonne mich hier, selig, friedlich. Dazu täglich eine Strandpostkarte im Briefkasten. Minütlich ein Sommerferienfoto der Facebookfriends aus allen Ecken der Erde, sekündlich gehauchte “hach-das-Leben-ist-wunderbar”-Tweets. Und ich kann nur sagen:…>mehr. foto: Rainer Sturm  / pixelio.de 

Neonazis: Flüchtlinge als „Vaterlandsverräter“

Die perfide Rhetorik von Pro Deutschland. VON Yassin Musharbash 21. AUGUST 2013 UM 13:38 UHR.   Heute Vormittag war ich bei einer Kundgebung im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Dort hat die Bürgerbewegung Pro Deutschland gegen das neu eröffnete Flüchtlingswohnheim agitiert. Die gute Nachricht ist, dass neben den vier Rednern nur sechs oder sieben Zuhörer gekommen waren. Auf der anderen Straßenseite…

Warum es vielleicht doch nicht so gut ist, wenn man meint, Religion gehöre nicht dazu.

Josef Bordat. Oder: Warum es vielleicht doch nicht so gut ist, wenn man meint, Religion gehöre nicht dazu. In Berlin will ein Bezirk Menschen, die sich in religiösen Kontexten engagieren, bei der symbolischen Anerkennung ihrer Leistung durch Auszeichnungen künftig nicht mehr berücksichtigen. Religiös motiviertes Handeln zugunsten der Gemeinschaft (oft weit über die Gemeinde hinaus) soll damit in…

Ich war 19, NPD-Mitglied und „erlebnisorientierter Fußballfan“

Frau Punk. Tom…erzählt seine Geschichte mit Gott. Ich war 19, NPD-Mitglied und „erlebnisorientierter Fußballfan“. Die Schule hatte ich mehr schlecht als recht über die Runden gebracht, die erste Lehre abgebrochen und in mir drin war ich frustriert und voller Hass. Ein paar Tage vorher erfuhr ich, dass „Christcore“, eine christliche Punkband, in der Stadt spielen…

Einschüchterung statt Aufklärung in der NSA-Affäre

Pofalla sagt, die NSA-Überwachungsaffäre sei beendet. Wirklich? Das Verhör des Lebensgefährten eines der Enthüllungsjournalisten zeigt: Nichts ist vorbei. Ein Kommentar VON MARIN MAJICA. Drohgebärden, wie sie in der organisierten Kriminalität oder in totalitären Regimen üblich sind – diese Assoziation löst der Zwischenfall aus, über den der Journalist Glenn Greenwald am Sonntag berichtet hat. Sein Lebensgefährte David Miranda wurde…

Ein Apple und sein Sündenfall

iPod, iPad, iPhone werden wegen ihrer Eleganz und simplen Bedienbarkeit fast kultisch verehrt. Ein Dokumentarfilm zeigt die Schattenseite der Marke Apple.VON KASPAR HEINRICH. Apple ist das derzeit wertvollste Unternehmen der Welt. Steve Jobs hatte es mit Produkten wie den Mac-Computern, dem iPod, iPad und iPhone dazu gemacht. Nach seinem Tod im Oktober 2011 lebt seine Marke fort und erfährt…

Der Mörder ist immer der Beter

Josef Bordat. Ein Beitrag zur Frage der veränderten Darstellung von Religion, Glaube und Christentum in der Populärkultur Wer gerade den Tatort („Geburtstagskind“, Luzern) gesehen hat, konnte Zeuge des wohl durchsichtigsten Kriminalspiels der Kulturgeschichte werden. Zwar gibt man sich reichlich Mühe, einige Nebenkriegsschauplätze zu eröffnen, aber überzeugend ist das von dem Moment an nicht mehr, in dem sich eine…

„Der muslimischen Jugend eine Stimme geben“. i,Slam – Ein Poetry-Slam für Muslime

Fabian Maysenhölder. i,Slam – so nennt sich ein spezieller Poetry-Slam, bei dem nur Muslime auf der Bühne stehen. Die Veranstalter touren durch Deutschland, im Juni 2013 fand in Berlin das Finale der ersten Runde statt. TheoPop sprach mit einem der beiden Gründer über die Motivation zur Gründung, über Integration und interreligiösen Dialog. Ein Gespräch am Schnittpunkt zwischen Religion und Popkultur….

Endlich: Forscher haben Nahtoderfahrungen entzaubert

Andreas Meißner.  Endlich gibt es – mal wieder – Forschungsergebnisse, die der Fraktion derer, die mit dem Glauben an Gott Schwierigkeiten haben, neuen Aufwind verleihen. Es geht um die sogenannten “Nahtoderfahrungen”, bei denen Menschen hinterher öfters erzählten, wie deutlich sie Bilder oder Töne kurz vorm Sterben wahrnehmen, die ihnen eine buchstäblich leuchtende Zukunft verheissen hätten….

“mmh…” Passion Mensch. Anders einkaufen.

Mechthild Werner. “Rainer, schau, wie goldisch”, ruft die Kassiererin über die Warteschlangen und hält das Eis in Schlumpfform hoch. Mein Patensohn trippelt neben mir, wartet, dass der Schlumpf in seinen Händen landet, doch Rainer mit der Topffrisur schaut nicht auf. Er scannt drei Reihen weiter stoisch die Waren auf seinem Band. “Goldisch!”, krächzt der Kassenengel lauter….

Wie du mir, so ich dir

Josef Bordat. In einem so genannten „Morning Briefing“ (Bescheidgeben am Morgen) äußert sich Gabor Steingart, Herausgeber des Handelsblatt, u. a. wie folgt: „Nach harten Strafen gegen Milchpulverimporteure und Ermittlungen gegen die Pharmaindustrie knöpft sich Chinas Kartellaufsicht jetzt die Autobranche vor. China rächt sich so für die Einfuhrbeschränkungen der EU bei Solaranlagen. Kommunisten und Katholiken teilen offenbar eine…

Eva Jung “Alltagstourist” – Bist Du dabei?

Frau Punk. Kürzlich telefonierte ich mit Eva Jung und sie erzählte mir von ihrem Buch. Äh? Eva hat nen Buch?? Jaowohl und was für eins – es trägt den wundersamen Namen „Alltagstourist“ – gleich erfährst Du warum. Eva gewährte mir einen exklusiven Blick in diesen Schatz von Bildern und Texten! Es ist wirklich ein Schatz und wenn ich ganz…

Mit Leib und Seele Mensch. Edith Steins phänomenologische Anthropologie

Josef Bordat. Edith Stein, als Philosophin eine Schülerin Husserls, hat sich nicht in einer einzelnen Schrift dem Leib-Seele-Problem zugewandt, sondern kommt in ihrem Werk immer wieder auf die menschliche Person zu sprechen, die aus Leib und Seele besteht. Dabei lehnt sie dualistische Theorien ab und möchte streng phänomenologisch vorgehen, um nicht die Verbundenheit, sondern die Einheit von Leib…

Das Schweigen der Prediger – Bruno Cadoré über die vita contemplativa

Burkhard Conrad. In einem vor einigen Monaten veröffentlichten Beitrag über die Kontemplation als einem Markenzeichen der Dominikaner, bezeichnet fr. Bruno Cadoré, derzeitiger Meister des Ordens, das Schweigen als den Vater der Prediger: “Silence, père des prêcheurs…“. Schweigen, Stille, Kontemplation: All dies sind Weisen des Daseins, die auf den ersten Blick passiv erscheinen. So sah es auf jeden Fall Hannah Arendt,…

“mmh…” Meine Daten gehörten mir. Verflixte Vernetzung?

Mechthild Werner. „Ja, ich hab´s gelesen, aber nur aus Sorge um Dich“. Mein ! Tagebuch. Meine Teeniestammelsprüche über erste Küsse und nervige Eltern. Gelesen von, sagen wir nahen, sehr nahen Familienmitgliedern – und natürlich nicht verstanden. Wie auch. War der Inhalt ja für niemand anderen bestimmt, nicht mal für beste Freunde. Grrr. „Nein,“ grrrollte die Kanzlerin…

Christenverfolgung? Nicht mit uns!

Josef Bordat. In einem diesseits-Artikel mit der Überschrift Regierung uneins in Sachen „Christenverfolgung“*geht es im Wesentlichen um zwei Dinge: 1. Die Wahlprogramme von Union und FPD (vulgo: „Regierung“) unterscheiden sich; 2. Es gibt keine Christenverfolgung. Das überrascht. Mich zumindest. Zunächst stellt sich die Frage nach dem Verständnis der Konzepte „Partei“ und „Koalition“, der einer diagnostizierten „Uneinigkeit“ von Union…

Bitte (nicht) stören!

Andreas Meißner. Wir leben im Allgemeinen in einer sehr geregelten Welt. Der Strassenverkehr zum Beispiel ist geregelt. Mit 53 Paragraphen. Und Erläuterungen dazu. Selbst der Verkehr auf Helgoland wird klar definiert: Der § 50 StVO besagt, dass auf der Insel Helgoland der Verkehr mit Kraftfahrzeugen sowie das Radfahren verboten ist. Neben der Polizei hat nur der Seehundjäger genannte Naturschutzbeauftragte ein Dienstfahrrad,…

Religion im Web – ein Blick ins Internet. Der Monat Juli

Fabian Maysenhölder. Der Juli im Rückblick: Diesmal unter anderem mit einem muslimischen Professor, der über Jesus schreibt; einer Luther-Biographie in Comic-Form; der Frage nach dem Sinn des Lebens und einem interessanten Fakt über den Inkognito-Wintersportler Papst Johannes Paul II. Hilfe – ein Moslem schreibt über Jesus! In den vergangenen Tagen hat ein Video im Internet Aufsehen…

Aus Liebe – Der Mensch und das Leid

Uli Fries. Manche, die an einen lieben Gott glaubten, sind von ihrem Glauben abgefallen. Weil so viel Leid geschehe, könne dahinter kein guter Gott stehen. Manche gehen noch weiter und folgern aus den weltlichen Ereignissen, dass es Gott nicht gebe. Es lässt sich erwidern: Dass es Menschen gibt, obwohl so viel Leid geschieht, ist Grund genug anzunehmen, dass…

“Menschen mit Meer”

Ismael Kluever. Alex Hofmann, Menschen mit Meer. (Nordhausen 2013: Kleine Wege) 246 S. Paperback 14,90 €, ISBN 978-3-937340-23-4 Das Buch liest sich wie eine Reiseerzählung. Vielleicht ist es das auch.  Alex Hofmann hat in einem Internetportal 13 Bekanntschaften geknüpft. Und diese Menschen trifft sie nun im “real life”, um kleine Persönlichkeitsportraits von ihnen zu zeichnen. Alle 13 sind,…

“mmh…” Ausreißen, was gepflanzt ist… Schöner scheitern mit der Gartenschau.

Mechthild Werner. „Alles hat seine Zeit … pflanzen hat seine Zeit, ausreißen, was gepflanzt ist.“ Oh wie schönschrecklich diese Prediger-Weisheit. Was habe ich während zweier Jahre Landesgartenschauvorbereitung Landau im himmelgrün alles ausreißen müssen… Stets dann, wenn der Boden bereitet, die Saat gesät, der Sproß ergrünt, die erste Knospe erblüht war – alles wieder raus. Autsch. „Ausreißen, was gepflanzt ist.“…

Trinity the band – aus Holland

Uwe Hermann. So vielfältig kann christliche Musik sein! Trinity ist eine christliche Band aus Holland. Ich benutze den Namen „Trinity the band“, weil Trinity für sich alleine ein sehr weit verbreiteter Begriff ist. Wenn ihr also im Internet nach Trinity sucht, werdet ihr alles Mögliche finden, nur nicht diese tolle Band. Also immer nach Trinity the…

4 Millionen für 5 Tage

Josef Bordat. Der Tagesschau entnehme ich, dass ein Student in den USA, der fünf Tage lang ohne Essen und Wasser im Gefängnis saß, weil er dort schlicht vergessen wurde, 4,1 Millionen US-Dollar Schadenersatz zugesprochen bekam. Mein erster Gedanke: Jetzt hat er ausgesorgt! Mein zweiter: Sein Leben ist zerstört! Beides ist wohl nicht von der Hand zu weisen:…>mehr. Lesen…

Die Wahrheit von Begriffen – ein poetischer Versuch

Burkhard Conrad. Enthalten Begriffe Wahrheit? Besitzen sie einen Gehalt, der über den Augenblick und den Kontext ihrer Verwendung hinausreicht? Und kann sich ein Begriff der Kontingenz seiner historischen Umgebung entziehen? Wer der hermeneutischen Debatte im Bereich der Begriffs- und Ideengeschichte folgt, der wird feststellen, dass kaum jemand die obigen Fragen mit “Ja” beantworten wird. Der eine oder…