Manning und Snowden: Stimmungsumschwung in den USA

Auch in den USA wächst die Kritik an den Methoden der NSA. Edward Snowden hat der amerikanischen Demokratie einen Dienst erwiesen, schreibt Matthias Naß. Das Urteil gegen den WikiLeaks-Informanten Bradley Manning, das die Richterin Denise Lind gestern in Fort Meade, Maryland, verkündet hat, ist in der direkten Nachbarschaft mit größtem Interesse erwartet worden. Denn in Fort…

Ein halbstarker Möchtegernobermandrill. (NT-Freilandbeobachtung.)

Ismael Kluever. Wenn ich auf dem Bahnhof warten muss, dann analysiere ich entweder die Reklame (die ich in der Regel schlecht gemacht oder nervig oder beides finde, aber interessante Studien kann man daran trotzdem treiben) oder ich beobachte Menschen. Leute beobachten, das ist manchmal richtig großes Theater. Oder es ist wie im Zoo. Ob man sich…

Dubai: Mutmaßliches Vergewaltigungsopfer verurteilt

(vom 22.7.13) Josef Bordat. Wie schnell würden die Tagesschau-Kommentatoren im Fall der in Dubai vergewaltigten Norwegerin, die nach der islamischen Rechtslehre (Scharia) zu einer Haftstrafe verurteilt wurde, auf das Christentum zu sprechen kommen? Nun, zunächst wird die Scharia als “religiös geprägte Rechtsprechung” aufgeneralisiert (Kommentar 1), um dann das Christentum ins Spiel zu bringen (Kommentar 6). Ein schon…

Papst Franziskus und die Homosexualität

Josef Bordat. Keine neue Lehre. Papst Franziskus vertritt in Sachen „Homosexualität“ und „Frauen in der Kirche“ eine katholische Position. Auch, wenn es überschriftentechnisch etwas anders konnotiert wird (wieder: Tagesschau), sind seine Positionen fest in der Lehre der Katholischen Kirche verankert. Wenn er sich also „gegen eine Ausgrenzung Homosexueller ausgesprochen“ hat, dann nicht, weil er Schwulenfreund wäre,…

„Holy-Night“-Festival tourt durch Indien. Hauptsache Holi

Fabian Maysenhölder. In Indien gibt es seit gut einem Jahr eine Firma, die mit der Veranstaltung von „Holy Night-Festivals“ durch das Land tourt. Die Events finden ganzjährig statt, meist auf Festgeländen in großen Städten wie Delhi, Mumbai, Hyderabad, Jaipur oder Bangalore. Offenbar haben die Initatoren eine Marktlücke entdeckt: Zu Tausenden besuchen vor allem junge Inder die…

Eintausendunddreiundzwanzig

Andreas Meißner. Er wurde immer langsamer. Und öffnete kaum noch die angegebenen Links, sondern irgendwelche Werbeseiten. Da war mir auch als Laie klar, dass er mal durchleuchtet werden müsste. Am besten von einem unserer Söhne, die aus der Generation stammen, die mit Computern aufgewachsen sind. Und tatsächlich – nach Durchsicht, Kontrolle und Scanvorgängen stellte sich heraus: Irgendein…

“mmh…” Sommerharmonie und Barliturgie

Mechthild Werner. Psst, ihr Leser und Lauscher zwischen WordPress, Facebook und NSA, ich bin wieder da … aber nein, nicht mit dem Dauerlauschthema. Viel zu heiß für das Sommerloch. Lieber noch ein wenig kühl blieben, wo immer ihr weilt, zwischen Bürowüste oder Stranddüne. Der Hochsommer hat uns jedenfalls alle. Und er singt und swingt auf seine…

Blinken und denken – Zur Leib-Seele-Debatte

Josef Bordat. Robert Nitsch warnt davor, philosophische Argumente zur Leib-Seele-Debatte für obsolet zu halten. Die bildgebenden Verfahren der neurowissenschaftlichen Gehirnforschung scheinen in der Leib-Seele-Debatte philosophischen Überlegungen den Rang abgelaufen zu haben. Mehr noch: Sie scheinen sie überflüssig zu machen, lassen sie aussehen wie Jugendsünden der menschlichen Kultur. Damals waren wir naiv genug zu glauben, man könne…

Warum mein Enkel kein Geld will, wenn er meine Fenster putzt

Dorothee Janssen. Beim Sonntagskaffee geb ich zögernd zu, die Fenster länger nicht geputzt zu haben. Meine Schulter schmerzt. Ich kann den rechten Arm kaum heben. Aber Jammern ist mir peinlich. Meiner Tochter offensichtlich auch. Wir wechseln schnell das Thema. Aber gestern tauchte mein Enkel auf, um Fenster zu putzen. Zögernd erklärt er, er würde grad prokastrinieren…

Szientisten-Wandertag

Josef Bordat. (>Szientisten) Von den schlauen Bergen kommen wir, sind viel, viel klüger noch als ihr. Promoviert mit Prädikat, sucht die Menschheit unser’n Rat. Von den schlauen Bergen kommen wir. Von den schlauen Bergen kommen wir, in uns tobt das „aufgeklärte Tier“. Die Vernunft ist Schutz und Schild, in unser’m Menschenbild. Von den schlauen Bergen…

Deutscher Ärger über US-Spähaffäre: Aufklärung? Gibt’s nicht!

Da kann die Kanzlerin lange warten: US-Präsident Barack Obama scheint die NSA-Schnüffelaktionen weder aufklären noch beenden zu wollen. Während die Bundesregierung zu beruhigen sucht, sprach Geheimdienstchef Keith Alexander jetzt Klartext. Amerikaner sind im Allgemeinen ausgesprochen höfliche Menschen. Selbst wer sie um einen von vornherein recht aussichtslosen Gefallen bittet, wird kein klares Nein hören, eher ein:…

Nonverbale Kommunikation 2: Der Zauber des Lächelns.

Ismael Kluever. In der Diskussion des Blogposts “Wie definierst Du Liebe?” kam die Frage auf, welche Rolle äußerliche Schönheit für Partnerschaft und Liebe spielt. Ich möchte das zum Anlass nehmen, das einmal unter “Laborbedingungen” zu untersuchen und bei dieser Gelegenheit das Thema nonverbale Kommunikation wieder aufzugreifen. Das Labor war der Verkaufsraum einer Apotheke an meinem früheren Studienort. Und ich war…

Facebook und Twitter: Bei schlechten Witzen kommt die Polizei

Der folgende Bericht auf Zeit-Online ist leider kein Scherz und reiht sich in beängstigender Weise in die derzeitige Diskussion ein, ob ein Staat denn die totale Überwachung ausführen darf (NSA-Affäre), oder ob er dann nicht automatisch zum Polizeistaat wird. Vielleicht muss man künftig doch in den Wald gehen, wenn man Privatheit im Gespräch sucht (wie…

Eingang in die Unmündigkeit

Die Kehrseite der Digitalisierung: Unsere Sinneswahrnehmung verkümmert. Kommentar von Helmut Frank . Es nervt: Man unterhält sich über Casablanca mit Humphrey Bogart und keiner weiß den Namen der Filmpartnerin. Das bisher interessante Gespräch wird dadurch beendet, dass jemand auf seinem Smartphone herumwischt und nach der Schauspielerin googelt. Der gewonnene Ertrag – »Es war Ingrid Bergmann!« –…

Wenn Paulus Chips gekannt hätte…

Andreas Meißner. Ich liebe Gottes Kreativität. Und die seines Bodenpersonals. Da gibt es Leute, die fegen einfach mal die Strasse des Nachbarn. Oder putzen die großen Scheiben von Einkaufsläden. Oder kümmern sich liebevoll um Obdachlose. Einfach so. Weil ihnen Gott solche Dinge aufs Herz legt. Vergiss mal deinen Chip! Seit einigen Tagen begeistert mich die neueste Aktion…

Heute in der Westfalenpost: Predigt, dass es keinen Gott gibt

Dorothee Jansen. Das wundert mich jetzt doch. Sicher kann jeder Mensch denken, was er will. Aber ist es nicht Aufgabe einer Pfarrerin, den Glauben an Gott zu vermitteln? Andererseits ist die Glaubwürdigkeit der pastoralen Mitarbeiter in unseren Kirchen ein Riesenproblem. In der Schweiz gibt es also eine reformierte Gemeinde, die…>mehr. foto:  Bestimmte Rechte vorbehalten von David Maddison

Vom Leben und vom Sterben

Günter J. Matthia.  Das größte aller Übel ist, aus der Zahl der Lebenden zu scheiden, ehe man stirbt. -Seneca, Vom glückseligen Leben Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand von uns nicht stirbt, ist sehr gering. Ich kenne Fälle, in denen jemand statt zu sterben auf wundersame Weise an einen unerforschlichen Ort entrückt wurde, nur vom Lesen entsprechender…

Da findet einer den Einkaufswagen-Chip ….

Frau Punk. Der Oberknaller! Da war ich vor etwa 1,5 Stunde im Aldi einkaufen – lasse meinen 1. „UnendlichGeliebt“ Einkaufswagen – Chip im Wagen und lächle dem Herrn nach mir noch zu. Der dachte bestimmt: „Was will die Olle, warum grinst die so? Und dann isse noch so tütelig und vergisst ihren Euro! Tztztztz“ Jetzt daheim am Laptop bekomme…

NSA-Spionage: Merkel lässt die Deutschen im Stich

Im größten Spionageskandal der Geschichte kommen unglaubliche Enthüllungen ans Licht – und was tut die Bundesregierung? Erst hat die Kanzlerin lange geschwiegen, dann sagt sie nichts. Peer Steinbrück hat recht: Angela Merkel verletzt ihren Amtseid. „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das…

Flughafen-Schicksale: Leben im Transit

Ein Iraner verbringt 18 Jahre im Pariser Flughafen Roissy, ein Chinese protestiert im Tokioter Flughafen gegen Ausweisung: drei Schicksale von Menschen im Transitbereich. Merhan Karimi Nasseri – 18 Jahre auf dem Pariser Flughafen Charles de Gaulle. Merhan Karimi Nasseris Odyssee nach Paris zu rekonstruieren, ist nicht ganz einfach. Der Iraner erfand seine Identität immer wieder neu und…

Sören Kierkegaards Angst vor der Öffentlichkeit

Burkhard Conrad. Sören Kierkegaard hatte ein zwiespältiges Verhältnis zur Öffentlichkeit. Wenn Kierkegaard, dessen Geburtstag sich in diesem Jahr zum zweihundersten Mal jährt, als Autor und Publizist auch dauernd in der dänischen Öffentlichkeit seiner Zeit präsent war, so war er doch alles andere als ein Freund dieser Öffentlichkeit. Über viele Jahre stand er mit verschiedenen Personen des…

Ramadan in Guantánamo: Am eigenen Leib

Die Hungerstreikenden in Guantánamo werden zwangsernährt, im Ramadan nach Sonnenuntergang. Der Rapper Mos Def hat sich freiwillig dieser Prozedur unterzogen. Ein Mann in einem orangefarbenen Overall, gefesselt an Händen und Füßen, wird in einen weißen Raum geführt und auf einen Stuhl geschnallt. Jemand mit blauen Latexhandschuhen desinfiziert die Spitze eines dünnen Schlauches und führt ihn…

Die Antwort auf Überwachung heißt Unterwachung

Mit „sousveillance“, Unterwachung, können Bürger die staatliche Überwachung kontern. Diese Gegenbewegung ist nötig, schreibt Netzaktivist Ethan Zuckerman im Gastbeitrag. Die Reaktionen in den USA auf den NSA-Skandal fallen bisher enttäuschend schwach aus. Bürgerrechtler und Aktivisten tun sich schwer damit, ihre Wut in produktive Bahnen zu lenken. Zur geplanten Großdemonstration am 4. Juli in Washington etwa…

Überwachungsstaat: Auch Sicherheit ist ein Menschenrecht

Keine Freiheit ohne Sicherheit: Wer die staatliche Überwachung überraschend findet, ist naiv. Sie infrage zu stellen, ist sogar gefährlich, kommentiert Carsten Luther. Die freie Welt, zu deren Führungsmacht die USA heute mehr gedrängt denn berufen sind, war immer eine Utopie. Die Idee unveräußerlicher Rechte, die allen Menschen zustehen, konkurriert auf internationaler Ebene seit jeher mit…

Sleepy Man Banjo Boys: Bluegrass vom Feinsten

Uwe Hermann. Sleepy Man Banjo Boys, das sind Jonny, Robbie und Tommy Mizzone, drei Brüder, zehn, vierzehn und fünfzehn Jahre alt! Sie kommen aus New Jersey, USA, und spielen Bluegrass mit Geige, Banjo und Gitarre. Ich mag Bluegrass sehr gerne, weil es eine fröhliche Musikrichtung ist, die selbst einem Nicht-Tänzer wie mir die Füße zappeln lässt…>mehr….

Die Bibel in Zeiten der Eile

Josef Bordat. Zwei Kurzfassungen des „Buchs der Bücher“ bieten Konzentrate des Heiligen. Als Urlaubslektüre sind sie in Art und Umfang gerade richtig.  Kürze liegt im Trend. In einer Zeit, in der niemand mehr selbige zu haben scheint, liegen Kurzfassungen im Trend. Management-Abstracts, zusammenfassende Darstellungen, Überblickswerke – schnelle, aber dennoch möglichst umfassende Information ist das Gebot der…

Spekulationsobjekt Spieler

Josef Bordat. Die Nachricht ist kurz und trocken: Bojan Krkic vom FC Barcelona, 22 Jahre alte Offensivkraft mit überdurchschnittlichem Talent, wird auch in der kommenden Saison „ausgeliehen“. Nach einer Spielzeit in Rom und einer Saison in Mailand (vom AS Rom an Milan ausgeliehen), wird er nun in Amsterdam „sein Glück versuchen“ (Pressemitteilung des FC Barcelona). Bojans Glück?…>mehr. foto: Kurt…

Warum ich keine Zahlen mag.

Ismael Kluever. “Oft wünschte ich, die Menschen wären nummeriert,”  so titelt ein Beitrag von Spiegel-Online, in dem Autisten von sich selbst erzählen. Mir geht es umgekehrt. Oft wünschte ich, Zahlen hätten Gesichter. Und sie hätten Charaktäre. Charaktäre, die darüber hinausgehen, dass sie nun gerade oder ungerade, Primzahl oder teilbar  sind. Ich komme mit Zahlen nicht klar. Rechnen…

Sind die USA (noch) ein Rechtsstaat ?

„Die Würde des Menschen ist unantastbar“ lautet Artikel 1 des deutschen Grundgesetzes. Das bedeutet unter anderem, dass kein Deutscher hingerichtet werden darf, weil dies sein Recht auf Leben verletzen würde. In den USA sieht es unter Obama mittlerweile leider anders aus: US-Amerikaner werden zur gezielten Jagd durch Drohnen freigegeben. Aus heutiger deutscher Sicht völlig undenkbar….

Papst Franziskus auf Lampedusa

Josef Bordat. Papst Franziskus ist heute auf der italienischen Mittelmeerinsel Lampedusa, um sich an die Seite der Migrantinnen und Migranten zu stellen, die dort auf ihrer Flucht nach Europa stranden – wenn sie denn auf der Überfahrt nicht zu Tode kommen. Es ist die erste Reise des Pontifex – sie führt zu denen, die uns fern und…

Amerika verrät sich selbst

Die NSA-Affäre wird den offiziellen Beziehungen zu den USA kaum schaden. Doch die Bürger verlieren das Vertrauen. Falls es jemandem zur Beruhigung dient: Das transatlantische Verhältnis wird am jüngsten Abhör- und Datenskandal keinen größeren Schaden nehmen. Die Drohungen europäischer Politiker, Verhandlungen zu einem Freihandelsabkommen mit den USA zu stoppen, werden vermutlich in der Sommerpause versanden. Und…

Arzt und Patient, Gott und Sünder

Josef Bordat. Der Kranke braucht den Arzt, klar – wer sonst! Der Gesunde hat im Wartezimmer nichts zu suchen. Der Arzt ist für die Kranken da. Für die, die zum ihm kommen, um geheilt zu werden. Das setzt voraus, dass sie erkannt haben, dass es da etwas gibt, das der Heilung bedarf. Vermittelt wird die Krankheit…

Nachtrag zur Orientierungshilfe zu Familie und Ehe

Uwe Hermann. Vor einer Woche habe ich einen ausführlichen Netzrundblick zur Orientierungshilfe der EKD zu Ehe und Familieveröffentlicht. Der Sturm hat sich inzwischen ein wenig gelegt, aber es weht immer noch eine steife Brise. Deshalb habe ich hier Links zu Artikeln gesammelt, die ich übersehen hatte oder die inzwischen erschienen sind. Ich empfehle, hier und da auch…

Religion im Web: Juni

Fabian Maysenhölder. Auch im Juni gab’s wieder lesenswerte Dinge im Netz zum Thema Religion. Hier eine kleine Sammlung: Mit einer Hotline für Ex-Gläubige, dem muslimischen Poetry-Slam „i,Slam“, Mönchen, die mit Nonnen spielen und der Überzeugung: „Jesus ist ein Gamer!“ Telefonseelsorge für Atheisten? Nun ja, fast. Würde eine Religionsgemeinschaft eine „Bekehrungs-Hotline“ einführen, wäre das wohl in…

Chor aus Assisi begeistert

Josef Bordat. Gestern Abend war – wie angekündigt – der Chor der Basilika San Francesco in Assisi unter der Leitung von Padre Giuseppe Magrino OFMConv zu Gast in der Pfarrkirche St. Ludwig.[…]Das fast zweistündige Konzert mit Werken von u. a. Johann Sebastian Bach sowie des Chorleiters Magrino war wirklich ein kirchenmusikalisches Erlebnis, wie es in Berlin nicht oft stattfindet….

NSA-Skandal: „Wenn du überwacht wirst, bist du politisch kastriert“

Warum protestieren die Menschen nicht in Scharen gegen die massive Überwachung? Warum sollten sie? Autor Daniel Suarez und andere Intellektuelle suchen nach Antworten. Von Daniel Suarez, Schriftsteller Dieses allumfassende Spionagesystem ist auf hinterlistige Art genial. Denn wir haben selbst darin investiert. Wir haben Zeit und Geld, ja sogar Liebe in unsere schicken Abhörwanzen – unsere Smartphones –…

US-Datenskandal: Amerikas millionenfacher Rechtsbruch

Nach deutschem Strafrecht haben die Datenräuber aus den USA Gesetze gebrochen: Auf das Ausspähen von Daten und „geheimdienstliche Agententätigkeit“ stehen mehrjährige Haftstrafen. Deutsche Ankläger prüfen schon, wie sie in dieser delikaten Angelegenheit verfahren sollen. Der Hauptverdächtige heißt Keith Alexander, geboren am 2. Dezember 1951 in Syracuse, New York, freundliches Gesicht, hohe Stirn, strammer Scheitel. Beruf:…

NSA-Äffäre: Edward Snowden bittet auch Deutschland um Asyl

02.07.2013 ·  Der frühere amerikanische Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden hat nach Angaben der Enthüllungsplattform Wikileaks auch in Deutschland sowie einer Reihe anderer Länder Asyl beantragt. In einer Erklärung kritisiert er Amerika und Präsident Obama scharf. Der von den Vereinigten Staaten wegen Verrats gesuchte frühere Geheimdienstmann Edward Snowden hat nach Angaben der Enthüllungsplattform Wikileaks auch einen Antrag auf…

Asyl für Snowden in Deutschland?

Weitere NSA-Spionage enthüllt. Trittin kritisiert „duckende“ Kanzlerin. Politiker in Deutschland haben enttäuscht und empört auf die neuesten Enthüllungen im NSA-Spionageskandal reagiert. Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin sprach sich im ARD-Morgenmagazin dafür aus, existierende Abkommen mit den USA über den Austausch von Bankdaten sowie von Fluggastdaten seitens der Europäischen Union aufzukündigen. Auch über Freihandel werde man nur sprechen können,…