Lebenssinn: Nahrung suchen

627692_web_R_K_by_Dieter Schütz_pixelio.deAustraliens Ureinwohner. In der Abgeschiedenheit eins mit der Welt.

In ihren Homelands pflegen die Aborigines wieder ihre alte Kultur. Michael Finkel verbrachte zwei Wochen mit Australiens Ureinwohnern – und erlebte Menschen, die ihr Glück in der Abgeschiedenheit finden.

Die beiden Männer ergreifen ihre Speere und laufen barfuß über die rote Erde zum Wasser. Rein in das Aluminium-Dingi, Motor anwerfen, und schon saust das Boot über eine der seichten Buchten der Arafurasee an der rauen Küste von Australiens Northern Territory. Am Bug steht Terrence Gaypalwani, breitbeinig, um das Gleichgewicht zu halten, und starrt aufs Wasser. Er ist 29, ein erfahrener Jäger. Am Motor sitzt Peter Yiliyarr, 40 Jahre alt. Die Küste ist ein Gitterwerk aus Mangrovenwurzeln, die Sonne ein Heizstrahler. Kein anderes menschliches Wesen weit und breit…>mehr.

foto: Dieter Schütz  / pixelio.de

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.