Ausgesondert – oder: Ausgewählt zur Mitarbeit

Von Ameleo. Gedanken zu Mt 20,1-16.

Nicht ausgewählt werden: unendlich viele haben das früher erlebt: in der Schule im Sportunterricht oder auf dem Schulhof, wenn Mannschaften gebildet wurden. Übrig geblieben, als eine_r der letzten gewählt, aus Mitleid, verschachert (nimmst du diese Lusche, nehm ich die andere) oder weil der Lehrer darauf bestand.

Fast so schlimm, wie überhaupt nicht mitspielen zu dürfen. Mehrere Millionen erleben es auch heute immer wieder bei der Suche nach einer Ausbildungsstelle oder einem Arbeitsplatz: nicht ausgewählt, andere sind vorher dran gekommen. Bestenfalls kommt man auf eine Warteliste. Ein total mieses Gefühl. Und weltweit betrachtet gibt es Unzählige, die ihr Bestes geben und niemals gewählt werden, die niemals heraus kommen aus dem Ringen um das Allernötigste oder diesen Kampf kurz über lang verlieren.>mehr.

foto:Wendell (lurking) …-Wink-…,flickr.com

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.