Europas Schuld getilgt

Die Schuldenkrise beutelt ganz Europa. Einzelne Staaten stehen wirtschaftlich vor dem Bankrott und drohen damit die ganze Euro-Zone ins Aus zu ziehen. Ein schockierendes Beispiel für das, was Schuld anrichten kann. Misswirtschaft, Korruption, Steuerhinterziehung. Viele haben davon profitiert und man hatte gehofft, dass es ewig so weitergehen könne. Es wirkte lange so harmlos, doch dann der Paukenschlag. Europa steht jetzt unter dem enormen Druck, mit der angehäuften Schuld fertig zu werden.>mehr. foto:Dave Barger lalunablanca,flickr.com Europas Schuld getilgt weiterlesen

Die Welt ist aus den Fugen

Via Zeit.de Im Krisensommer 2011 offenbart sich der desaströse Zustand unserer Demokratien. Eine übermächtige Finanzwirtschaft führt Politik und Eliten vor. Da geht der Kaiser, in die schönsten Kleider gehüllt, die je ein Schneider geschaffen hat. Sie sind aus feinem Lügengespinst und doch aus dem stärksten Gewebe, das die menschliche Gemeinschaft kennt, der Angst nämlich, nicht dazu zugehören. Wer des Kaisers neue Kleider nicht sieht, ist ja dumm und taugt nicht für seine Ämter. Der Konformitätsdruck in Andersens Märchen scheitert bekanntlich am unbefangenen Kind. „Aber er hat ja gar nichts an!“ ruft zuletzt das ganze Volk.>mehr. foto:Davide Oliva Davide „Dodo“ Oliva,flickr.com Die Welt ist aus den Fugen weiterlesen

Unwetter beim Weltjugendtag

Der Papst hat auf dem Weltjugendtag eine stürmische Gebetswache unter freiem Himmel abgehalten. Benedikt XVI. wurde von einem heftigen Regenguss in seiner Ansprache unterbrochen. Verletzte gab es, als heftige Windböen ein Zelt zum Einsturz brachten. Bei einem Unwetter während einer Papst-Ansprache auf dem Weltjugendtag in Madrid sind sieben Menschen verletzt worden.>mehr. foto: Janelinha,flickr.com Unwetter beim Weltjugendtag weiterlesen

Software mit 2.000 Jahren Tradition

Indianische Gemeinschaften in Mexiko setzen auf Open-Source-Programme Wie pflegt man die Kultur der Ureinwohner in einer globalisierten Welt? Für Bulmaro Ventura ist die Antwort ebenso einfach wie einleuchtend: „Wir setzen auf freie Software. Denn sie entspricht dem Denken, das unser Volk schon seit 2.000 Jahren hochhält: Wissen teilen statt besitzen. Das ist unsere Kosmovision, unser Verständnis von der Welt.“>mehr. foto:Michael Swigart  Michael R. Swigart,flickr.com Software mit 2.000 Jahren Tradition weiterlesen

Ethik im IT-Zeitalter: Wenn Waffen das Töten lernen

Eine Militärrakete findet heute dank eines Steuerungscomputers vollautomatisch ihr Ziel. Ist der Programmierer für die Folgen – wie Hunderte Todesopfer – verantwortlich? Ein Gespräch mit Sylvia Johnigk, Friedensaktivistin und Informatikerin, über automatische Waffen, künstliche Intelligenz und den moralischen Zeigefinger.>mehr. foto: Official Navy Page Official U.S. Navi Imagery,flickr.com   Ethik im IT-Zeitalter: Wenn Waffen das Töten lernen weiterlesen

Wir leben in einer Zeit der Angst

Interview – Fukushima, London, Finanzmarktkrise: Die schlimmen Nachrichten häufen sich. Und ständig beschleicht einen dieses Gefühl der Angst. Was kommt als nächstes?, fragt man sich. Der Psychologe und Autor Wolfgang Schmidbaur im Interview mit evangelisch.de über Angst, Geld und unsererm Wunsch nach absoluter Sicherheit.>mehr. foto:Alex Lillo nordicdesign,flickr.com Wir leben in einer Zeit der Angst weiterlesen

Worte als Waffen

Islam und Terror. Kurzschluss im Kopf. Islamkritik – Islamophobie – Massenmord: Ein übler Dreisprung. Von Josef Joffe Diese Kolumne bitte aufheben für den nächsten Amoklauf, sei’s aus politischem oder schulischem Anlass. Die Debatte gewinnt, wer die steilste These schnitzt, also alle möglichen Ursachen auf die eine herunterkocht und so den Einzelfall durch eine Großtheorie erklärt. Zwar lernt jeder Student der Sozialwissenschaften, dass solche Sinnstiftung tabu ist, dass zum Beispiel das »Klima« nicht die Springflut in Sylt erklärt, wenn alle anderen friesischen Inseln trocken bleiben. Aber das macht nichts. »Makro« schlägt garantiert »Mikro« – und erspart das Nachdenken obendrein.>mehr. foto:Will De … Worte als Waffen weiterlesen

Woran sollen wir glauben – so wie wir sind ? (Frida Gold – Video)

Vielleicht kennen Sie das Lied weiter unten ?

Vorab: so neu sind die Gedanken ja nicht, dazu ein Zitat:

 Der Mensch plagt sich ab sein Leben lang, doch was bringt es ihm ein? Hat er irgendeinen Gewinn davon? 4 Generationen kommen und gehen, nur die Erde bleibt für alle Zeiten bestehen!

5 Die Sonne geht auf und wieder unter, dann eilt sie dorthin, wo sie aufs Neue aufgeht.

6 Der Wind weht bald von Norden, bald von Süden, ruhelos dreht er sich, schlägt ständig um und kommt dann am Ende wieder aus der alten Richtung. „Woran sollen wir glauben – so wie wir sind ? (Frida Gold – Video)“ weiterlesen

Letztlich entscheidet Ihr Gefühl (ein Gewohnheitstier)

Manche Menschen betonen, dass ihre Entscheidungen rein rational und sachlich getroffen wurden und auf objektiven Fakten beruhen. Das klingt beruhigend, wenn uns der Arzt erklärt, warum ein Eingriff notwendig ist oder ein Politiker argumentiert, warum wir in Afghanistan Krieg führen oder Atomkraft unverzichtbar ist. Aber gibt es wirklich reine Sachentscheidungen? Hierzu einige interessante Informationen:>mehr. foto:pictures by ST,flickr.com Letztlich entscheidet Ihr Gefühl (ein Gewohnheitstier) weiterlesen

Was war Ihr Lieblingsessen als Kind ?

UND WIE HAT DAS ESSEN ZU HAUSE SIE GEPRÄGT? Kaum etwas anderes kann einem in bestimmten Situationen ein so starkes Gefühl von Geborgenheit vermitteln wie ein gutes Essen. Vor allem wenn es einem von jemand gekocht wird, von dem wir uns geliebt fühlen. Diese Erfahrung machen wir, wenn es gut geht, bereits als Kind zu Hause. Jenseits aller Ernährungsrichtlinien der Mutter oder weltanschaulichen Theorien über Essen haben Kinder ihre eigenen Vorstellungen, was gut schmeckt.>mehr. Lesen Sie auch: > Es gibt keine Sachentscheidungen. Letztlich entscheidet Ihr Gefühl. foto:Gideon malias,flickr.com Was war Ihr Lieblingsessen als Kind ? weiterlesen

50 Jahre Mauerbau: Versöhnung im Todesstreifen

Eine multimediale Reportage von Ivonne Wagner und Jasmin Off Die gesperrte Zone an der Mauer diente dem DDR-Regime als betongewordene Machtdemonstration. Mittendrin, rundherum isoliert, stand die Berliner Versöhnungskirche – jahrzehntelang war die Gemeinde gespalten, hoffte auf Wiedervereinigung. Besuch an einem Ort geteilten Grauens. >mehr. foto:Noud W.,flickr.com 50 Jahre Mauerbau: Versöhnung im Todesstreifen weiterlesen

Wie vermeidet man Untreue? Studie zeigt: einfach nicht ablenken lassen.

Untreue hängt mit der Fähigkeit zusammen, irrelevante Informationen zu unterdrücken. Es ist Bill Clinton mit Monica Lewinsky, Megan Fox mit Shia LaBeouf und vielleicht auch in Ihrem Bekanntenkreis schon jemandem „passiert“: dass eine Person fremdgegangen ist. Doch was führt zu Fremdgehen? Es ist nicht nur die geringe Zufriedenheit mit der Beziehung, denn auch in glücklichen Beziehungen kann Untreue vorkommen. Ganz allgemein scheinen Menschen in unterschiedlichem Maße fähig zu sein, ihrem Partner treu zu bleiben. Aber wie lassen sich diese Unterschiede erklären und wie können sich anfälligere Personen den Reizen anderer erwehren?>mehr. foto:Ed Schipul eschipul,flickr.com Wie vermeidet man Untreue? Studie zeigt: einfach nicht ablenken lassen. weiterlesen

Sind Krawalle auch in Deutschland möglich?

Gewalt – Angesichts der Jugendkrawalle in England diskutieren Experten und Politiker über die Gefahr sozialer Unruhen in Deutschland. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) sieht derzeit keine Anzeichen dafür, dass es in deutschen Großstädten zu ähnlichen Ausschreitungen kommen könnte. Sozialverbände warnten dagegen, dass wachsende Armut auch in der Bundesrepublik zu Unruhen führen könnte.>mehr. foto:Esther Simpson estherase,flickr.com Sind Krawalle auch in Deutschland möglich? weiterlesen

Warum Menschen häufig im Urlaub krank werden

Gesundheit – Endlich Urlaub – und schon kratzt der Hals und der Schädel dröhnt. Ärgerlich, wenn wegen Schmerzen und Schnupfen der Südseestrand auf dem Spiel steht. Viele Menschen werden krank, sobald sie frei haben und sich entspannen. „Freizeit-Krankheit“ nennen das die Psychologen.>mehr. foto:Miroslav Krejcirik krejcirikmira,flickr.com Warum Menschen häufig im Urlaub krank werden weiterlesen

Religionsunterricht in NRW: Muslimisch, jung, konservativ

In Nordrhein-Westfalen soll es ab dem Schuljahr 2012/13 islamischen Religionsunterricht geben. Bei der Gestaltung des Lehrplans ergreifen vor allem junge Konservative das Wort. Sie sind gebildet und selbstbewusst – doch sie verhindern die Veränderung, die der Islam dringend braucht. Als ob man liberal beten oder fasten könnte. So lautet eine gängige Polemik, die freiheitlich denkenden Muslimen neuerdings von Glaubensgeschwistern entgegengeschleudert wird, die ich die jungen Konservativen nennen möchte. Sie sind 20 bis 40 Jahre alt, hier geboren oder in jungen Jahren nach Deutschland gekommen, selbstbewusst, gebildet, in der Regel studiert, mit starkem Interesse für Religion. Die jungen Konservativen sind keine … Religionsunterricht in NRW: Muslimisch, jung, konservativ weiterlesen

500 km auf dem Rasenmäher

Um eine Beziehung zu retten, nahm Alvin Straight Unglaubliches auf sich. Doch Gottes Einsatz für mich übertrifft alles. Gedanken zu Jesaja 57,16. Ich will sie nicht ständig anklagen und nicht für immer zornig sein. Denn sonst würden sie vergehen, die Menschen, die ich doch selbst geschaffen habe. Jesaja 57,16 Wie weit würden Sie fahren, um mit Ihrem Bruder, mit dem sie seit zehn Jahren nicht mehr gesprochen haben, einige Dinge zurechtzubringen? Würden Sie 500km auf sich nehmen? Auf einem motorisierten Rasenmäher?>mehr. foto: Brenda Anderson,flickr.com 500 km auf dem Rasenmäher weiterlesen

Wie Beziehungen zwischen Männern und Frauen gelingen

Bad Blankenburg (idea) – Wie können Beziehungen zwischen Mann und Frau gelingen? Um diese Frage ging es in einer Bibelarbeit auf der Jahreskonferenz der Deutschen Evangelischen Allianz im thüringischen Bad Blankenburg. Der neue Leiter des dortigen Allianzhauses, Thomas Günzel, empfahl Männern und Frauen, beim Umgang miteinander nicht in erster Linie auf …>mehr. foto: Len Matthews, Leonard John Matthews,flickr.com Wie Beziehungen zwischen Männern und Frauen gelingen weiterlesen

Entschädigung für Kindsmörder: Rechtens, aber nicht richtig

Die Richter, die Magnus Gäfgen 3.000 Euro Entschädigung zusprachen, haben nur ihren Job gemacht. So kann man es sehen. Verstehen kann man das Urteil nicht. Ein Kommentar. Zumindest juristisch gesehen liegt der Fall, der jetzt die Gemüter erregt, doch ganz einfach. Da ist einem Tatverdächtigen von Polizeibeamten Folter angedroht worden, ein Gericht hat diese Polizisten dafür vor Jahren verurteilt. Und nun möchte der Betroffene Schadenersatz haben.>mehr. Lesen Sie auch: > Kindsmörder Gäfgen erhält Entschädigung für Folterdrohung foto:Curious Expeditions: Skull of a Murdered Child ll Entschädigung für Kindsmörder: Rechtens, aber nicht richtig weiterlesen

Renaissance der Klostermedizin

Viele Deutsche schwören auf die Naturheilkunst Hildegard von Bingens. Spätestens seit seinem Theologiestudium war die Äbtissin Hildegard von Bingen (1098-1179) für Priester Josef Herrweg keine Unbekannte. Trotzdem blieb er erstaunt stehen, als er vor 30 Jahren im Allgäu die erste „Hildegard-Apotheke“ entdeckte – mit heilkundlichen Schriften der gelehrten Nonne, Elixieren aus Wein und Honig, Gewürzen und Dinkelbrot. „Ihre Medizin kannte ich noch nicht, aber sie hat mich sofort fasziniert“, erzählt der heute 79-jährige Pfarrer aus Overath im Bergischen Land.>mehr. foto:cvvo,flickr.com Renaissance der Klostermedizin weiterlesen

Woher kann ich wissen, dass es Gott überhaupt gibt?

Es gibt kein Volk und keinen Stamm auf dieser Erde, in dem die Menschen nicht in irgendeiner Form an einen Gott, einen Geist oder ein Wesen glauben, das über ihnen steht. Das gilt auch für die isoliertesten Urwaldstämme, die nie eine Berührung mit einer anderen Kultur und schon gar nicht mit dem Evangelium hatten.>mehr. foto:aussiegall,flickr.com Woher kann ich wissen, dass es Gott überhaupt gibt? weiterlesen

Hungersnot: UN sehen in Somalia eine ganze Generation in Gefahr

Trotz internationaler Hilfszusagen verschlechtert sich die Lage am Horn von Afrika: Die UN-Nothilfekoordinatorin Valerie Amos spricht von einem Kampf auf Leben und Tod. Die Situation in den Dürrgebieten Ostafrikas ist dramatisch. „Mehr als zwölf Millionen Menschen in Somalia, Kenia, Äthiopien und Dschibuti brauchen dringend Hilfe. Und die Zahl wächst täglich“, sagte die Nothilfekoordinatorin der Vereinten Nationen, Valerie Amos, am Sonntag in New York. „Die Zukunft einer ganzen Generation steht auf dem Spiel.“>mehr. foto: Oxfam International,flickr.com Hungersnot: UN sehen in Somalia eine ganze Generation in Gefahr weiterlesen

Imame in Deutschland kämpfen gegen Vorurteile

Religionen – Gut vier Millionen Muslime leben in Deutschland, von Montag an begehen sie den Fastenmonat Ramadan. Zur Mehrheitsgesellschaft haben die islamischen Gläubigen noch immer kein unbeschwertes Verhältnis. Vorurteile und Misstrauen sind weit verbreitet. Die Politik will Defizite bei der Integration im Dialog aufarbeiten. Eine wichtige Rolle spielen dabei die Imame.>mehr. > Heute beginnt der Ramadan foto:Nick Taylor indigoprime,flickr.com Imame in Deutschland kämpfen gegen Vorurteile weiterlesen