Was ist eigentlich eine „vorübergehende“ Kernschmelze?

Havarie – In Fukushima gab es offiziellen Angaben zufolge eine teilweise Kernschmelze. Doch was bedeutet eigentlich „teilweise“ – und bleibt es dabei? Regierungssprecher Yukio Edano erklärte, dass in Reaktor 2 wohl eine teilweise Kernschmelze stattgefunden habe. Anders sei nicht zu erklären, dass hoch radioaktives Wasser in dem Reaktor entdeckt wurde. Edano legte zudem dar, dass…

Niederlande: Prozess gegen Islamgegner Wilders

Wegen Anstachelung zu Hass und Diskriminierung von Muslimen stand Geert Wilders vor Gericht, dann platzte der Prozess. Jetzt wird das Verfahren wieder aufgenommen. Der Prozess gegen den niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders wegen Anstachelung zu Hass und Diskriminierung von Muslimen kann fortgesetzt werden. Das Bezirksgericht in Amsterdam wies den Antrag der Verteidigung auf Einstellung des Verfahrens…

Die Kunst des Krieges

Krieg und Tod sind in den Medien allgegenwärtig. Was das für die Kunst und ihre Ästhetik bedeutet, zeigt die Ausstellung „Serious Games: Krieg – Medien – Kunst“. Der Ausspruch des griechischen Tragödiendichters Aischylos, dass das erste Opfer des Krieges stets die Wahrheit sei, ist so oft zitiert worden, dass er beinahe als Banalität gilt. Und dennoch:…

Meister des Täuschens

Wie sich die 7,5 Millionen Analphabeten in Deutschland durchs Leben schlagen. Wenn in ihrem Supermarkt umgeräumt wurde oder Produkte mal wieder eine neue Verpackung bekommen haben, kommt Bettina M. (Name geändert) ins Schwitzen. Im Lokal bestellt sie, was die anderen haben. Bei einem Vorstellungsgespräch bandagiert die 46-jährige Berlinerin ihren Arm und hat die Brille vergessen….

Global village: Die Welt als Dorf

(via Zeit Online/ via Uwe Seibert) Etwa 6,8 Milliarden Menschen leben zurzeit auf der Erde. Das ist eine Dimension, die sich kaum jemand vorstellen kann. Was wäre, wenn die Welt ein Dorf mit 100 Einwohnern wäre? Die ZEIT bietet dazu eine anschauliche Grafik als PDF-Datei an, die zeigt wieviele der Bewohner hungern, arbeiten, behindert sind…

Happy Birthday: Theolounge’s 4. Geburtstag

2007: Vor vier Jahren ging es los: unsere theolounge erblickte das Licht der weiten Internetwelt. Am Anfang war das Wort. Und das Wort war im Netz und das Netz war das Wort. Dasselbe war im Anfang im Netz. Alle Besucher kamen durch das Wort und ohne es kam kein Besucher. In ihm fanden Menschen ein…

Der Fukushima-Super-Gau: Japan für Jahrtausende unbewohnbar

via Heise.de, Artur P. Schmidt. Lage völlig außer Kontrolle und sehr ernst, es kann zu einem Mega-Tschernobyl kommen. Ist-Situation: Die Betreiber-Firma Tepco verschweigt das wahre Ausmaß und spielt die Katastrophe massiv herunter, um eine Massenpanik zu vermeiden. Die Betreiberfirma hat wertvolle 2 Wochen verstreichen lassen, wo die Strahlung noch gering war, um für den Worst…

Glaube und Religion – Der Gott der kleinen grünen Männchen

Geraten die Religionen in eine Glaubenskrise, wenn auf einem der vielen Exoplaneten außerirdisches Leben entdeckt wird? Man kann der Menschheit vieles vorwerfen – aber sicherlich nicht, dass sie zu bescheiden ist. Besonders in der westlichen Welt bezeichnen sich die Menschen gerne als Krone der Schöpfung. Sie sind stolz darauf, sich die Erde untertan gemacht zu…

Live long and prosper, Mr. Spock!

Leonard Nimoy wird 80 Jahre alt. Wäre es nach dem orthodoxen Vater gegangen, hätte Leonard Nimoy seinen Lebensunterhalt als Akkordeonspieler bestritten. Es kam anders: Berühmt wurde er als spitzohriger Logiker Mr. Spock. Am 26. März 2011 feiert er 80. Geburtstag. Am 26. März 1931 wird Leonard Nimoy als Sohn jüdisch-ukrainischer Einwanderer in Boston geboren. Nach…

Atomkatastrophe: „Wir können nicht optimistisch sein“

Japans Ministerpräsident Naoto Kan hat sich erstmals bei Bauern und Unternehmen um Fukushima-1 für die entstandenen Schäden entschuldigt. Dabei ist angesichts der desolaten Lage in dem Kernkraftwerk noch gar nicht abzusehen, wie groß die radioaktive Belastung noch wird.>mehr. Lesen Sie auch: > Extrem hohe Verstrahlung im Pazifik foto:Fleischer Steve / Steve Fleischer,flickr.com

Anti-Atomkraft-Demo heute

Die schrecklichen Ereignisse in Japan machen uns fassungslos. Die Reaktorkatastrophe in Fukushima führt auf erschütternde Weise vor Augen: Es gibt keinen Schutz vor dem nuklearen Restrisiko. Nach Fukushima kann es nur eine Konsequenz geben: Atomkraft abschalten!>mehr. foto: http://anti-atom-demo.de/?id=32, freigegeben für diesen Zweck.

Wie schreibt man über einen Super-GAU ?

Via SZ, von Axel Hacke. Der Kolumnist sollte, wenn er schreibt, mehr wissen als die meisten seiner Leser. Äußert er sich über gelbliche Schleimpilze, sollte er aus diesem Bereich eine Nachricht parat haben, die der Leserschaft neu ist. Im besten Fall sollte er Gedanken oder wenigstens originelle Phantasien über gelbliche Schleimpilze und ihre Bedeutung für…

Kirche empfiehlt Wechsel zu Ökostrom

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) empfiehlt den Wechsel zu Ökostrom-Anbietern. Um die Schöpfung zu bewahren, sollten Christen darauf achten, ob die Energieerzeugung umweltfreundlich erfolge oder ob sie Ressourcen unwiederbringlich verbrauche, teilte die EKHN in Darmstadt mit. Die Kirchenverwaltung hat bereits 2009 Rahmenverträge zum Bezug von Ökostrom mit den Firmen „Naturstrom“ und „Lichtblick“…

Wie sich Träume nach Belieben beeinflussen lassen

Klarträumer beherrschen eine ganz besondere Kunst: Sie kontrollieren ihre Träume und bestimmen die Handlung. Diese erstaunliche Fähigkeit lässt sich sogar erlernen. Das Paradies liegt in den Hütten der Senoi. Die Ureinwohner aus dem Dschungel von Malaysia sind tolerant, sexuell locker und neigen kaum zu Aggressionen. Für Schlafforscher sind sie in den letzten Jahrzehnten jedoch auch…

Libyen-Angriff: „Ethisch nicht gerechtfertigt“

Pax Christi kritisiert das militärische Eingreifen der internationalen Koalition in Libyen. Aachen – Heftige Kritik am militärischen Vorgehen der internationalen Koalition gegen Libyen hat die katholische Friedensbewegung Pax Christi geäußert. Die Durchsetzung der Flugverbotszone sei mit großem Leid für die Zivilbevölkerung verbunden, sagte der Vizepräsident der deutschen Sektion, Johannes Schnettler, am Montag in Aachen. Er…

Warum ist es so hart, wirklich tolerant zu sein?

Via Sueddeutsche.de; Uwe Seibert; „Passt schon? Seltsame Sitten, laute Rasenmäher, fremde Religionen: Ohne Toleranz kommt keine moderne Gesellschaft aus. Aber warum ist es so hart, wirklich tolerant zu sein?“ Lesen Sie dazu einen Beitrag von Dr. Dr. Rainer Erlinger in seiner Kolumne „Die Gewissensfrage“.>Hier lesen. foto: naughton321 / naughton,flickr.com

Libyen: Kopflos in den Krieg

Via Zeit.de. Niemand weiß, wer den Krieg gegen Libyen eigentlich anführt. Auch, wer die Rebellen wirklich sind, ist im Westen nicht bekannt. Fünf Fragen zum Einsatz von U. Ladurner. Es ist leicht einen Krieg zu beginnen und sehr schwer ihn wieder zu beenden. Das gilt auch für Libyen — der Westen wird es noch erfahren….

Evangelische Kirche in Mitteldeutschland fordert Ausstieg aus der Atomenergie

Von Walter Jungbauer. Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EMK) hat ihre Synode am letzten Wochenende mit einer Aufforderung an die politisch Verantwortlichen beendet, den endgültigen Ausstieg aus der Nutzung der Atomenergie zu forcieren und die im vergangen Jahr von der Bundesregierung durchgesetzte Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke zurück zu nehmen. „Es ist die Verantwortung der hochentwickelten

Krisenüberwindungswürfel ganz einfach selbermachen

Von Günther, inmeinerstrasse.de. “Ich weiss nicht mehr weiter und bin einfach total blockiert.” Diese Worte kreisen oft unaufhaltsam in Menschen, die in einer Krise stecken. Um aus ihrer Situation herauszukommen, müssten sie eigentlich genau das Gegenteil tun: Entscheidungen treffen und aktiv umsetzen. Doch dazu fehlt die Kraft. Ein selbstgemachter Würfel als Entscheidungshilfe: Wenn du dich…

Käßmann zu Libyen und Atomunfall

Auch, wenn sich die ZEIT aus dem folgenden Interview für die Überschrift gerade den reißerischsten Satz herausgepickt hat, ist das Interview lesenswert – und besagter Satz wird zudem in seinen Zusammenhang gerückt. „Die ehemalige EKD-Ratsvorsitzende Margot Käßmann über die deutsche Verantwortung für Libyen, die Atom-Kehrtwende der schwarz-gelben Bundesregierung und Demut als Haltung.“>mehr. foto: evangelisch,flickr.com

Das Kreuz bleibt hängen

Menschenrechtsgericht lässt Kruzifixe in Schulen doch zu. Straßburg – Kruzifixe in italienischen Klassenzimmern sind doch zulässig. Eine Große Kammer des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte hob am Freitag in Straßburg eine anderslautende Entscheidung aus erster Instanz wieder auf. Im…>mehr. foto:alles-schlumpf / Daniela Hartmann,flickr.com

Wie führt man eine glückliche, lange Beziehung ?

Fast jeder wünscht es sich, aber nicht unbedingt jeder kann es realisieren: eine glückliche und lange Beziehung zu führen. „Hätte ich das doch früher gewußt !„, sagen manche vielleicht. Nun, wenn Sie diesen Artikel hier lesen, dann wissen Sie es früher. Was sind die Punkte, auf die man achten sollte, wenn man dieses Ziel erreichen…

Umfrage zur Nutzung der Atomkraft

Aufgrund der aktuellen Ereignisse in Japan hätten wir gerne Ihre Meinung: Wie stehen Sie zur Atomkraft: unverzichtbar – oder längst überholt und zu gefährlich ? Stimmen Sie hier ab :

Japan-Berichterstattung: Schreckensmetaphern aus der Bibel

„Apokalypse“, „Armageddon“, „Tsunami biblischen Ausmaßes“ – wer dieser Tage Meldungen über Japan liest, dem schlägt eine Fülle biblischer Schreckensmetaphern entgegen. Offenbar reichen die gewöhnlichen Superlative nicht mehr aus, um die Lage in Japan zu beschreiben. Oder geht es den Medien nur um Aufmerksamkeit? Die Verkettung von Naturkatastrophen und der anschließenden Angst vor einem Super-GAU scheint…

Japan: 50 Tod-Geweihte kämpfen gegen den Super-Gau

Sie bewegen sich inmitten radioaktiver Strahlung, erleben Explosionen im Stundentakt, Brände und kochendes Kühlwasser. Einige Dutzend Techniker versuchen im havarierten Atommeiler Fukushima-1, das Schlimmste zu verhindern: die nukleare Explosion. Viel Zeit bleibt ihnen nicht mehr. Die Arbeit der 50 verbliebenen Atom-Techniker in der zunehmend beschädigten Reaktoranlage von Fukushima 1 muss man sich mittlerweile vorstellen wie in…

Japans Lehre für die Welt

Die Menschheit muss jetzt umlernen. Dazu braucht es nicht einmal Mitgefühl, es reicht schon der Verstand. Fremd sind uns die Japaner, sehr fremd. Ihre Sprache, ihre Kultur, ihre Selbstbeherrschung, ihr Aussehen. Doch gibt es einen Grad des Leidens, der alle Menschen einander ähnlich macht. Dieser Grad ist nun erreicht, nein überschritten. Von Beben erschüttert, von der…

Kirchen fordern Ausstieg aus der Kernenergie

EKD-Ratsvorsitzender: „Wir müssen da so schnell wie möglich raus“. (…) Frankfurt a.M. (epd). Angesichts der Nuklearkatastrophe nach dem Erdbeben in Japan haben katholische und evangelische Kirche den Ausstieg aus der Atomkraft gefordert. „Eine Technologie, die Fehler nicht verzeiht, tut uns nicht gut“, sagte der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Nikolaus Schneider, am Montag…

„Man kann im Grunde nur hoffen und beten“

Pfarrerin Elisabeth Hübler-Umemoto berichtet aus der deutschsprachigen Gemeinde in Tokyo. Seit 2003 leitet die westfälische Pfarrerin Elisabeth Hübler-Umemoto die deutschsprachige Auslandsgemeinde der EKD in Tokyo. Aus Japan berichtete sie am vergangenen Sonntag über das, was nach dem schweren Erdbeben und dem Tsunami kam: „Liebe Freundinnen und Freunde, ab Morgen wird stundenweise der Strom abgeschaltet, deshalb…

Ist Gott im Erdbeben in Japan zu finden?

Von Günther, inmeinerstrasse.de. Sehr frei nach 1. Könige 19 – Angst hatte sich des christlichen Pastors schon seit einiger Zeit bemächtigt. Er fürchtete sich immer öfter. Über Facebook, seinen Blog und alle elektronischen Kanäle, die ihm zur Verfügung standen, verbreitete er diese Furcht weiter. Persönlich fühlte er sich am Ende und manchmal wünschte er sich, dass…

Die Wahre Geschichte von Tschernobyl (VIDEO-DOKU)

Freitag, 25. April 1986. Die 43.000 Einwohner einer ukrainischen Stadt erleben einen Tag, den sie niemals vergessen werden. Drei Kilometer von dieser Stadt entfernt seht ein Kernkraftwerk. Tausende Menschen gehen hier Tag für Tag zur Arbeit. In der Nacht von Freitag auf Samstag werden 176 Angestellte in Block 4 angewiesen, das neue Notstromsystem des Reaktors…

Luther: Gegen den Geist der Traurigkeit

Luther war voller Ironie gegenüber seinen Gegnern – aber er hatte auch Humor. Von Werner Thiede. Hatte Luther Humor? Über den Gegnern der Reformation konnte er beißenden Spott ausladen. Er neigte zur Ironie, aber er besaß auch einen ausgeprägten Sinn für Humor, der vor allem in seinen Briefen und in seinen Tischreden zum Ausdruck kommt….

Was tun bei rechtsextremen Inhalten im Netz ?

Internet – Rechtsextreme nutzen das Internet als Plattform für diskriminierende oder rassistische Äußerungen. „Raus in den Kampf mit modernen Kommunikationsmitteln“, heißt die Parole. Wie geht man als Internetnutzer mit solchen Inhalten um? Von Kathrin Streckenbach. Wer bei Facebook Suchbegriffe wie „Jude“ oder „Jews“ eingibt, stößt auf eine lange Liste fragwürdiger Einträge.>mehr. foto:Björn Kietzmann / Björn…

Klonen kann sich lohnen

Wie stehen Sie eigentlich zur PID, Präimplantationsdiognostik ? Oder auch zum Klonen ? Hier gibts einen netten Song von Max Raabe zum Thema >hier sehen. Oder, wer es seriöser will, kann auch >hier lesen. foto: Auntie P,flickr.com

Sieben Wochen nur die Wahrheit

Die evangelische Kirche ermuntert in ihrer Fastenaktion zu einer Zeit ohne Ausreden. Adam schiebt es auf Eva, Eva weist auf die Schlange: „Sie hat mich verführt, da habe ich gegessen.“ Schon im Paradies suchen Mann und Frau nach Ausflüchten, als Gott sie beim Naschen vom Baum der Erkenntnis erwischt. Ausreden sind eben so alt wie…

„Der Karneval ist doch eine Farce“ – von Gerhard Polt (Video)

So, schön gefeiert ? Dicken Kopf ? Dann ist das Video hier vielleicht das Richtige. Gerhard Polt, der urbayerische Satiriker und Zyniker findet sich in einer Situation wieder, in der er nun auch lustig sein soll. Aber die Freude steht ihm nicht gerade ins Gesicht geschrieben. – Über Freud und Krampf des Fasching: sehen Sie…

Karneval von Cottbus bis Rio

Rosenmontag – Bei strahlender Sonne hat sich um kurz nach halb elf der Kölner Rosenmontagszug in Bewegung gesetzt. Mit 150 Wagen und 7,5 Kilometern Länge ist es der längste Karnevalszug in Deutschland. Schon lange war das Wetter nicht mehr so gut wie diesmal. Allein in Köln wurden deshalb rund 1,5 Millionen Zuschauer erwartet.>mehr. foto:axel_magard /…

Viva Colonia (Video)

Met ner Pappnas jeboore, dr Dom en der Täsch, hammer uns jeschwoore: Mir jonn unsre Wääch Alles wat mer krieje künne, nemme mir och met, weil et jede Aureblick nur einmol jitt….. > hier ansehen. ganzer >Text. foto: n0ll / Martin Junius,flickr.com

Geht die Welt mal wieder unter ?

Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit, bereiten sich Menschen auf den nächsten, vielleicht endgültigen Finanzcrash vor: Sie legen Gärten an, horten Konserven und kaufen Bücher über Selbstversorgung. Alles Spinner und Verrückte? Alles begann mit kleinen Signalen, Zeichen, die sich zu verdichten schienen. Da war der Nordic-Walking-Partner eines Verwandten. Er gestand auf einer ihrer abendlichen Touren durch…

Guttenberg – und die Hetze der Medien

Von Ulrich Eggers, via blog.aufatmen.de Guttenberg, Homosexualität, Denkmalsverehrung und Medienwirkungen. Was für eine Mischung. Aber es wird ja Zeit, dass von uns mal einer was zu Guttenberg sagt. Nur was? Da geht einem ja vieles durch den Kopf. Letzte Woche war ich auf dem Führungskräftekongress in Nürnberg, dort sollte der mittlerweile-Ex-Verteidigungsminister sprechen. Peinliche Situation für…

Der „Pate“ der EKD im Karneval

Köln (epd). Wer erleben will, wie Jesus dem Kölner Kardinal erscheint, der muss nach Bocklemünd kommen. In dem Kölner Stadtteil bieten evangelische Pfarrer in der fünften Jahrzeit wieder ein theologisch-karnevalistisches Kabarett. Seit 1997 erklären sie auf protestantischen Karnevalssitzungen, den „Prot’s“, immer wieder, wie Kirche wirklich geht – und lüften in diesem Jahr sogar das Geheimnis…