Geburtenrate unter Migranten: Die Kopftuch-Legende

Die Deutschen bekommen wieder mehr Kinder – aber liegt das etwa an den Einwanderern?

Ein Blick in die Statistik zeigt: Die Sarrazin’schen Schmähungen sind ein Erfolg an Stammtischen – in den Kreißsälen der Republik sieht es anders aus.

Wenn man die neuen Geburtenzahlen des Statistischen Bundesamtes liest, erinnert man sich an die Sarrazin-Debatte des Sommers: Sind es vielleicht die „Kopftuchmädchen“ und deren Brüder, von denen derzeit so viele zur Welt kommen und für einen neuen Baby-Boom in Deutschland sorgen? > mehr.

foto:Paul Sapiano, peasap,flickr.com

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.