Christliche Theologie darf Israels Besatzungspolitik nicht legitmieren

A Palestinian women consoles her daughter after they were denied entry to Jerusalem at Israel's Qalandiya checkpoint near the West Bank city of Ramallah September 3, 2010. Thousands of Palestinian Muslim worshippers were allowed to cross into Jerusalem from the West Bank to pray at al-Aqsa mosque on the last Friday of the holy month of Ramadan.  REUTERS/Mohamad Torokman (WEST BANK - Tags: POLITICS RELIGION)

Der Generalsekretär des Weltkirchenrats, Olav Fykse Tveit, hat Solidarität mit den Palästinensern bekundet.

Christliche Theologie dürfe die israelische Besatzungspolitik in den Palästinensergebieten nicht legitimieren, sagte der norwegische Theologe zum Auftakt einer Nahost-Reise in Jerusalem.

Er appellierte an die Teilnehmer der Nahost-Friedensverhandlungen, die am 2. September in Washington beginnen, sich für einen gerechten Frieden zwischen Israelis und Palästinensern einzusetzen. > mehr.

foto:picapp.com

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.