Gute oder schlechte Predigt?

Als Mitarbeiter einer christlichen Organisation und meiner Gemeinde habe ich gelernt, mit einer Überdosis Verkündigung zu leben. Geistliche Impulse, Andachten, Predigten… wir produzieren sie, wir senden sie, wir hören sie, wir lesen sie, wir twittern sie. Gottes Wort, in Menschenhand, im Überfluss. Und immer durch das Sprachzentrum (oder Schreibzentrum) eines Menschen hindurch, der seinen Job meistens sehr gewissenhaft und leidenschaftlich macht – nämlich das was Gott vor vielen Jahrhunderten in Menschenworte eingepackt hat, wieder für die Zuhörer bzw. Leser auszupacken.

weiterlesen>>>

Foto: A. Meissner

1 Comment

  1. Andy,
    eine gute Predigt ist die,
    die ich mir nicht miete noch klaue von einem anderen Prediger oder Buch etc.,
    Sondern,
    Die Gott mir aufträgt in seinem Geist, Auftrag und Namen zu verkünden dem, der es hören soll.

    Hierzu bedarf es Liebe und Gehorsam dem,
    den wir als Rebe/Mensch, den einzigen Heiligen und Allerhöchsten nennen und seinen Christus/Weinstock.
    Wer in dieser innigen Verbindung, Vereinigung und lebendiger Gemeinschaft lebt, dem wird es nicht an guten und erfolgreichen Predigten fehlen.
    Das wünsche ich Dir und allen Aufrichtigen.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.