Das „Titanic“-Cover und der missbrauchte Jesus

Unwillkürlich denkt man an den Rummel um die Mohammed-Karikaturen. Die islamische Welt war aufgebracht, aber der ach so aufgeklärte Westen gab sich unschuldig unwissend und schrie nach Pressefreiheit.

Ein bisschen anders sieht die Sache dann aus, wenn man dann selbst betroffen ist: lachen wir Christen dann immer noch, wenn ein Satiremagazin einen Priester zeichnet, der gerade (ganz im Sinne der Odenwaldschule) an Jesus herumhantiert ?

Nein, wir lachen nur noch gekünstelt ? Oh, dann sollten wir doch künftig auch die Gefühle anderer Religionen stärker respektieren. > mehr.