Guten Rutsch ins neue Jahr 2010 !

Ein gutes, gesundes, lebensfrohes und segensreiches neues Jahr 2010 wünscht die theolounge ! Wenn Sie noch einmal zurückblicken möchten: Sehen Sie hier eine etwas schräge Parodie, die albern-witzig ist, aber sofort aus Godtube herausfiel, da wohl zu oft das Wort „devil“ vorkommt. Ernsthafter und durchaus recht gut ist folgendes Lobpreislied. Sehen Sie auch den Kultklassiker „Dinner for one“ – antik, aber noch lange nicht ausgedient. Zudem noch zwei Videorückblicke: den > satirischen Jahresrückblick aus Absurdistan (sehenswert!) und wer mit Satire nix anfangen kann, für den noch den > seriösen Rückblick. Hier zudem ein > katholischer Rückblick. Und ein > evangelischer Neujahrsgruß. Ebenfalls interessant … Guten Rutsch ins neue Jahr 2010 ! weiterlesen

Christen und Moslems können voneinander lernen

Der neue Generalsekretär des Weltkirchenrates, der Norweger Olav Fykse Tveit, warnt vor einem ideologischen Konflikt zwischen Christentum und Islam. Das wäre nicht im Interesse von Milliarden Christen und Muslimen, sondern nur von einigen Fanatikern, sagte der 49-Jährige in Genf. > mehr. foto: wikicommons,wikipedia:Olav Fykse Tveit. Christen und Moslems können voneinander lernen weiterlesen

NEU: Ecards für Deinen eigenen Blog !

In 3 Minuten eigene theolounge-Ecards für Deinen Blog: Du darfst die kleinen Vorschaubilder aller unserer Ecards kopieren und auf Deinen – nicht kommerziellen – Blog einfügen, sofern Du die Verlinkung und die Bilder nicht veränderst. Einfach die kleinen Vorschaubilder mit der Maus markieren und in Deinen Artikel oder Deine Blogseite einfügen. Fertig ! Nun brauchen Deine Leser nur noch darauf zu klicken und können Ecards verschicken. Hier findest Du die Auswahl aller unserer Ecards: >  Hier. NEU: Ecards für Deinen eigenen Blog ! weiterlesen

Grusskarten: Sylvester & Neujahr !


Verschicken Sie ein wenig Hoffnung, Liebe, Leidenschaft hinaus an Ihre Lieben, Geliebten, und alle, die sich freuen drüber !

Hier alle Karten: „Grusskarten: Sylvester & Neujahr !“ weiterlesen

Afghanistan: Die Macht des Militärs muss begrenzt werden !

Der Westen hat sich in Afghanistan in eine Sackgasse manövriert. Wie könnte eine Lösung der verfahrenen Situation aussehen? Lesen Sie dazu sieben Thesen von Ulrich Ladurner. > mehr. Lesen Sie auch: > Worum es in der Kundus-Affäre wirklich geht foto:Ein Irak-Veteran protestiert in den USA gegen die Truppenaufstockung in Afghanistan. picapp.com Afghanistan: Die Macht des Militärs muss begrenzt werden ! weiterlesen

Käßmann zu Afghanistan: „Das ist Krieg, und unsere Soldaten töten

EKD-Ratsvorsitzende Margot Käßmann distanziert sich scharf vom deutschen Afghanistan-Einsatz. Im Interview mahnt sie: „Krieg zieht immer Unrecht und Gewalt nach sich.“ > hier lesen. foto: wikipedia.de (wikicommons) Käßmann zu Afghanistan: „Das ist Krieg, und unsere Soldaten töten weiterlesen

Glaube: Auch ein Wunder

Am Beten halten sogar viele von denen fest, die sich von der Kirche längst verabschiedet haben. – Es gibt nicht viel, was heute noch peinlich ist. Der Satz »Ich bete« gehört dazu. Er zieht scheele Blicke nach sich und den Verdacht, auch sonst nicht ganz von dieser Welt zu sein. Beten ist eine Zumutung für alle, die es nicht tun: Solange Glauben als eine Ansichtssache unter vielen daherkommt, vermeidet er gesellschaftlichen Anstoß. Doch wer betet, bekennt sich – und provoziert Fragen einer säkularen Welt: Muss das sein? Und wozu? Aber eine Zumutung ist das Bekenntnis zum Beten auch für den, … Glaube: Auch ein Wunder weiterlesen

Silvester – war im Mittelalter noch am 24.

Dass das Jahresende Silvester genannt wird, geht auf die gregorianische Kalenderreform 1582 zurück. Damals wurde der letzte Tag des Jahres vom alten Jahresende, das auf dem 24. Dezember lag, auf den 31. verlegt, den Todestag von Papst Silvester dem I.. Silvester, dessen Name, vom lateinischen Silva (der Wald) kommend, soviel wie Waldmensch bedeutet, war der erste vom Römischen Reich anerkannte Papst um 314 nach Christi. > mehr. foto: computix,flickr.com Silvester – war im Mittelalter noch am 24. weiterlesen

Urbi et orbi: Papst mahnt zum Frieden im Nahen Osten

Kirchenoberhaupt wünscht frohe Weihnachten in 65 Sprachen – Vatikanstadt (KNA) Papst Benedikt XVI. hat in seiner traditionellen Weihnachtsbotschaft zum Frieden im Nahen Osten aufgerufen. Gerade im Land der Geburt Jesu gelte es, «jegliche Logik der Gewalt und der Rache» aufzugeben und sich mit neuer Kraft für ein friedliches Zusammenleben einzusetzen, sagte das Kirchenoberhaupt vor mehreren Zehntausend Menschen auf dem Petersplatz. > mehr. Lesen Sie auch: > Netanyahu sollte zugeben, dass Israel keinen Frieden wünscht foto:picapp.com Urbi et orbi: Papst mahnt zum Frieden im Nahen Osten weiterlesen

Stille Nacht, heilige Nacht (videos)

Stille Nacht, heilige Nacht!
Alles schläft, einsam wacht

Nur das traute hochheilige Paar
Holder Knabe im lockigen Haar
Schlaf in himmlischer Ruh
Stille Nacht, heilige Nacht

Hirten erst kundgemacht
Durch der Engel Halleluja
Tönt es laut von fern und nah:
Christ, der Retter ist da „Stille Nacht, heilige Nacht (videos)“ weiterlesen

Die Weihnachtsgeschichte in verschiedenen Übersetzungen

Altbekannt und doch immer wieder schön ist sie, die Geschichte von der Geburt Jesu im Stall von Bethlehem. Vielleicht wäre es für Sie interessant, sie auch mal in einer anderen Weise zu lesen oder zu hören. Hier sind ein paar Links zu verschiedenen Übersetzungen. Schreiben Sie mir, welche Ihnen am besten gefallen hat. Gesegnete Weihnachten! Die Weihnachtsgeschichte (Lukas-Evangelium, Kapitel 2) nach der Luther-Übersetzung nach der Gute Nachricht-Übersetzung nach Luther, gelesen vom ehemaligen EKD-Ratsvorsitzenden Manfred Kock nach der Volxbibel, gelesen von Volxbibel-Autor Martin Dreyer Foto: © BerndBast / PIXELIO Die Weihnachtsgeschichte in verschiedenen Übersetzungen weiterlesen

Gratulation zum Platz an der Krippe!

Eigentlich ist das Jahr über nicht so eine fromme Atmospäre in unserem Grossraumbüro. Es wird halt gearbeitet… Nur manchmal entstehen während einer Kaffeepause oder danach noch persönliche Gespräche. Um so mehr freute ich mich, als wir kurz vor Weihnachten untenstehende Mail von unserem Chef bekamen, der sich wiederum auf eine Geschichte bezog, die ihm ein ihm schon länger bekannte Professor zusandte.

Das mit der Gratulation hat mich beeindruckt – und auch die Offenheit, mit der unser Chef über das Ereignis von Jesu Geburt schrieb.

Und ich möchte alle, die in diesen Tagen hier vorbeisurfen, daran teilnehmen lassen.

Frohe Weihnachten und: Gratulation zum Platz an der Krippe! „Gratulation zum Platz an der Krippe!“ weiterlesen

Weihnachten: Keine Exklusiv-Botschaft für fromme Insider

Weihnachten ist nach den Worten von Erzbischof Robert Zollitsch „keine Exklusivbotschaft für fromme Insider“. In der deutsch-sprachigen Weihnachts- ausgabe des „L’Osservatore Romano“ schreibt er: Gott hat seinem Sohn keine Sonderkonditionen eingeräumt. > mehr. Lesen Sie auch: > Weihnachten im Gefängnis > Weihnachtsgottesdienste finden foto:picapp.com Weihnachten: Keine Exklusiv-Botschaft für fromme Insider weiterlesen

Über den Graben zum Christkind

Maria und Josef in Bethlehem: eine berührende Geschichte. Seitdem ist viel geschehen. Wir leben im 21. Jahrhundert. Das Christkind – weit weg? – Die Schaufenster glitzern. Wie grelle Schminke überdeckt der Kommerz die Schönheit von Weihnachten. Distanz zum Fest schafft auch die Geschichte. > mehr. foto: harrison aster,flickr.com Über den Graben zum Christkind weiterlesen

Brisant: John Demjanjuk und Sobibor (VIDEO)

Seit Montag wird in München der Prozess um den mutmaßlichen Kriegsverbrecher John Demjanjuk fortgesetzt. Aber ist er tatsächlich derjenige, der die Verbrechen begangen haben soll ? Und falls ja: wie soll man das verstehen, wenn gegen ihn als kleines Rädchen im Vernichtungswahn der Nazis nun ein Prozess geführt wird (immerhin schon der zweite), während andere Nazi-Größen unbehelligt und immer noch frei herumlaufen ? Sicherlich sollte jedes Kriegsverbrechen geahndet werden, das steht außer Frage. Aber sollte man dann nicht auch – zusätzlich – schleunigst (solange die Betroffenen noch leben) weiter oben in der Nazi-Hierarchie fortfahren ? Sehen Sie hier einen dialektischen Bericht von 3Sat zum Thema: „Brisant: John Demjanjuk und Sobibor (VIDEO)“ weiterlesen

Malaysia: Prügelstrafe für ein Bier (Video)

Ihr Vergehen: sie trank ein Bier an einer Strandbar. Dummerweise ist sie eine Muslima. Es geht um die Malaysierin Kartika Shukarno, die jetzt mit sechs Stockschlägen für dieses „Vergehen“ bestraft werden soll. Denn Alkohol ist Moslems in Malaysia verboten. Somit steht in Malaysia die Moderne zur Debatte, denn die Fundamentalisten sind stark geworden. Eine beunruhigende Entwicklung. > Video sehen. Lesen Sie die Hintergründe dazu > hier.

Jesus reagierte in einer unvergleichlich dramatischeren Situation völlig anders: als eine Ehebrecherin zu ihm gebracht wird, die wegen ihres Vergehens gesteinigt werden soll, sagt er den Männern, die sie steinigen wollen: Wer von Euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein. – Damit ist die Frau gerettet, die Männer „Malaysia: Prügelstrafe für ein Bier (Video)“ weiterlesen

Jesus braucht kein Navi!

In diesem Jahr haben wir Weihnachten vorgezogen – meine Frau und ich haben uns gegenseitig ein TomTom geschenkt. Im letzten Jahr gab es doch immer mal wieder Situationen, bei denen wir so eine Orientierung im Auto gebraucht hätten. Und tatsächlich, so eine Technik begeistert. Zum Beispiel sagt „er“ rechtzeitig, wann man abbiegen muss, welche Spur man nehmen sollte oder wieviele Kilometer es noch bis zur nächsten Ausfahrt ist. Und das Ganze in Schwäbisch, Hamburgerisch oder mit Rudi Carrells Stimme. Sogar die zulässige Geschwindigkeit der jeweiligen Landstrasse wird angezeigt. Und auch rote Zahlen, wenn man zu schnell fährt… „Jesus braucht kein Navi!“ weiterlesen

Wer hat den stärkeren Gott ? Islam oder Christentum ?

Bei der Überschrift des aktuellen SPIEGELs ahnt man schon, dass es hier nicht wirklich um die Frage geht, wer denn Gott sei. Nein, es geht um Politik, um Kultursysteme und darum, welches System denn angeblich das bessere sei. Nicht der Glaube an Gott ist das Wesentliche, sondern gewisse Menschengruppen, die alles daransetzen, ihre Religion – die sie als die einzig richtige sehen – durchzusetzen, koste es, was es wolle. Auf christlicher wie auf muslimischer Seite. Armer Gott. Und wieder einmal wird er für machtpolitische Zwecke zweckentfremdet.

Denjenigen aber, die an nur an ihrer Religion interessiert sind und nicht an ihrer Durchsetzung als politischem System, sei gesagt, dass die drei monotheistischen Religionen per se wohl denselben Gott meinen. Sie haben lediglich „Wer hat den stärkeren Gott ? Islam oder Christentum ?“ weiterlesen

Weihnachten: Schenken Sie Augenlicht !

Zwei blinde Kinder „lernen“ sehen – Mamas Stimme bekommt ein Gesicht. Zwei kleine Mädchen – ein Schicksal: Elysée (3) und ihre Schwester Berthe (6) wurden blind geboren. Das Dorf in der Demokratischen Republik Kongo, in dem sie leben, ist sehr abgelegen. Ihre Chancen, jemals eine Schule zu besuchen und einen Beruf erlernen zu könenn, sind gering. Sie werden immer besonders abhängig von der Hilfe anderer sein, es sei denn, es geschieht ein Wunder… > mehr. foto:dezz,flickr.com Weihnachten: Schenken Sie Augenlicht ! weiterlesen

Muslime feiern Weihnachten

In ihrer letzten Zeit Online Kolumne schreibt Deniz Baspinar über Muslime und wie sie die Weihnachtszeit überstehen. Was früher undenkbar war, etabliert sich inzwischen bei vielen Muslimen, sie feiern Weihnachten. Warum auch nicht, wenn man bedenkt wie sich Christen zur Weihnachtszeit zurückziehen, die Straßen verwaisen, die Geschäfte und Lokale schließen, Treffen mit Bekannten warten müssen bis nach dem Fest, was kommt denn da gelegener als selbst zu feiern. Nicht nur dass der geschmückte Baum mit seinen vielen, kleinen Lichtern prachtvoll anzusehen ist, zur Weihnachtszeit in Deutschland ist die Atmosphäre eine mit Ruhe, besinnlicher Stille und Behaglichkeit ausgestattete Zeit, die halt … Muslime feiern Weihnachten weiterlesen

Klimagipfel: „Die Erklärung bringt Afrika den Tod“

Finale – Was bleibt vom großen Klimagipfel in Kopenhagen? Nicht viel. Eine Absichtserklärung, die jedes Land deuten kann, wie es will. Klar ist nur: Zu den Verlierern zählen die armen Länder in der Welt. Deswegen reagierten sie so erbost auf den Entwurf, den eine kleine Gruppe Länder ausgearbeitet hatte. > mehr. Lesen Sie auch: > Sterbehilfe für das Weltklima > Reaktionen zum Klimagipfel: eine mittlere Katastrophe foto:wwf france,flickr.com Klimagipfel: „Die Erklärung bringt Afrika den Tod“ weiterlesen

Herr Präsident, Krieg ist nicht Frieden

Kommentar zu Obamas Osloer Rede (Entgegennahme des Friedensnobelpreises). – Eine eloquente Rede in Oslo kann die Kriegswirklichkeit nicht verändern. Als Präsident Obama seine Rede zur Entgegennahme des Friedensnobelpreises beendete, forderte er zu einer „beständigen Erweiterung unserer moralischen Vorstellungskraft“ auf. Allerdings hielt sich seine Rede im engen Rahmen einer Politik, die er mühsam rhetorisch zu rechtfertigen suchte. Locker und mit abgehobenen Begründungen wird uns gesagt: Das noble Ziel der Kämpfe ist Frieden. Mit dem wirklichen Krieg haben solche Begründungen wenig zu tun. Die Rhetorik ist der Zuckerguss über dem Gift. Sie trägt dazu bei, die Hoffnung zu killen und zwar im … Herr Präsident, Krieg ist nicht Frieden weiterlesen

No limit!

Sie stand am Kaffeeautomaten. Wie immer gut gestylt. Und hatte zu ihrem Typ passende Kleidung an.

Ein Kollege spricht sie an: „Hi, du siehst ja wieder adrett aus!“

„Danke fürs Kompliment! Aber das mit dem chic Anziehen ist zur Zeit einfacher als auch schon. Mein Mann hat mich letztens ein Wochende ausgeführt und ist dort mit mir shoppen gegangen. No limit, hat er zu mir gesagt. Und das hört man als Frau ja gerne!“, sprach sie und schmunzelte… „No limit!“ weiterlesen

Linke Gewalt nimmt zu: Das Verlangen nach Vergeltung

Erste Zahlen für 2009 zeigen: Politische Gewalt von links hat um bis zu 40 Prozent zugenommen. Selbst Autonome wundern sich über die junge, radikale Generation. – Als Joachim Neubert (Name geändert) im August hörte, dass die Gruppe „AK Autonome Schweinegrippe“ zwei Molotowcocktails auf die Berliner Außenstelle des Bundeskriminalamtes geworfen hatte, schrieb er eine SMS an Berliner Bekannte: „was für eine rache“, darunter „liebe grüße“. > mehr. Lesen Sie auch: > München: Brutale Polizei-Gewalt gegen Griller > Rechtsextreme: Neue Subkulturen und 20.000 Straftaten foto:  ag-freiburg,flickr.com Linke Gewalt nimmt zu: Das Verlangen nach Vergeltung weiterlesen

Wahrsager können Gott nicht in die Karten schauen

Wahrsager haben bei ihren Prognosen für das Jahr 2009 nach Ansicht der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP) meist versagt. „Wahrsager liegen überwiegend daneben und wenn sie richtig liegen, dann sind es Zufallstreffer“, erklärt der Mathematiker Michael Kunkel. > mehr. foto: mhobl.flickr.com Wahrsager können Gott nicht in die Karten schauen weiterlesen

Moslems in Europa deutlich religiöser als ihre Mitbürger

Sorge um Schule, Job und Wohnen eint aber alle Bürger. Eine Studie des Open Society Institute in London hat zu ergründen versucht, was dieser rasante demografische Wandel für das Zusammenleben von Moslems und Nichtmoslems in der EU bedeutet. > mehr. . foto: ranoush,flickr.com Moslems in Europa deutlich religiöser als ihre Mitbürger weiterlesen

EKM beendet Kampagne „1989-2009 | Gesegnete Unruhe“

Mit einer Andacht – vormittags in Erfurt und nachmittags Halle – beendete die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) gestern ihre knapp einjährige Kampagne „1989 – 2009 | Gesegnete Unruhe“ (vgl. dazu u.a. „Die EKM wünscht: Gesegnete Unruhe„). Die evangelische Landesbischöfin Ilse Junkermann predigte bei beiden Andachten. In ihrer Predigt machte sie deutlich, dass die zahlreichen kirchlichen Veranstaltungen, die es in diesem „EKM beendet Kampagne „1989-2009 | Gesegnete Unruhe““ weiterlesen

Völkerverbindendes Projekt in Jerusalem

Jerusalem ist für die drei monotheistischen Weltreligionen etwas besonderes. Es gilt ihnen als die „Heilige Stadt“. Auch für Archäologie, Geschichte, Religions-wissenschaft und Theologie ist dieser Ort besonders interessant. > mehr. . foto: or hiltch,flickr.com Völkerverbindendes Projekt in Jerusalem weiterlesen

Wohnen in einem Mehrgenerationenhaus – Was ist das genau?

Ab wann spricht man von einem Mehrgenerationen-Haus? Welche Kriterien werden in der aktuellen Diskussion angelegt? Im folgenden sieben Kriterien für ein „offizielles“ Mehrgenerationen-Haus des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. „Wohnen in einem Mehrgenerationenhaus – Was ist das genau?“ weiterlesen

Verbale Gewalt

„Wer schreit hat Recht!“ „Je lauter, je überzeugender!“ Und wie die Sprüche alle heissen mögen… Aber oft vergessen wir im Lauterwerden, welche Wirkungen schreiendes Argumentieren auf das Gegenüber haben kann: Das Kind, welches sich (noch) nicht wehren kann, der Untergebene, der Ehepartner. Andreas Zimmermann erklärt in einem Interview: Wahrheit ohne Liebe ist Brutalität!“ foto: vetustense photoroque,flickr.com Verbale Gewalt weiterlesen

wikileaks.org – Der Wahrheits-Hacker

Dass Wissen Macht ist, beweist Wikileaks jeden Tag. Doch wer verkörpert das Projekt, das geheime Dokumente veröffentlicht? Einer der deutschen Akteure ist Daniel Schmitt. Es ist schon zwölf Uhr mittags. Am Telefon klingt Daniel Schmitt noch ziemlich verschlafen. „Zwischen zwei Uhr nachts und fünf Uhr früh ist für mich die beste Zeit zum arbeiten“, sagt er. Sein Arbeitsplatz ist das Internet und er richtetet sich nach den Ruhezeiten, die das Netz ihm vorgibt: > mehr. Zur Webseite: wikileaks.org foto:inju, flickr.com wikileaks.org – Der Wahrheits-Hacker weiterlesen

Endlich: Die Schweiz hat ihr fünftes Minarett

Statt vier nun fünf Minarette in der Schweiz, wie Jörg Lau in der ZEIT berichtet. Um seinem Unmut über das Schweizer Referendum gegen den Bau von Minaretten Ausdruck zu verleihen, hat der Inhaber einer Schuhladenkette nahe Lausanne seinen Fabrikschlot zum Minarett umbauen lassen. Ob man ihn zwingen wird, es wider abzureißen ? Besagter Inhaber der Fabrik, Guillaume Morand, ist allerdings gar kein Moslem. Frage: ist es in Ordnung, wenn Nichtmuslime Minarette zu nicht-religiösen Zwecken errichten ? Und falls ja, warum ? > mehr. foto:Erik – parked in Cairo these days,flickr.com Endlich: Die Schweiz hat ihr fünftes Minarett weiterlesen

München: Brutale Polizei-Gewalt gegen Griller

Ein Einsatz des USK gegen einen Griller in München eskaliert: Die Polizisten malträtieren den Mann vor laufender Kamera – doch vor Gericht wird nur er verurteilt. Die Bilder sind schockierend. Sie zeigen mehrere Polizisten, die auf einem halbnackten Mann knien. Sie pressen seinen Körper auf einen Kiesweg, Kopf und Hals liegen auf einer Bordsteinkante. Der Mann stöhnt vor Schmerzen, er windet sich und sucht der Umklammerung zu entgehen. Bei jeder Bewegung ruft der Beamte, der dies alles auf Video aufnimmt: „Da, schon wieder eine Widerstandshandlung“ – und filmt weiter. > mehr.   foto: mr gears, flickr.com München: Brutale Polizei-Gewalt gegen Griller weiterlesen

Von Herzen vergeben – ein göttliches Gebot!

«So wird auch mein himmlischer Vater euch tun, wenn ihr nicht ein jeder seinem Bruder von Herzen vergebt.» (Die Bibel, Matthäus, Kapitel 18, Vers 35). – Für die Weihnachtsfeier wählten wir vergangenes Jahr ein Bühnenstück aus, um es mit den Kindern in der Gemeinde aufzuführen. > mehr. foto: sytoha,flickr.com Von Herzen vergeben – ein göttliches Gebot! weiterlesen

Landesbischöfin Ilse Junkermann (EKM) hat geheiratet

Die Landesbischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) hat am letzten Freitag in Stuttgart standesamtlich geheiratet. Für die 1957 geborene Landesbischöfin Junkermann ist es die zweite Ehe. Ihr Ehemann, Michael Wolf, stammt aus München und ist im Verlagswesen tätig. Von ihrem ersten Mann, mit dem Sie einen Sohn hat, ist sie geschieden. mehr … Foto: Pressematerial der EKM Landesbischöfin Ilse Junkermann (EKM) hat geheiratet weiterlesen

Die Weihnachtsameise

Sebastian stand im Wohnzimmer vor der Weihnachtskrippe und kaute auf seiner Unterlippe. Das tat er immer, wenn er intensiv nachdachte. „Du, Vater, warum wird Gott an Weihnachten ein Baby?“ „Wie?“ Überrascht sah der Vater auf. „Warum wird Gott ein Baby?“ Sebastian blieb beharrlich bei seiner Frage. Weiter geht es hier… Foto: A. Meissner Die Weihnachtsameise weiterlesen

Minarett-Streit: Fürchtet Euch nicht !

Mit Hetze gegen den Islam und die Muslime gewinnen Rechtspopulisten nun, was Rechtsextreme lange vergeblich suchten: Unterstützung von politisch Unverdächtigen. Man muss kein Prophet sein um voraussagen zu können, dass der Kampf gegen Moscheebauten, „Ehrenmorde“ und die „Islamisierung“ Deutschlands bzw. Europas künftig ein Hauptagitationsfeld für rechtsextreme beziehungsweise -populistische Gruppierungen bilden wird. Dafür dürfte die Schweizer Volksentscheidung über eine Verbot von Minarettbauten gesorgt haben. Es beweist, dass der Rechtsextremismus sich modernisiert hat. > mehr. Sehen Sie auch: > Was geschah wirklich am 9/11 ? – (VIDEO) foto:hadi fooladi,flickr.com Minarett-Streit: Fürchtet Euch nicht ! weiterlesen

Obamas nobles Wortgefecht

Auf den Pfaden Ciceros. Vieles, der US-Präsident hat in Oslo viel vom „Gerechten Krieg“ erzählt. Mit Philosophie lässt sich aber kein politischer Widerspruch wegreden. – Seit Obama Anfang Oktober den Friedensnobelpreis verliehen bekam, war er sehr darauf bedacht, seine Demut zu zeigen und zu erklären, ihm sei wohl bewusst, dass dieser Preis vielen anderen eher zustünde als ihm. Den Nobelpreis abzulehnen wäre keine Option gewesen. Und so hat Obama gestern in seiner Rede seine Selbstverteidigung fortgesetzt: > mehr. Lesen Sie auch: > Im Notfall müssen die Fakten dran glauben foto:picapp.com Obamas nobles Wortgefecht weiterlesen

Wann fängt das Jahr der Stille an?

Klack. Klack. Klack. Neben unserem Tisch marschiert eine Dame durch den Frühstücksraum, übertönt kurzzeitig unser Pausengespräch. Klack. Klack. Klack. Der Weg zur Rolltreppe wird begleitet durch eine stakkative Geräuschuntermalung einer hastig laufenden Frau. Dass es eine Frau ist, weiss ich ohne mich umzudrehen. Klack. Klack. Klack. Mindestens durchs halbe Firmengelände verfolgt mich diese harten Töne, begleiten mich auf dem Weg in meinen Feierabend. Und verfolgen mich noch, auch als sich unsere Wege schon getrennt haben. weiter geht es hier… Foto: fws / pixelio Wann fängt das Jahr der Stille an? weiterlesen

Wer war nochmal George W. Bush ? (VIDEO)

Eine Ära ist vorbei, eine neue hat begonnen – und die USA haben nun schon etwas länger einen neuen Präsidenten. Heute nahm er den Friedensnobelpreis entgegen. Böse Zungen behaupteten jedoch, er habe ihn nur deshalb erhalten, weil er nun schon bald ein Jahr im Amt sei, ohne bereits einen Krieg begonnen zu haben. Oder halt, das stimmt nicht so ganz. Aber egal. Es ging ja um seinen Amtsvorgänger. Wer war er eigentlich, wer war der George W. hinter dem Bush ? Sehen Sie hier: „Wer war nochmal George W. Bush ? (VIDEO)“ weiterlesen

Wenn der Brieffreund hingerichtet wird

Todesstrafe – Gabi Uhl hat sehr spezielle Brieffreunde: Mörder. Sie schreibt Menschen, die in Texas im Todestrakt sitzen. Zweimal hat sie erlebt, wie ein Freund hingerichtet wurde. Clifford Boggess stirbt an seinem 33. Geburtstag. „Ich liebe euch“, sagt er noch zu seinen Freunden, dann dreht er den Kopf zur Seite. Drei Chemikalien fließen über eine Kanüle, die zuvor ein Justizbeamter gelegt hat, in seinen Körper. Das erste Mittel betäubt ihn; er schläft ein. Das zweite Mittel lähmt seine Atemmuskeln. Ein leises, schnarchendes Rasseln ist zu hören, als die Luft aus seinen Lungen entweicht. Das dritte Mittel lähmt sein Herz. Niemand … Wenn der Brieffreund hingerichtet wird weiterlesen

Gerhard Schröder kritisiert Schweizer Minarett-Verbot

Der Altkanzler brandmarkt das Schweizer Referendum zu Minaretten. Der Islam sei keine politische Ideologie, sondern eine friedliche Religion, schreibt Schröder in der ZEIT. > mehr. Lesen Sie auch: > Käßmann: Moscheen sind Teil unserer Wirklichkeit > „Pogromstimmung“ gegen Muslime in der Schweiz foto:Gerhard Schröder,picapp.com Gerhard Schröder kritisiert Schweizer Minarett-Verbot weiterlesen

Gibt es Geschwister der Erde ?

Noch ist unser blauer Planet etwas Besonderes. Über 400 Planeten haben die Astronomen zwar schon bei anderen Sternen entdeckt. Doch eine zweite Erde war bislang nicht dabei: kein Planet mit der richtigen Beschaffenheit und der richtigen Umlaufbahn, um Lebewesen eine Heimstatt bieten zu können. Doch die Erde könnte ihren Sonderstatus schon bald verlieren. Denn mit immer besseren Beobachtungsmethoden geraten zusehends auch kleine, felsige Planeten ins Visier der Forscher. > mehr. Lesen Sie auch: > Ijon Tichy – Raumpilot > Der Lange Atem der Unendlichkeit > Sehnsucht nach Leben foto:garry,flickr.com bzw. visionandimagination.com Gibt es Geschwister der Erde ? weiterlesen

Weihnachtsverweigerer: „Klingeling ist nicht mein Ding“

Urlaub – Bescherung, „O du fröhliche“ und Lametta am Tannenbaum: Allein schon der Gedanke an ein kuscheliges Weihnachtsfest im Familienkreis löst bei manchen Menschen den Fluchtreflex aus. Ab in den Süden ist ihr erster Gedanke, der sie ins nächste Reisebüro treibt. > mehr. Lesen Sie auch: > Virtuelle Kanzel – Predigten im WWW. foto: ffgoatee,flickr.com Weihnachtsverweigerer: „Klingeling ist nicht mein Ding“ weiterlesen

HOME – Eine Hymne auf die Erde (VIDEO)

life stuck in customs

Home ist ein Dokumentarfilm des französischen Fotografen und Journalisten Yann Arthus-Bertrand. Der Film besteht ausschließlich ausLuftaufnahmen die mit einer hochauflösenden Digitalkamera von über 50 Ländern auf allen Kontinenten der der Erde gedreht wurden. Am 5. Juni 2009, dem Weltumwelttag, wurde er weltweit gleichzeitig im Kino, auf DVD, im Fernsehen und im Internet veröffentlicht.

Der Film zeigt die Biodiversität der Welt und die Bedrohung des ökologischen Gleichgewichts durch den Menschen. Er ist eine Hommage an die Schönheit der Natur und zeigt gleichzeitig ihre Verletzlichkeit, womit dem Publikum die Dringlichkeit des Umweltschutzes und die gemeinsame Verantwortung für unsere Erde ins Bewusstsein gerufen wird. Auf YouTube, wo er in voller Länge zu sehen ist, werden weitere Informationen zum Klimaschutz und zur Entstehung des Films bereitsstellt. „HOME – Eine Hymne auf die Erde (VIDEO)“ weiterlesen

Macht hoch die Tür…

Die Zahl an Eintritten in die evangelische Kirche nimmt zu. – Bei der Tagung der Landessynode in Aschaffenburg spielte die Zahl 20.000 eine doppelte Rolle: Finanzreferent Claus Meier konnte die frohe Botschaft verkünden, dass die 20.000 kirchlichen Arbeitsplätze auch in der Krise sicher sind. Landesbischof Friedrich musste bekanntgeben, dass im Vorjahr 20.000 Menschen die bayerische Landeskirche verlassen haben. Wie es immer so ist, hat die Hiobsbotschaft die Frohbotschaft überlagert, in den Medien war fast nur von steigenden Kirchenaustrittszahlen die Rede. > mehr. foto:fenster gregorius mundus,flickr.com Macht hoch die Tür… weiterlesen

Krisenkirche. Rückkehr der Gläubigkeit ?

Von Martin Helfrich. Bruder Paulus kennt sich aus an der Börse. Der Kapuzinermönch hat früher das Liebfrauen-Kloster in Frankfurt am Main geleitet, die Pforte ist nur 400 Meter von der wichtigsten deutschen Wertpapierbörse entfernt. Dort wird mit Millionen gepokert. Jeden Tag gibt es hier Gewinner und Verlierer, manche verzocken ihr Vermögen beim riskanten Spiel mit den Aktien.

Wenn der Kurs fällt, kann das ganze Existenzen mit sich reißen – Geld weg, Job weg, Lebenssinn weg? Viele sind mit ihren Sorgen zu Bruder Paulus gekommen. „Die Menschen möchten von mir unterstützt werden auf der Suche nach Fundamenten, die keine Krise zum Wackeln bringen kann“, erklärt mir der 50-jährige, dem Glücksspiel oder Aktienhandel als Mönch natürlich verboten sind. „Krisenkirche. Rückkehr der Gläubigkeit ?“ weiterlesen

Nikolaus und 2. Advent

Ihm entkommt in diesen Tagen keiner: Der Weihnachtsmann klettert als Kunststoffvariante Fassaden hinauf, steht als aufblasbarer Geselle auf Balkonen und in Gärten und lauert vor Geschäften Passanten auf. Bei der Omnipräsenz dieses Mannes gerät ein anderer mehr und mehr ins Hintertreffen: der Nikolaus. > mehr. Wer war er aber, dieser Nikolaus ? Lesen Sie > hier. foto: bill barber,flickr.com Nikolaus und 2. Advent weiterlesen

Wer glaubt denn noch an den Weihnachtsmann ?

Suchen Sie noch eine originelle Nikolaus-Karte ? Weise Worte für eine wilde Welt ? Wilde Worte für eine weise Welt ? Weite Worte für eine wilde Welt ? Verschicken Sie ein paar davon, an Ihre Freunde, Feinde, und solche, die eines von beidem werden sollen. > Hier. Wer glaubt denn noch an den Weihnachtsmann ? weiterlesen

Countdown to Copenhagen

Gerade eben habe ich – aufmerksam gemacht durch eine Pressemitteilung der EKM – den Aufruf der Kirchen „Countdown to Copenhagen“ entdeckt, den jede und jeder unterzeichnen soll, um den in Kopenhagen versammelten Regierungsvertreterinnen und -vertretern aus unserer christlichen Sicht deutlich zu machen, dass Sie sich für den Klimaschutz einsetzen und konkrete CO2-Reduktionsziele vereinbaren müssen. Dieser Aufruf ist eine Möglichkeit für uns, unsere Bereitschaft im Kampf gegen den Klimawandel und zum eigenen Handeln zum Ausdruck zu bringen. Für alle die mitziehen wollen, hier der Link zu dem Aufruf: Countdown to Copenhagen Countdown to Copenhagen weiterlesen

Käßmann: Moscheen sind Teil unserer Wirklichkeit

Rede – Nach dem Schweizer Referendum gegen den Minarettbau hat die Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Margot Käßmann, Moscheen als „Teil unserer Wirklichkeit“ gewürdigt. Käßmann betonte gleichzeitig aber das Recht auf freie Religionsübung. Sie erinnerte an verfolgte Christen in anderen Ländern. Aus diesem Grund kündigte sie einen „Tag für verfolgte Christen“ im nächsten Jahr an. > mehr. Lesen Sie auch: > Minarette – Machtsymbol des Islams? > „Pogromstimmung“ gegen Muslime in der Schweiz foto:wikipedia.de Käßmann: Moscheen sind Teil unserer Wirklichkeit weiterlesen

Friedensbewegung: Obama knickt ein

Stellungnahmen zur neuen Strategie des Weißen Hauses in Afghanistan – Aufruf an Bundestag: NEIN zur Verlängerung des Bundeswehreinsatzes. -Im Folgenden dokumentieren wir vier Stellungnahmen aus der Friedensbewegung zur Rede des US-Präsidenten Barack Obama, worin er die neue Afghanistan-Strategie erläuterte. Die US-Strategie ist auch gut zusammengefasst in einem Fact Sheet, das wir hier dokumentiert haben: Die zukünftige Strategie für Afghanistan und Pakistan. > mehr. Lesen Sie auch: > Obama fordert, Deutschland mauert foto:picapp.com Friedensbewegung: Obama knickt ein weiterlesen

Evangelische Bischöfin Ilse Junkermann: Betet für den Klimagipfel in Kopenhagen!

Die Landesbischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), Ilse Junkermann, hat Ihre Gemeinden dazu aufgefordert, in den Gottesdiensten am kommenden Sonntag die UN-Klimakonferenz in Kopenhagen (7.-18.12.) in die Fürbitten aufzunehmen.

Die Gemeinden sollten für  die Beratungen und Verhandlungen auf dem Klimagipfel beten, in der Hoffnung, dass sich die Teilnehmer „Evangelische Bischöfin Ilse Junkermann: Betet für den Klimagipfel in Kopenhagen!“ weiterlesen

Vor-Interviews zu „Gottlos glücklich?“

Der neue Atheismus hält Religion für falsch und gefährlich. Er gibt sich laut, kämpferisch, siegessicher und setzt auf Breitenwirkung. Welche Auswirkungen hat er tatsächlich, welche Argumente; und was hat der Glaube, was der Atheismus nicht hat? Diskutieren Sie diese Fragen auf unserer Tagung: > mehr. Lesen Sie auch: > Was ist Religionskritik ? > Craig Venters „Design-Genom“ foto: Richard Dawkins, picapp.com Vor-Interviews zu „Gottlos glücklich?“ weiterlesen

Ist Jesus mehr wert als 52 Euro?

Das gibts doch einfach nicht! Schon wieder eine Autoleuchte für die vorderen Scheinwerfer kaputt! Dabei habe ich sie kürzlich erst ausgewechselt. Das heisst: Die erste kaputte tauschte der Mensch von ATU aus, weil man so schlecht an die Birnen rankam… Ich kaufte dann sicherheitshalber noch zwei Ersatzbirnen, die aber jetzt auch schon wieder ausgetauscht werden mussten. Inzwischen weiss ich auch, wie’s geht…:-) weiter geht es hier… Foto: A. Meissner Ist Jesus mehr wert als 52 Euro? weiterlesen

„Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht.“

(Überschrift: Jesaja 9,1) Es ziehen dunkle Wolken über das Land. Nicht nur am Herbst- und Winterhimmel, sondern auch im politischen und wirtschaftlichen Leben. Die ganze Völkergesellschaft lebt zurzeit in einer Weltwirtschaftskrise. In den vergangenen Wochen lebten wir wie unter einer düsteren Wolke. Sie trug den schweren Namen Depression. Der Tod des Torwarts Robert Enke vom Club Hannover 96 machte auf die weit verbreitete seelische Krankheit aufmerksam. Sie darf nicht tabuisiert werden, immer wieder wird es betont. Noch heute Morgen las ich Leserbriefe in der Zeitung, die zum Teil erschütternd waren. Eine dunkle Wolke in den Seelen Unzähliger. > mehr. Lesen … „Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht.“ weiterlesen

NS-Kriegsverbrechen: Prozess gegen Demjanjuk („Nicht bei uns“)

Gestern begann in München der Prozess gegen den mutmaßlichen KZ-Wärter John Demjanjuk. Doch noch immer leben etliche andere Täter unbehelligt – weil sich niemand zuständig fühlt. Auch Deutschland nicht. > mehr. Aktuelle Meldungen: > Ein Dienstausweis und viele Fragen > Verteidigung präsentiert Demjanjuk als Opfer > Demjanjuk – ein Mann sieht weg foto:picapp.com NS-Kriegsverbrechen: Prozess gegen Demjanjuk („Nicht bei uns“) weiterlesen

Minarette – Machtsymbol des Islams?

Moscheen-Architektur – Am Sonntag hat die Schweiz per Volksabstimmung beschlossen, dass künftige Moscheen in dem Alpenland nicht mehr mit Minaretten gebaut werden dürfen. Der Grund: Ein Minarett sei ein Machtsymbol des Islams. Ob dies tatsächlich stimmt, zeigt ein Blick zurück in die islamische Geschichte. > mehr. Lesen Sie auch: > Der Islam gehört zu uns > Ist nach dem Minarettverbot nun die Burka dran ? foto: dierk schaefer,flickr.com Minarette – Machtsymbol des Islams? weiterlesen

Aids-Prävention – über 20 Jahre kreative Aufklärung

Anlässlich zum Weltaidstag ein paar Gedanken zu Werbung – bzw. Antiwerbung: damit niemand in die Lage kommen möge, als Betroffener über Aids sprechen zu müssen. „Seit mehr als 20 Jahren wird in Deutschland über die Immunschwächekrankheit aufgeklärt – in der Presse und mit großen Plakataktionen. Ein Rückblick  “ > mehr. Sehen Sie auch: welt-aids-tag.de Bilder: bryan88,flickr.com Aids-Prävention – über 20 Jahre kreative Aufklärung weiterlesen