Heilung XVI – berühmte Kranke im NT I

erstehilfeIch bin in der letzten Zeit leider nicht richtig dazu gekommen, die Heilungsreihe fort zu führen, aber ich bin noch lange nicht am Ende damit. Heute beginnt meine nächste Unterreihe und es geht um berühmte Kranke im Neuen Testament. Ich merke, dass das Thema einfach super wichtig ist. Gott betont Heilung derzeit in seinem Leib in Deutschland. Es ist eine spannende Zeit in der wir leben – Gott stellt den Heilungsdienst in unserem Land wieder her, da bin ich absolut sicher!

Mein Heilungsseminar in Münster, dass diese Monat stattfinden wird, mussten wir von der Teilnehmerzahl beschränken, weil es zu viele Anmeldungen gab. Ein Heilungsseminar mit zu vielen Teilnehmern ergibt leider nicht den Sinn, den es haben sollte. Deshalb ist das Seminar jetzt auf 40 Teilnehmer beschränkt. Ich bin sicher, dass es richtig gut und ein grosser Segen sein wird. Wenn Du Interesse an einem Heilungsseminar in Deiner Gemeinde hast, schick mir bitte einfach eine Mail: storch-at-kultshockk-punkt-de

Ich habe schon mit vielen Menschen darüber gesprochen, dass es Gottes Wille ist zu heilen und dass Jesus auch für ihre körperliche Gesundheit gestorben ist. Unter Christen kommt man dann schnell ins Diskutieren und es gibt sehr viele, die das anders sehen. Ein häufiges Argument, das ich oft zu hören bekomme ist, dass es ja auch im Neuen Testament Kranke gegeben hat, auch unter den Gläubigen, und dass sie auch nicht alle geheilt wurden.
Bei den meisten bin ich anderer Meinung und werde das im Folgenden auch darlegen. Aber selbst wenn es große Männer und Frauen Gottes gegeben hat (und die gab es zu allen Zeiten), die ihre Heilung zu Lebzeiten nicht bekommen haben, ist das kein Argument gegen den Heilungsdienst.
Das Prinzip bleibt auch dann in Kraft wenn einzelne es nicht auf ihre konkrete Situation anwenden können.

An dieser Stelle gibt es leider viel Verwirrung unter den Christen; wir kennen den Unterschied zwischen einem Zeugnis und einem Prinzip nicht. Für viele Christen werden einzelne Lebensgeschichten so exemplarisch, dass sie glauben, dass es immer so sein muss. Leider sind diese Geschichten oft eher Negativbeispiele, die den Glauben zerstören.
Jeder kennt einen Bruder oder eine Schwester, die nicht geheilt worden ist obwohl die ganze Gemeinde für die Heilung gebetet und manchmal sogar gefastet hat. Solche Erlebnisse können so prägend sein, dass sie uns gegen die Wahrheit des Wortes über Heilung sozusagen imprägnieren können. Jedes mal wenn wir jemanden über Heilung reden hören oder wenn wir eine Bibelstelle über Heilung hören, kommt die Erinnerung an diese Situation wieder hoch und wir denken reflexartig: „das kann nicht gut gehen!“
Eine Geschichte kann nie das Prinzip außer Kraft setzen. Wäre es anders würde unsere Erfahrung über Gottes Wort stehen. Eine der größten Schwierigkeiten die man im Glauben haben kann ist es, trotz der eigenen Erfahrungen zu glauben. Das ist es, was Abraham groß machte, der Gottes Verheißung und der Stimme des Engels glaubte obwohl er wusste, dass es nicht klappen konnte. Sein Körper, der Körper seiner Frau, seine ganze Erfahrung sagte ihm: „das kann nicht gehen“, hätte er darauf gehört wäre er nicht das leuchtende Beispiel im Glauben geworden, dass er heute ist.
Egal wie unsere momentanen Erfahrungen sind sollten wir den Glauben immer auf Gottes Wort bauen und nicht darauf, was wir erleben. Egal, was irgendjemand erlebt oder nicht erlebt, Gottes Wort ist und bleibt die Wahrheit und wir müssen uns an ihm orientieren.
Das Prinzip ist klar offenbart: Gott liebt jeden Menschen und will, dass es uns gut geht. Unsere Herausforderung ist es, dieses Prinzip auf unser Leben anzuwenden. Wir müssen immer von dieser Seite her an das Leben herangehen, gehen wir den anderen Weg stellen wir Erfahrung und Tradition über das Wort – und das wäre ein echtes Unding.

Das Faszinierende ist, dass Gottes Wort beginnt in unserem Leben zu funktionieren, wenn wir es erst einmal annehmen. Unser Leben verändert sich in dem Maße in dem wir den Prinzipien aus Gottes Wort glauben und danach handeln und leben. Das ist wieder einmal ein Grund dafür, die Bibel zu lesen, darüber zu meditieren und Gottes Wort zu kennen und umzusetzen.

[Originalpost]

Bild: © S. Hofschlaeger | pixelio.de

72 Thoughts

  1. Doch- ich bestehe darauf. Und: In der Bibel selbst steht absolut gegensätzliches, wenn du darauf bestehst… 😀

    Liken

  2. Da hast u allerdings Recht, was nun?

    Ich sag dann aber glatt:
    Brauchen wir dann noch mehr Chaos???
    Lasst uns erstmal das bestehende aufräumen ..
    Ich krieg hier nie Hilfe, wenn ich dabeigehe, sehr, sehr frustierend 😉

    und weg, got no time any more to lose, muss hier raus 18:00, , bin nur unterwgs in einer christl. Suppenkücke mit Netbook & UMTS-Handy, sorry!
    später wohl mehr?!
    d.l.

    Liken

  3. Nein, wir brauchen nicht noch mehr Chaos. Ich denke, die Bibel reicht absolut aus- drum wäre ich mit den apokryphen Schriften vorsichtig- weil man sich darin schnell verliert. Wie gesagt: Der Boden ist wichtig!

    Liken

  4. Jedenfalls muss die höllenlehre aus der bibel raus 6 dafür muss die sintflut & Schöpfung wieder intensivst gelehrt werden, ebenso der s(h)abbat, das Verchoppungsverbot 6 die Apocalypse überhaupt!!!
    d.l.

    Liken

  5. Realsatie…!!!! Realsatire!!! Realsatire!!!
    Aber dann doch:
    @ maillin:
    Du hast doch ************************

    [gelöscht, weil Etikettenverstoß]

    Liken

  6. natürlich zensiert..
    okay, ich war zu hart drauf……
    Andererseits ist das thema so unendlich wichtig, daß da nicht gelöscht werden dürfte…/durfte
    Ich muss es also nochmal nett schreiben..

    Nett über verbrecherisches schreiben, das fällt nem AShS natürlich schwer, es ist ne gewisse Selbstvergewaltigung?
    d.l.

    Liken

  7. Vergewaltigung ist, wenn man zur größten Innigkeit gezwungen wird. Das sollte man niemals- auch nicht für ein noch so hohes Ideal zulassen.
    Nur um dir mal vor Augen zu führen, was du da schreibst.

    Liken

  8. http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%B6lle
    „Hölle ist die Bezeichnung für die in vielen Religionen herrschende eschatologische Vorstellung von der jenseitigen Unterwelt als Ort oder Zustand der Qual und Aufenthaltsort der Dämonen, an den zur jeweiligen Religion Unbekehrte oder Übeltäter (zusammengefasst: die Bösen) nach ihrem Tode gelangen. Der Begriff „Hölle“ (ahd. hella, mhd. helle) leitet sich vom Namen des Totenreichs der germanischen Mythologie, Hel, ab.
    ………

    Während die Hölle in einigen Weltreligionen (s. u.) der Läuterung dient und ein Ende hat (entweder insgesamt oder zumindest für jeden einzelnen) und somit ein Mittel der Besserung ist, geht die Lehre der großen christlichen Religionsgemeinschaften von einer „ewigen Hölle“ aus – einer Strafe als unveränderlichen Zustand, nicht als endlichen Vorgang.
    ……
    Judentum [Bearbeiten]
    „Der jüdische Glaube hatte trotz seines rein monotheistischen Fundaments und monotheistischen Grundgedanken bereits in seiner biblischen Epoche mystische Bilder, die dem Glauben an den einzigen jüdischen Gott fremd sind. Unter diesen mystischen Vorstellungen lassen sich Themen wie Hölle, Teufel, Eschatologie (Endzeitvorstellungen) subsumieren [2].“
    Im Judentum wird die Vorstellung von der Hölle erst greifbar in den apokryphen Schriften, die später nicht in den Tanach aufgenommen wurden,

    Voll zu recht kennt auch die Thora keine hölle..
    Sodaß wir niemals unter H´Juden Proselyten machen können mit „unserer“ fetten Irrlehre Nr. 2)

    Irrlehre Nr. 1) weshalb die Juden immer noch nicht Jeshua, unsereren gemeinsamen Messias & Heiland akzeptieren können, ist die heidnsche Sonntagsfeier, die Anbetung eines Gestirrns, was im 1. & 2. Gebot Gottes (der 10 Gebote ) stengstens vrboten wird.

    Die übl(ich)en angebl. chtistlichen Rreligionen & Kirchen simnd also in realis patiell schwerst heidnisch, & damit auch meist gleich noch fett okkult, wnn man die Herkünfte der Irrlehren weiter recherchiert & aufdröselt..
    So wird da also garantiert nichts mit der Einheit der Christen (& auch mit den mnessianischen Juden kann es keine Vereinigung geben..)
    Guuut, denn eine Ökumne der Irrtümer braucht niemand, ist sogar brandgefährlich
    sic &
    q.e.d. , siehe die Löschungen hier oben.
    Schreibt mann mal was richtiges & wichtiges, schwupp ist es weg, der WCC/ÖRK/ACK-Zensur der geldgeilen Heliofaschisten zum Opfer gefallen…
    Qui bono? (wem nützt es)
    satan!!!!!!
    G.tt mit den Urchristen:
    1) S(h)bbathalter
    2) Demnächst immer noch Unverchippte, natürlich ohne Höllenlehre… wie die Juden, die „unsere“ fetten Irrtümer ja , wie oben ausgeführt, n i c h t haben..
    d.l.

    P.s.: Satan hat die Lehrirrtümer schön gleichmässig auf fast alle Religionen (ausser bei den Adventisten, die sind weitestgehend sauber?) verteilt, damit es eine Gemeinschaft nur in Sünde & Niedergang geben kann, nie in gegenseitigem Aufbau, Hochhebung zur Wahrheit, Reformation zurück zum Urchristentum, was ja das einzige „legale“ Ziel wäre….., & nie in Glaubensstärkung des „Fussvolkes“, des einfachen Bürgers..

    Der muss zusehen, wie zu en irrlehren seiner eigenen Kirche sogar noch die weiteren der anderen Kirchen dazukommen…
    Wie soll G-tt daas segnen können???
    d.l.

    Liken

  9. Ich könnte hier noch weiter einsam dozieren, kicher…
    Will ich?

    Überlegen, ich hab auch noch andere Interessen.
    Aber noch ein virulenter Neugedanke:

    Erschreckend wie nonchalant-nüchten die wikipedia Höllenlehren abhandelt, als wenn all das Null Auswirkung auf Kinderseelen & Erwachsenen-entscheidungen hätte..

    Auch ne Form von intentioneller Höchstperversion.
    Über höchstbrisante Themen nur rein nüchtern.-gelangweilt-wissenschaftlich zu schreiben !!!

    Wikipedia, „Miß wiki“, gehört abe eh, aus noch gaaanz anderen Gründen, schnellstens verboten, abgeschaltet..
    Die Neutralität st nämlich, zumal auf Medizingebieten, überhaupt nicht gewährleistet.-

    [gelöscht, weil fürs Thema irrelevant und inhaltlich nicht verständlich]

    Liken

  10. Noch zu Heilung….

    (Scheinegrippe unlimited?!)
    (Und an allem untenstehenden sind die reichen westliche Kirchen zu 99 % mitschuld, es sind halt, wie ich eh shreibe, inzwischen schon, oder demnächst erst, wer will da richten?, Verbrecherorganisationem, die dann auch noch wagen, von Geistheilung zu faseln, um die Leute auch noch okkult zusätzlich fertig zu machen !!!!!)

    Aus einem mich regelmässig per email erreichenden Newsletter zitiert, —-H I L F E , wie zitiere ich soeine Quelle juristisch korrekt???

    [gelöscht; Grund: bitte keine fremden Texte mit Copyright hier hineinkopieren. Ggf. drauf verlinken und den Inhalt kurz zusammenfassen.]

    Liken

  11. 1)da hab ich auch noch gerade zeit zu
    2) Das ist ein Newsletter, die Autoren streben grundsätzlich eine hohe Verbreitung natürlich an..
    3) Der Inhalt ist brisant

    Immerhin schonmal ein marginaler Fortschritt, das neuerdings derlei Admin-maßnahmen erläutert werden
    weiter so!

    d.l.

    Liken

  12. normalerweise hat ein newsletter natürlich garkeine URL….keine zitierfähige webadresse!!!

    Hier ist es nicht ganz so krass, weil die betreiber des Newsletters auch eine webseite haben…. weil der heutige individuelle Newesletterinhalt auch ungefähr mit themen auf einer webseite korrespondieren, verglichbat ist, ich damit ergänzt…. ist, was normalerweise aber nicht der Fall ist.

    Auch dieser Teil meiens Posts, wo die URLs standen, (miten im Text, ist von theolounge gelöscht wordn, die Anregung, ich möge eine URL angeben, ist also sehr, sehr temdentiös…

    ) unmöglich im engeren sine
    2) hätte theolunge durch nicht ganz so radikales Kürzen selbst erzeugen können !

    **************************
    [gelöscht. Was ist denn das für ein Nazikram ? Und was hat er mit dem Artikel bitte zu tun ???]

    Liken

  13. Dreht euch nicht um, der Löscher geht um., der ***********************….
    „Theolounge genannt.

    [gelöscht, weil Etikettenverstoß. Das ist ein öffentliches Forum hier, bitte an die Etikette halten.]

    Liken

  14. Auf die Email habe ich mit einem Kommentar geantwortet. Wir vergeben Blogsnamen, wenn bereits Blogs bestehen, die ein gewisses Niveau haben.

    Wäre ganz sinnvoll, wenn Du Dich mal wieder beruhigst. Auch Dein Kommentar oben ist nicht in Ordnung, weil komplett wider die Etiketten.
    Und die gelöschten Kommentare hatten nichts mit dem Artikel zu tun.
    Wie gesagt: wenn Du gerne schreibst, hol Dir doch bei WordPress.com einen kostenlosen Blog. Wenn Du hier zu den Artikeln kommentierst, ist das in Ordnung, solange a) die Etikette gewahrt bleiben und b) nicht irgendetwas erläutert wird, was mit dem Artikel nichts zu tun hat und c) wenn Du irgendwo auf den Punkt kommst. Sonst nimmst Du anderen die Möglichkeit, hier zu kommentieren – wenn Du nämlich ellenlange Kommentare schreibst, die nicht zum Thema passen. Danke.

    Liken

  15. @theolounge:
    (dienst nach Vorschrift?! 😉 )
    Versteh ich alles überhaupt nicht:
    1) Es wurde für n e u e Blogger geworben, das ist beweisbar, —wer die alte theolounge-website von damals, vor ca 2 Wochen? , noch auf Festplatte gespeichert-hat!!!
    2) Auf 2 Email,s auch auf die 2. , btr. einer eigenen Konmentatoren-Funktion be theologisch.com, kann ja wohl & sollte doch wohl auch, via Email geantwortet werden?!
    3)Hier wird häufig nicht sauber beim Thema geblieben, da bin ich wirklich keine Ausnahme
    4) Solche gegendeitigen Anschuldigungen , wie diese 2 Posts hier, sind fragwürdig von allgemeinem Interesse (manchmal indirekt, zur Informationsbeschaffung, was generell los ist, wertvoll, kicher) & gehören aber grundsätzlich in PN`s &/o Mails!
    Warum wird das nicht genutzt???
    5) Nettiquette ist , bei dem extremen Kriminalitätsgefälle zw. enzelnen Postern kaum sinnvoll zu fordern, e r s t ma l müsste mal eine leichte Angleichung der verschiedenen Moralitäten stattfinden, nur wie ????
    Der „Staat“ ist so korrupt & unterwandert, daß nichteinmal Strafanzeigen, so man denn üerhaupt ladunbgsfähige Anschriften wüsste, Sinn machen würden …
    1 Beispiel aus dem deutschen Tollhaus, Realität genannt:
    Da geht weniger als nichts, meine 2 Strafanzeigen gegen einen (Forenbetreiber!!! http://irrglaube.parlaris.com, rolf wiesenhütter, Fehmarn) Internetkriminellen & Pastor werden von der Stadtanwaltschafft oder Statt-Anwaltschaft Lübeck erst garnicht angenommen (Treten an die Statt einer richtigen , funktionstüchtigen Anwaltschaft & verhindern so auch noch, daß der Bürger merkt, daß es keine echte Anwaltschaft gibt & daß Kirchen hier im rechtsfreien Raum leben …

    Kleriker kann mann in der SS-Staatssimulation BRDvD , Aktiengeselschaft im chasarischen engl & US-Besitz nicht juristisch zur Verantwortung ziehen, dsa muss man sich höchstens an ein russisches oder chinesisches

    —>>> M I L I T Ä R G E R I C H T
    (China = Siegermacht des 2. Weltkriegs, gg. Japan) wenden ….
    Ja:
    SHAEF-Gesetze, immer noch in Kraft, weil „Deutschland“ 70 Jahre nach WW2, immer noch keinen Friedensvertrag hat !!!

    Bevor hier nicht die Russen, Iraner &/o Chinesen einmarschieren, geht hier nichts mehr i. S. Rechtsstaatlichkeit & Bürgerfreiheit!!!!
    Sieht man ja auch mal wieder an der unsäglichen Löschaktion hier & dem völlig komplementären Nazi-Vorwurf !!!
    Widerlich….
    Trennung von Kirche & „Staat“ J E T Z T !!!!!!!
    d.l.

    Liken

  16. Wir sind nicht verpflichtet, jedem Kommentator hier einen öffentlichen Rahmen zu bieten. Halte Dich bitte in Zukunft an die Etikette und unterlass derartige Behauptungen wie „SS-Staatssimulation“ und ähnliches. Danke.

    Liken

  17. Zudem hast Du offensichtlich keinen eigenen Blog. Und selbst wenn Du einen hättest, wäre die Frage, ob er für eine Theolounge-Domain in Frage käme. Dein Schreibstil ist recht verwirrend und für viele nicht leicht nachvollziehbar.

    Liken

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.