Gott ist cool!

Abendstimmung 1024x768Meine Frau und ich haben uns für ein verlängertes Wochenende bei einem christlichen Seminar im Schwarzwald angemeldet. Es geht um Gottes Herrlichkeit, um Bibelarbeiten zum Thema, viel Austausch, Zeiten der Stille, Gemeinschaft, Nachdenken, Hören auf Gottes Reden, Lobpreis…

Weil wir von dem Konzept begeistert sind (ich habe schon einmal ein Wochenende zum Auftanken mitgemacht und viel davon profitiert), luden wir auch eine Freundin ein. Sie meldete sich an und wir freuten uns schon auf die gemeinsame Zeit.

Gestern meldete sie Bedenken an: „Warum muss ich überhaupt so weit fahren, drei Tage „opfern“, die Unterkunft ist auch nicht billig… Ich kann doch genauso hier auf einer Wiese sitzen und Gott erleben, da muss ich doch nicht diesen Weg auf mich nehmen. Ausserdem mag ich keine „Oasenchristen“, die von einem speziellen Wochenende zum andren reisen…“

Wir tauschen Argumente aus, werben für die wohltuende Auszeit, neue Blickwinkel und die Chance, Gott auf eine neue Art kennenzulernen. Aber wir ahnen, dass sie vielleicht abspringen wird. Oder ihr der Preis zu hoch ist.

Aber dann erzählt sie weiter:

„Ich habe nicht nur dieses Seminar, sondern auch noch ein anderes zu bezahlen. Zusammen 600 Euro, die ich momentan nicht habe. Da habe ich vor zwei Wochen eine Einladung zu einem Konzert bekommen, um dort mitzuspielen (Unsere Bekannte ist ausgebildete Konzertpianistin und Sängerin). Und dabei habe ich mit Gott einen Deal gemacht: Wenn ich die 600 Euro bekomme, fahre ich mit euch mit.

Als das Konzert zu Ende ist, bin ich zum Dirigenten gegangen und habe gefragt, wer für die Finanzen zuständig ist. Er sei es selbst, hat er geantwortet. Und dann bekam ich für die wenigen Auftritte – 750 Euro von ihm!!!“

Ihre Freundin, die als nichtausgebildete Musikerin auch dabei war, erhielt einen Bonus von (nur) 200 Euro – sie aber mehr, als sie mit Gott „ausgehandelt“ hatte. Wir haben herzlich gelacht und uns mitgefreut!

Gott ist so cool!

Und jetzt sind wir auf dieses bewusste Wochenende gespannt. Wenn es im Vorfeld schon so interessant zugeht, wer weiss, vielleicht passiert dann da noch mehr…?

[Originalpost]

Foto: A. Meissner