1. Advent

Allen Lesern dieser Seite einen guten, gesegneten und bewahrten 1. Advent !  Die vier Sonntage im Advent zeigen den doppelten Charakter des Wartens: Das Warten auf die Ankunft Jesu (lat: adventus) und das Warten auf seine erhoffte Wiederkehr am Ende der Zeiten. So hat jeder Sonntag eine eigene Prägung und bestimmt die weihnachtliche Vorgeschichte mit….

Die Motivation Anderer

Während es uns oft schwer fällt die eigene Motivation einzuschätzen, sind wir häufig recht schnell dabei, die Motivation Anderer zu beurteilen. Wer kennt es nicht, dass man jemandem, der eine andere Meinung vertritt unlautere Motive unerstellt, die er gar nicht hat. Ganze Volksgruppen (Politiker!) werden so verurteilt. Denen geht es allen sowieso nur ums Geld…

Jüdischer Humor…

„»Die jüdische Religion gefällt mir ganz außergewöhnlich«, sagt ein Afro-Amerikaner zu einem Rabbi in New York. »Ich habe mich entschlossen, Ihren Glauben anzunehmen.« Der Rabbi schüttelt den Kopf. »Das verstehe ich nicht. Haben Sie als Farbiger nicht schon genug Unannehmlichkeiten?«“ > mehr. Bild: johnk85,flickr.com

Unseren Ängsten begegnen

Wir sind ein Geist, haben eine Seele und wohnen in einem Körper. Gott hat den Menschen als Geist, Seele und Körper geschaffen. Die wichtigste Aufgabe des Geistes ist die Verbindung mit Gott. Der Geist ist der Sitz der göttlichen Wahrheiten und drückt unsere Persönlichkeit aus. Die Seele ist für unsere Gefühle und Gedanken verantwortlich. Hier…

E-Mail-Newsletter im Advent – wie modern sind Kirchen?

Eine Tageszeitung schreibt: „Nach dem Besuch einiger normaler Sonntagsgottesdienste der beiden großen christlichen Kirchen hierzulande weiß man schnell, warum die freien Kirchen einen solchen Zulauf haben. Moderne Darstellungsformen sind nicht unbedingt das Ding von Landeskirche oder Erzbistum: Keine Textprojektion per Beamer, keine Power-Point-Präsentationen, keine freien Gebete und szenischen Umsetzungen biblischer Inhalte, kein Lobpreis mit Band,…

Provokante „Organspende-Show“ gewinnt Emmy

Die provozierende holländische Fernsehshow, in der angeblich vor dem Publikum drei Patienten um die Niere einer 37-Jährigen bettelten, wurde am Montag mit dem Emmy Award ausgezeichnet. Die Sendung war inszeniert, wie am Ende verraten wurde – und wurde von Kritikern gelobt, weil sie auf die Misere der Menschen aufmerksam machte, die auf eine Organspende warten….

„Das ist Indiens 11. September“

Der Schrecken über die Mumbaier Terrorakte hat ganz Indien erfasst. Die Menschen diskutieren über die potenziellen Hintermänner. – Nicht nur in Mumbai, auch in vielen Teilen des Landes spürt man die Schockwellen der Anschläge in der indischen Handelsmetropole. Die meisten Fernsehsender berichten live seit den ersten Meldungen über die Attentate. In den Zeitungen des Landes werden…

Wenn die Babylonier andere Architekten gehabt hätten…

Kennen Sie den Turmbau zu Basel? Nein – das ist kein Schreibfehler. Es gibt die Stadt Basel am Rheinknie des Dreiländerecks CH/F/D. Und dort sollte es einen neuen Turmbau geben. So hiess es jedenfalls noch vor Jahresfrist. Ein grosses Pharmaunternehmen wollte ihre in verschiedenen Büros in der Stadt verstreuten Mitarbeiter zentralisieren – und einen Turm…

Hilflos im Chatroom – Suizid vor laufender Kamera

„Der 19jährige Abraham B. hat sich in Florida vor laufender Webcam umgebracht, 180 Menschen haben zugeschaut. Jetzt untersuchen die Behörden, ob unterlassenen Hilfeleistung vorliegt. – Es muss eine grauenvolle Stimmung gewesen sein: Abraham B., ein 19jähriger Community College-Student aus einer 150.000-Einwohner-Stadt im amerikanischen Bundesstaat Florida, hat sich in der vergangenen Woche vor laufender Webcam mit einem…

Stille Vernichtung – „Vielleicht die größte humanitäre Katastrophe“

„Um jeden Widerstand gegen die Verstaatlichung der sowjetischen Landwirtschaft zu brechen, ließ Stalin in den Jahren 1932/33 Millionen Menschen verhungern. Seit Kurzem ist der 25. November in der Ukraine ein Gedenktag, der an das Jahrhundertverbrechen des »Holodomor« erinnert.“ > mehr.  „Am Wochenende begang die Ukraine den 75. Jahrestag der von Stalin herbeigeführten Hungersnot (Holodomor) von 1932/33….

Christenverfolgung in Indien…

 Gastbeitrag. „Es wurde heute morgen bei uns im Gottesdienst erwähnt. Aktuell werden ca. 200 Millionen Christen weltweit für ihren Glauben vefolgt. In absoluten Zahlen gemessen wurden noch nie mehr Christen verfolgt wie heute. Ich persönlich weiß gar nicht, was das bedeutet, für seinen Glauben verfolgt zu werden. Das Schlimmste was uns in Deutschland passieren kann, ist verspottet…

Religionsunterricht ist unerlässliches Angebot religiöser Bildung

„Mit einer Erklärung unterstützt der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) das Anliegen eines Volksbegehrens in Berlin, Schülern und Eltern an den Schulen im Bundesland Berlin eine freie Wahl zwischen Religionsunterricht und Ethikunterricht zu ermöglichen. Damit würden sie die Möglichkeit erhalten, das vom Grundgesetz geschützte Recht der positiven Religionsfreiheit auch im Bildungsbereich des Bundeslandes…

Papst erkennt Luthers Rechtfertigungslehre an

„Papst Benedikt XVI. hat seine Übereinstimmung mit Martin Luthers Interpretation der Rechtfertigungslehre betont.  – Gerecht sein bedeutet schlicht, in und mit Christus sein», sagte das Kirchenoberhaupt am letzten Mittwoch bei der wöchentlichen Generalaudienz auf dem römischen Petersplatz. “ > mehr. Bild: migul,flickr.com

26 Jahre ohne Reue – „Ich werde ein legales Leben führen“.

„Skrupelloser Terrorist oder reuevoller Bürger: Das Stuttgarter Oberlandesgericht entscheidet über die Haftentlassung des ehemaligen RAF-Terroristen Christian Klar. – In den vergangenen fast 26 Jahren hat Christian Klar in der Gefängniswäscherei Bruchsal gearbeitet und Körbe geflochten. Er hat sich von dem Lohn einen Fernseher gekauft und regelmäßig Tischtennis gespielt.“ > mehr. Bild: Erdbär,flickr.com

Junge – warum hast Du nichts gelernt … ?

„Junge, warum hast du nichts gelernt ?  Guck dir den Dieter an, der hat sogar ein Auto. Warum gehst du nicht zu Onkel Werner in die Werkstatt? Der gibt dir ne Festanstellung, wenn du ihn darum bittest. Junge…“ (> Liedtext) Ein Song der Ärzte über Sinnsuche, Ablösung vom Elternhaus und überkommenen Vorstellungen, über Spießertum –…

Ewigkeit

Heute ist der sogenannte “Ewigkeitssonntag“. Auch mal interessant, daran ganz bewusst zu denken. Pred. 3,11: “Er hat alles vortrefflich gemacht zu seiner Zeit, auch die Ewigkeit hat er ihnen ins Herz gelegt.“ Wir haben eine innere Uhr, ein inneres Empfinden, dass es zeitlich und qualitativ andere Zonen gibt, die ausserhalb unseres gewohnten Denkens liegen. So…

Die große Scheidung

Von einer großen Scheidung berichtet das Evangelium des heutigen Christkönigsonntags (Mt 25,31-46). Von einem Endgericht ist die Rede, von Schafen, die von Böcken geschieden werden, erstere zum ewigen Leben, letztere zur ewigen Strafe. Hat dieses Evangelium uns heute noch etwas zu sagen? Sind solche Vorstellungen von Endgericht Himmel und Hölle nicht überholt? Für uns Christen…

Neues Web-Videomagazin zur Religionspädagogik

Theorie und Praxis der Religionspädagogik – Wissenschaftler an der Uni und Religionslehrer – nehmen sich oft gegenseitig kaum wahr. Dies liegt auch daran, dass ein „Wandern zwischen den Welten“ schwer ist und sich nur mühsam ins Geschäft des Alltags integrieren lässt. Das Web-Videomagazin theoTV will die Begegnung zwischen Praxis und religionspädagogischer Wissenschaft fördern. Zu diesem Zweck…

Mutter Natur oder Gott Vater?

Naturwissenschaftler kommen aus dem Staunen nicht raus. Nun hat man in der Sahara eine rollende Spinne entdeckt. Mal wieder ein neu entdecktes Wunder der Natur. Der Spiegel, der traditionell zweimal im Jahr (Ostern&Weihnachten) gegen das Christentum schießt, spricht von einer „Erfindung von Mutter Natur.“ Und das ist nicht einmal selbstironisch gemeint, so weit ich es…

Vertrauen

Vielleicht befinden wir uns alle in der Lage des Mannes, der an den Rand eines Abgrunds kam. Als er so dastand und überlegte, was er als Nächstes tun sollte, staunte er nicht schlecht, als er entdeckte, dass ein Seil über den Abgrund gespannt war. Und langsam und mit grosser Sicherheit kam auf dem Seil ein…

Ein Privilegierter wie Dieter Bohlen werden

Wer privilegiert ist, wird als erster wahrgenommen, als erster bedient und ihm fallen viele Dinge auf Grund seiner Stellung einfach so zu. Dieter Bohlen ist ein solch privilegierter Mensch. Wo er auch hinkommt fliegen ihm Frauenherzen, Platten- und Buchverträge sowie Auftritte in Talkshows zu. Er hat Kritiker wie Sand am Meer und auch die muss…

Komm, süßer Tod … ?

„Die Künstlerin Fumie Sasabuchi modernisiert das Totentanzmotiv. Aus Modelgesichtern lächelt der Tod. Eine Bildergalerie anlässlich einer Ausstellung in Berlin. – Schön, glatt und sexy – das sind die Frauen auf den Illustriertenfotos, die Fumie Sasabuchi zum Ausgangspunkt ihrer Arbeiten nimmt. Mit Farbstift, Kugelschreiber und der anatomischen Akkuratesse eines Gunther von Hagens bricht sie die Fassade der…

Wer noch mal war Selma…?

Mir war der Name Selma Lagerlöf bis vor Kurzem nicht bekannt. Als ich mich an meine Bekannten wandte und meine Wissenslücken, nein, meine totale Unwissenheit zu obiger Dame offen legte, gab es ordentlich Schelte, wie man(n) diese Berühmtheit nicht kennen könnte. Das wurmte mich irgendwann und ich ging auf die Suche. Das wäre doch gelacht,…

Ohne ihn kein Leben

„Was wäre, wenn wir den Mond nicht hätten? Was wäre die Erde ohne ihren Trabanten? Auf den ersten Blick eine kuriose Frage. Doch beim zweiten Nachdenken zeigt sich, wieviele Aspekte unseres Lebens von der Existenz des Mondes berührt sind.“ > mehr. Lesen Sie auch: > Der Widerspruch zwischen Evolution und Schöpfung ?  > Wo steckt Gott ? –…

Buß – und Bettag

Der Buß- und Bettag in Deutschland ist ein Feiertag der evangelischen Kirche, der auf Notzeiten zurückgeht. Er wurde im Lauf der Geschichte für besondere Anliegen angesetzt, aber oft nicht am selben Datum. Im 20. Jahrhundert wurde er wie auch heute meist am Mittwoch vor dem Ewigkeitssonntag (der letzte Sonntag des evangelischen Kirchenjahres) begangen, also am Mittwoch vor dem 23. November bzw. 11 Tage vor dem ersten Adventssonntag. …

Umweltethik und Klimawandel

Von Martin Helfrich. Vor dem Hintergrund der Finanzkrise hatten wir zuletzt über eine “Beziehungskrise” zwischen Wirtschaft und Umwelt geschrieben. “Wirtschaft und Umwelt müssen gleichberechtigt nebeneinander gepflegt und geschützt werden. Es gibt sie nur als Einheit”, war dabei das Fazit, zu dem wir gekommen waren. Das soll nun nocheinmal im Vordergrund stehen. Heute widmen wir uns zunächst den…

Einsam, außen vor und ein Außenseiter

Waren Sie schon immer derjenige, der am Rande stand? Derjenige, der nicht wahrgenommen oder ernstgenommen wurde? Ist es nicht ungerecht! Sie haben es so oft versucht, weiter in die Mitte zu kommen, ihre Bedürfnisse zu Gehör zu bringen. Doch stattdessen wurde ihnen auch noch das Wort im Munde umgedreht. Ihnen wurden ihre Bedürfnisse zum Vorwurf…

„Ich fühle mich permanent unter Druck“

‚ «Ich weiss nicht, was mit mir los ist, ich fühle mich permanent unter Druck! Ich habe schon Entspannungskurse besucht, trotzdem will es nicht besser werden. Dabei erlebe ich mich gar nicht wirklich gestresst. Es sind einfach so viele Kleinigkeiten, die zu erledigen sind! Wie kann ich meine Zeit effizienter einteilen?» ‚ > mehr.  …

Spiegel-Methode – Veränderung in 3 Schritten

Dies ist kein Artikel, den man einfach so durchlesen kann. Sie brauchen mehrere Blatt Papier und einen Stift beim Durchlesen dieses Artikels. Wenn Sie bereit sind, kann es logehen. Das Thema lautet „Veränderung“. Oder noch genauer ausgedrückt: „Situationen, in denen ich schon lange Veränderung haben möchte, ich aber nicht genau die Zusammenhänge verstehe und in…

Finanzkrise als Peanuts

„Wenn alle Staaten ihre guten Vorsätze in Sachen Klimaschutz tatsächlich wie versprochen umsetzen, dann werden wir bis zum Ende dieses Jahrhunderts bei einer Erwärmung von fünf bis sechs Grad Celsius landen. Eigentlich muss man sagen: Wir planen die Katastrophe“, so Dr. Burkhard Gnärig, Geschäftsführer des Berlin Civil Society Center und Vorstandsvorsitzender der Hilfsorganisation Save the…

Die Friedfertigen sind Gottes Kinder

“ „Der Frieden ist der Ernstfall“ hat der frühere Bundespräsident Gustav Heinemann einmal festgestellt. Als evangelischer Christ hat sich der Politiker immer wieder gegen alle Kriegstreibereien in Zeiten des Kalten Krieges zur Wehr gesetzt. Johannes Rau, auch er bekennender evangelischer Christ, hat diesen Satz als Bundespräsident wieder aufgenommen.“ > mehr. Bild: danny.hammontree,flickr.com

Keiner kennt Lutz Heilmann

Lutz H. wollte das wohl ändern. Nun kennen ihn Millionen von Wikipedia-Nutzern. Denn er hat dieses Portal einfach abschalten lassen. Kleiner Lutz nun ganz groß – ein XXXL Lutz quasi. Aber so richtig sozial wirkt das Ganze nicht – es beißt sich ein wenig mit der Selbstvorstellung auf seiner Seite. Dort schreibt er nämlich:

Wenn Gott schon mal aufräumt…

Es war die achte Plage: Heuschrecken. Sie kamen, nachdem Mose seinen Stab ausgestreckt hatte und Gott einen Ostwind einen ganzen Tag und eine ganze Nacht wehen liess. Am Morgen wimmelte es grossflächig über ganz Ägypten. In der „Tagespresse“ war zu lesen, dass derartiges zuvor noch nie dagewesen wäre (2. Mo. 10,14)! Und was die alles…

„Die Linke“ schaltet wikipedia.de ab (!)

Ein wenig Stasi-Allmachtsdenken kommt einem schon in den Sinn – wenn man auf wikipedia.de klickt und dort die Meldung liest, Lutz Heilmann (MdB) habe per Gerichtsbescheid die Weiterleitung zu wikipedia.de abschalten lassen. Grund: der Artikel über ihn umfasse gewisse Äußerungen, die ihm wohl mißfielen. Somit katapultiert sich die Linke wohl endgültig ins politische Aus –…

Der Wert des Menschen hängt allein von Gott ab

„Ein Bischof hat die Aufgabe, in seinem Reden und Handeln die Liebe Gottes zu verkündigen. Darauf hat der Leitende Bischof der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD), Landesbischof Dr. Johannes Friedrich (München), … aufmerksam gemacht. … ‚In einer Zeit, in der viele Menschen immer mehr Angst haben – Angst vor dem Klimawandel, den Folgen der Finanzkrise,…

Erste Hilfe an der Seele

Wie können wir mit Trauernden und Notleidenden umgehen? Es war Dienstag. Jana machte sich auf dem Weg zum Kreis Junger Erwachsener. Ihr war mulmig zu Mute. Wie würden die anderen wohl auf sie reagieren? Wie würden sie mit ihr und ihrer Situation umgehen? Jana hatte sich am Wochenende von ihrem Freund getrennt. Ein paar Freundinnen…

Ein stiller und großer Held – Rudolph

Überall um uns herum gibt es stille HELDEN. Einen solchen Helden möchte ich heute ehren. Einen Mann, der mit größter Selbstverständlichkeit, viel Gutes in seinem Leben getan hat. Er ist heute über achtzig Jahre alt. Vor kurzem ist seine Frau „Meta“ gestorben, die er vorher mit größtem Einsatz gepflegt hat. Ich habe diesen Mann vor…

Den ganzen Ratschluss predigen

“Die Summe Deines Wortes ist Wahrheit”, heisst es in Psalm 119,160; zumindest in der Schlachter- und der Elberfelderübersetzung. Als Prediger sollten wir immer darauf aus sein das ganze Wort zu predigen und nicht nur immer dieselben Teilaussagen, die uns angenehm sind. Das ist eine ziemliche Herausforderung, denn das ganze Wort Gottes ist schwer zu fassen….

Mit dem Koran gegen die Evolutionstheorie

„Adnan Oktar führt einen erbitterten Feldzug: Sein Feind ist der Darwinismus. In der Evolutionstheorie sieht er die Wurzel von Faschismus und Terrorismus. Um Darwins Lehre zu widerlegen, bringt der muslimische Autor europaweit seinen eigenen „Atlas der Schöpfung“ unters Volk.“ Die Meldung ist interessant, wenn auch schon ein Jahr alt, weil es im christlichen Bereich mitunter…

Dreieinhalb Wochen in Nigeria

Vor kurzem bin ich zurück gekommen von einem Kurzaufenthalt in Nigeria und heute will ich mir die Zeit nehmen, den Lesern dieses Blogs ein wenig Anteil zu geben an dem, was ich dort getan und erlebt habe. Angefangen hat alles mit einer Email von Katy Barnwell, einer über 70jährigen Missionarin aus England.