„Politically incorrect“ – und rechtsradikal

Der Blog „Politically incorrect gibt vor, Deutschland vom Islam ‚befreien‘ zu wollen. In Wirklichkeit findet sich aber hier ganz offensichtlich eine Ansammlung von neuen Rechtsradikalen in ihrem Kampf gegen Ausländer – unter dem Deckmantel der Religion. Und das Gefährliche ist: mit stark zunehmendem Leserkreis. „Alter Hass, alte Methoden – bloß der Sündenbock ist neu. Folgender Kommentar eines Benutzers der Seite fasst es erschreckend deutlich zusammen: ‚Die einzige sinnvolle Reform des Islam ist dessen kompromisslose Vernichtung.‘ Deutschland, hast du wirklich nichts gelernt?
> hier lesen (auf Seite 2!).

Lesen Sie auch:
> Trüffel im Schlamm (ZEIT)
> Zensur durch das Cicero-Magazin und Islamhetze
> Islam-Hetze erhöht Terrorgefahr (Niederlande)

Bild: Diodoro , flickr.com

11 Comments

  1. Man sollte sich vor allem mit dem Islam von seiner Quelle, dem Koran und seinen eigenen Geschichtsbüchern her auseinandersetzen. Dann fällt ganz schnell, die romantische Verklärung ab. Für Mohammend waren Karawanen zu überfallen der Weg an die Macht!! War halt so.

    http://www.geistigenahrung.org/ftopic27803.html

    http://home.arcor.de/gerkan/widerspk.htm

    http://www.anti-religion.net/beweise_islam.htm

    Warum reicht es im Islam eigentlich nicht beim Glaubensbekenntnis zu sagen: Ich glaube an Allah? Warum muss gilt es nur zusammen mit Mohammend???

    Woher kommen der Stern und Halbmond als Symbol des Islam?

    Warum fehlt unter den 99 Namen Allahs ausgerechnet der Name „Der Liebende“ ? Der Hauptname des christlichen Gottes ist Gott ist Liebe.

    Warum wurde Jesus im Koran von Mirijam (und nicht Maria) geboren?

    Warum hat Jesus dem Islam zufolge Tonvögel wie ein Schöpfer zum Leben erweckt. Ist er der Schöpfer?

    Wie war der Name des christlichen Mönchs, der Mohammend mit seiner ersten Frau verheiratet und auch sonst gelehrt hat?

    Warum werden im Koran als Mohammend dann Staatsführer war die medinischen Offenbarungen sehr aggressiv gegen Christen und Juden: Tötet die Ungläubigen, wo ihr sie findet. Warum ist dies zum Teil in der mekkanischen Offenbarung etwas anders? Steckt dieser Widerspruch von Beginn an im Koran?

    Warum fehtl der Begriff oder die Kategorie der Versöhnung im Koran?

  2. Die Bibelauslegung als wörtliche Schrift Gottes gab es bei den Christen auch schon. Man hat dann begonnen, die Texte wissenschaftlich zu analysieren und kam auf eine recht heterogene Textgestalt teilweise.

    Vielleicht muss der Koran noch eine derartige Analyse durchlaufen – auch, wenn das sicher noch länger dauert.

    hhttp://www.muslimische-stimmen.de/index.php?id=20&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=182&tx_ttnews[backPid]=11

    Und das Rechtssytem muss wohl auch weiterentwickelt werden, also an die Lebensumstände adaptiert werden:

    http://www.muslimische-stimmen.de/index.php?id=19&no_cache=1&tx_ttnewsswords=sharia&tx_ttnewstt_news=10&tx_ttnewsbackPid=14

    Wie gesagt, bei der Bibel gab es auch solche Phasen:

    Ist die Bibel Gottes Wort ?:
    https://theolounge.wordpress.com/2008/01/30/ist-die-bibel-gottes-wort/

    https://theolounge.wordpress.com/2008/03/11/was-ist-der-dekalog/

  3. Also lieber den Muslim romantisieren anstatt seine Wurzel betrachten wollen. Vogel Strauß, gruatuliere. Die Quellen sind wichtiger äß wie manche romantischen Wünsche, wie Moslems heute sein könnten. Aber der Ursprung, die Geister von damals werden immer weider ausbrechen. Ein Bin Laden ist vielleicht gem seiner Quellen im Koran ein vorbildlciher Muslim. Ganz sicher sogar!!!

  4. Es geht nicht um Romantisierung. Es gibt zudem weder DEN Moslem, genausowenig wie es DEN Christen gibt.

    Auf beiden Seiten gibt es Liberale – und Radikale.

    Auf beiden Seiten müssen die Radikalen gemäßigt werden. Sie sind der Ursprung für Kriege, Hass, Gewalt.

    Das Christentum werden wir genauso wenig „abschaffen“ können, wie den Islam oder das Judentum. Von daher ist der einzig gangbare Weg, sich an die zu wenden, die für einen modernen, reflektierten und toleranten Islam stehen. Einzige Chance. Diesen Leuten muss der Rücken gestärkt werden, sodass sie die Möglichkeit bekommen, im Sinne der Friedenserziehung die Interpretation ihrer religiösen Schriften stets neu zu überdenken – so wie das die Christen über die Jahrunderte ja auch tun.

    Schau mal auf http://www.muslimische-stimmen.de , dort bei „suche“ und „Sharia“ eingeben. Dort findest Du einen interessanten Artikel zum Thema (ich glaube, es ist der zweite, der dann bei der Suche erscheint. ja, genau, der hier:

    Scharia – von den Anfängen bis zum modernen Rechtsstaat )

    Zur Seite politically incorrect: das unglaublich gefährliche an dieser Seite ist ihre tendenziöse Berichterstattung.

    Angenommen, Du erzählst nur das schlechte von Deinem Nachbarn an deine Freunde weiter – das gute verschweigst Du aber – , dann bekommen Deine Freunde ein Feindbild. Und genau das tut diese rechtsextremistische Seite. Demagogie und Volksverhetzung – die immer stärker um sich greift, wenn man sich die Zugriffszahlen der Seite anschaut.

  5. @kalari

    zwei neue Kommentare von Dir sind scheinbar im Spam gelandet, aber ich konnte sie leider nicht wieder herstellen. Gib sie vielleicht nochmal ab, es waren ja nur Links. Aber das ist vielleicht der Grund, weshalb sowas schnell im Spam landet: wenn es nur Links sind, denkt WordPress wohl, das sei Spam. Also sonst einfach noch paar Zeilen dazuschreiben, dann müsste es gehen.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.