Meditation über Heilung

Hier eine kleine Meditation, die ich gestern beim spazieren gemacht habe und heute vielleicht wiederhole. Ziel solcher biblischer Betrachtungen ist es, Gottes Wort tiefer in sich eindringen zu lassen und zuzulassen, dass der Heilige Geist uns durch Gottes Wort prägt.
Dazu denke ich, idealerweise betend (manchmal auch in Sprachen betend), über einen Bibelabschnitt nach und frage Gott, was die Passage mir heute zu sagen hat. Gestern habe ich mir die Verse in mein moleskine kopiert und habe sie beim gehen immer wieder laut gelesen und zwischendurch gebetet und, wenn meine gedanken abgeschwiffen sind, in Sprachen gebetet. Das macht Spass, hat Sinn und ist eine schöne Abwechslung zum “normalen” Gebet. Leider fällt es mir oft schwer, zu meditieren weil ich zu viel zu predigen und zu lehren habe und so sehr viel Zeit mit Vorbereitungen verbringe und weniger mit dem, was mir auf dem Herzen liegt und was ich verstehen will.
Jetzt kommt aber die Meditation und ein paar kleine Schlussfolgerungen zu den Texten. Vielleicht hilft es ja jemandem, dass ich das hier rein setze — über Feedback würde ich mich freuen.

Meditation über Heilung

Die Prophezeiung:
Jesaja 53,3-5 (nach der Einheitsübersetzung, Hervorhebungen von mir)

Er wurde verachtet und von den Menschen gemieden, ein Mann voller Schmerzen, mit Krankheit vertraut. Wie einer, vor dem man das Gesicht verhüllt, war er verachtet; wir schätzten ihn nicht.
Aber er hat
unsere Krankheit getragen und unsere Schmerzen auf sich geladen. Wir meinten, er sei von Gott geschlagen, von ihm getroffen und gebeugt.
Doch er wurde durchbohrt wegen
unserer Verbrechen, wegen unserer Sünden zermalmt. Zu unserem Heil lag die Strafe auf ihm, durch seine Wunden sind wir geheilt.

Die Erfüllung
1.Petrus 2,22-24 (nach der Einheitsübersetzung, Hervorhebungen von mir)

Er hat keine Sünde begangen, und in seinem Mund war kein trügerisches Wort.
Er wurde geschmäht, schmähte aber nicht; er litt, drohte aber nicht, sondern überließ seine Sache dem gerechten Richter.
Er hat unsere Sünden mit seinem Leib auf das Holz des Kreuzes getragen, damit wir tot seien für die Sünden und für die Gerechtigkeit leben. Durch seine Wunden seid ihr geheilt.

Der Auftrag / die Verheissung
Markus 16,17-20 (nach der Einheitsübersetzung, Hervorhebung von mir)

Und durch die, die zum Glauben gekommen sind, werden folgende Zeichen geschehen: In meinem Namen werden sie Dämonen austreiben; sie werden in neuen Sprachen reden;
wenn sie Schlangen anfassen oder tödliches Gift trinken, wird es ihnen nicht schaden; und die Kranken, denen sie die Hände auflegen, werden gesund werden.
Nachdem Jesus, der Herr, dies zu ihnen gesagt hatte, wurde er in den Himmel aufgenommen und setzte sich zur Rechten Gottes.
Sie aber zogen aus und predigten überall. Der Herr stand ihnen bei und bekräftigte die Verkündigung durch die Zeichen, die er geschehen ließ.


soweit die Texte, über die ich meditiert habe. Jetzt noch drei Anmerkungen, bzw. Beobachtungen:

1.Ich bin sehr sicher, dass sich Petrus auf die Jesajastelle bezogen hat, denn der Wortlaut ist sehr ähnlich. Von daher gehe ich davon aus, dass Heilung eine Sache ist, die Gott prophetisch versprochen hat und die sich in Christus erfüllt hat.
Vom Zusammenhang her war ich immer unsicher, ob Petrus vom Heil oder von der Heilung gesprochen hat, denn er redet ja auch viel über Sünde. Mittlerweile bin ich sicher, dass er von Heilung spricht, weil er im Griechischen IAOMAI verwendet, was eine sehr medizinische Bedeutung hat.
Die Septuaginta gibt die Jesaja-Stelle ebenfalls mit IAOMAI wieder, was ein weiterer deutlicher Hinweis dafür ist, dass beide Stellen zusammen ausgelegt werden können und es sich um Heilung handelt (körperlich, seelisch, eventuell geistlich (je nach Theologie, die man vertritt ;-))).
Am deutlichsten im Alten Testament wird in 2.Mose 15,26 klar, dass IAOMAI Krankheit bedeutet: “ich bin der Herr, dein Arzt” (besser: “ich bin der Herr, der dich heilt”) wird ebenfalls mit IAOMAI übersetzt. Leider kann ich kein Hebräisch, aber ich vermute, dass sich nichts neues oder anderes ergeben würde, wenn ich es könnte.
Meiner Schlussfolgerung bin ich sehr sicher: die Bibel redet hier von körperlicher und seelischer Heilung, die Jesus erwirkt hat und die wir weitergeben sollen.

2. Jesaja betont deutlich, dass es unsere Vergehen waren, die Jesus tragen sollte. Das ist wieder eine prophetische Vorwegnahme, denn dass ein Mensch die Vergehen anderer trägt ist kein alttestamentlicher Gedanke. Für Jesaja muss es eine seltsame Erkenntnis gewesen sein, dass es dem Typen in seiner Vision nicht wegen seiner eigenen Sünden schlecht ging.
Aus dem Betrachtungswinkel des Neuen Testamentes ist es also glasklar, dass Jesus gemeint ist und damit steht auch wiederum die Konsequenz: durch sein Opfer hat Jesus auch die Krankheit getragen.

3. Es fällt mir viel leichter, den Auftrag Jesu zur Heilung anzunehmen, als selber geheilt zu werden. Das ist seltsam. Es ist kaum eine Herausforderung für andere zu beten und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass ich in die Erkenntnis hineinkomme, dass Jesus bereits geheilt hat. Aber ich finde es sehr schwer, diese Erkenntnisse für mich anzunehmen und anzuwenden.
Vielleicht geht das nur mir so, aber ich denke, dass es ein Problem ist, das viele andere mit mir teilen: es fällt mir leichter etwas zu tun als etwas zu sein. Ich kann leichter annehmen ein “Heiler” zu sein (=jemand, durch den Gott heilt) als selber geheilt zu sein. Ich vermute, dass mich das noch etwas beschäftigen wird.

gottes segen!

Lesen Sie auch: > Heilen wie Jesus ? – Todd Bentley’s Heilungen

[Originalpost]   Bild: M e l o d y ,flickr.com

graffity-black2.jpgHaben Sie eine Homepage ?
Hier ist unser >Logo !

.

grossearthklein.jpgSagen Sie weiter,
was gut ist:
mit einer 
>Grusskarte.

 

.

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ein wahrer von Gott und für Gott und seinem Reich, Gezeugter und wiedergeborener Christ,
    das gilt für alle Zeiten und Epochen,
    Hat mit dem Tod nichts am Hut!
    Christen >entschlafenHören<
    findet nicht in den von Menschen, Fleisch und Blut organisierten Religionen, Kirchen ,Tempeln und Sekten, sondern,
    Im Innern, Herz,Gewissen und Bewusstsein des Gottgläubigen Menschen Statt.
    Ein wahrer Christ, der im Aufmerken und Gehorsam, Christus nachfolge hat von Gott aus, ein Anrecht auf alle Verheißungen und Zusagen Gottes, wenn nicht,
    So hat er ein Anrecht, die Gründe von Gott und durch seinen Geist zu empfangen, warum er nicht geheilt wird oder werden kann.
    Unser Juden und Christen-GOTT, ist Gott und HERR, ER ist die Liebe, ist die Güte und ist, die anhaltende Barmherzigkeit, ER ist der GOTT der Ordnung, darum kehre der Mensch und Sünder, zu der Ordnung Gottes und trenne sich, von der babylonischen Unordnung und Durcheinander, die uns in Deutschland und Europa, weit über sechshundert verschiedene, und von Gott und seinem Geist abgefallene,
    Von anmaßenden Menschen, Fleisch und Blut, erfundene und organisierte Religionen, Kirchen, Tempeln und Sekten beschert hat,
    Die nur das gemietete „geistige Eigentum“ der ersten Christen, als Grundlage ihrer Verkündigung haben, obwohl Christus seinen Jüngern,
    Weder eine Buch-religion zugesagt hat,
    Noch eine Buch-Theologie verheißen hat,SONDERN,
    Den HEILIGEN GEIST und GEIST DER WAHRHEIT,
    der von Gott nur dem gegeben wird sagt Apostel Petrus in der Apostelgeschichte, der GOTT und dem Heiligen Geist gehorsam ist und auch bleibt.
    Das wünsche ich allen bewusst lebenden Christen und die, die es werden wollen zu Gottes Ehre und ihrem Heil.
    Den Kranken gebietet GOTT,lasst euch die Hände auflegen von einem wahren und Gott-gehorsamen
    Diener Gottes, der den Geist und das Wort Gottes, in seinem Innern wohnend hat, gleich dem Elia,
    Der wahre Prophet Gottes unter dem Alten Testament, in dessen Mund, das WORT GOTTES – WAHRHEIT
    war, was selbst eine Heidin erkannte.Peter Sem.

  2. Da ging mal wieder einiges daneben im Anfang!

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s