Der Spiegel über Evangelikale

Der Spiegel-Autor Peter Wensierski versucht sich in einer Bestandsaufnahme der konservativen Christen in Deutschland. Ein wenig scheint er jedoch die einst so objektive Berichterstattung des Nachrichtenmagazins zu verlassen, wenn er von „christlichen Eiferern“ spricht und eine Drohkulisse aufbaut. Vielleicht ist das immer das Problem, wenn man aus einer Außenperspektive heraus über Dinge berichtet, die man nur oberflächlich versteht. > Hier lesen. Bild:paulbence photography,flickr.com Der Spiegel über Evangelikale weiterlesen

Gibt es die Hölle ? – Inzestfall Amstetten (Österreich)

„Die Hölle ? Das sind die anderen !“, so heißt es in einem Theaterstück von Jean-Paul Sartre .

Das war die Überschrift unseres Kurzartikels über die Hölle, der auf heute geplant war. Traurige Akualität bekommt er durch ein Ereignis, das eigentlich vollkommen unvorstellbar ist. Ein Vater sperrt seine Tochter 24 Jahre lang ein, zeugt mit ihr mehrere Kinder, mißbraucht sie über diese lange Zeit – eine Ewigkeit.

Jemandem, der so handelt, möchte man fast schon die Eigenschaften eines Menschen absprechen. Und jemand, der „Gibt es die Hölle ? – Inzestfall Amstetten (Österreich)“ weiterlesen

Kopf hoch!

“Kopf hoch!”, hört man öfters in schwierigen Situationen. “Das wird schon wieder” – so versucht das Gegenüber einem wieder neuen Mut zu machen.

Aber vieles “wird nicht einfach wieder” so in Ordnung kommen. Die Krankheit schreitet fort, der Verlust eines Angehörigen schmerzt anhaltend und er fehlt. Dauerhaft. Es sind gut gemeinte Floskeln, die aber keine Veränderungs-Kraft in sich bergen.

„Kopf hoch!“ weiterlesen

Wie geht man mit dem „inneren Kritiker“ am besten um?

richterin_small_fotolia_7273660_xs.jpgVon Roland Kopp-Wichmann. In der Beschäftigung mit dem Schreiben meines ersten Buches wurde mir klar, warum ich erst relativ spät dazu komme, eines zu schreiben. Obwohl ich den Wunsch schon mindestens zwanzig Jahre mit mir herum trage. Die Antwort ist einfach: Mein „innerer Kritiker“ hatte dies bis dato erfolgreich verhindert.Wahrscheinlich haben Sie ja auch so einen inneren Anteil, der Sie laufend kritisiert. Egal was Sie erreicht haben im Leben oder wie gut Sie auf einem bestimmten Gebiet sind, der innere Kritiker hat immer etwas zu nörgeln. In meinem Fall mit dem Buch hörte sich das so an:

  • „Du hast doch überhaupt nichts Wesentliches mitzuteilen.“
  • „Über das Thema gibt es schon mehrere Bücher.“
  • „Jedes Jahr kommen hundert neue psychologische Ratgeber raus und da glaubst du, dass dein Buch …?
  • „Wann willst du das denn schreiben? Du hast ja jetzt schon zu wenig Zeit.“
  • „Wenn es seriös ist, liest es keiner. Ist es flach, verdirbt es dein Image.“
  • „Du wirst keinen Verlag finden.“
  • „Wenn du schon unbedingt was schreiben willst, dann schreibe wenigstens eine Doktorarbeit.“

Woran erkennen Sie Ihren inneren Kritiker? „Wie geht man mit dem „inneren Kritiker“ am besten um?“ weiterlesen

Warum Deutschland ? (VIDEO)

Sie leben hier – und sind doch anders. Migranten, Menschen, die hierherkamen, ihre Kultur mitbrachten. Und nun ihre Kultur so nicht mehr haben. Sondern eine Kultur, die sich auch ständig in Auseinandersetzung mit der Umwelt neu definiert. Sehen Sie > hier. (ZDF). Bild:Hamed Saber,flickr.com Warum Deutschland ? (VIDEO) weiterlesen

Zensur durch das Cicero-Magazin und Islamhetze

In einer Glosse schreibt der Chefredakteur des Politmagazins Cicero darüber, wie Europa wohl seine Werte verliere und in „vorbeugendem“ Gehorsam vor radikalen Islamisten kusche. Das allein wäre noch Ansichtssache. Schwierig wird das Ganze aber, wenn zudem bei den Kommentaren Zensur geübt wird. Es heißt offensichtlich: kommentieren Sie gerne – aber nur, wenn Sie unserer Meinung sind.

Gestern habe ich in besagtem „Politmagazin“ zwei Kommentare abgegeben zum Thema – erschienen ist: NICHTS. Nun kann man rügen, es seien keine Kurzkommentare: das stimmt. Aber wozu dann eine Kommentarfunktion ?

Das Bild, das die Glosse von Herrn Weimer malt, ist ein konservatives: wir in Europa hätten Angst, unsere Mitte zu verlieren. Es ist ein tendenziöses Bild, und wer ein tendenziöses Bild malt, der sollte „Zensur durch das Cicero-Magazin und Islamhetze“ weiterlesen

Der Lange Atem der Unendlichkeit (2)

Gibt es sie, die Unendlichkeit ? Unendlichkeit hieße, dass Sie genau diesen Text unendlich oft lesen werden, weil Sie genau diesen Augenblick unendlich oft erleben werden – und bereits erlebt haben. Doch fangen wir vorne an: Unendlichkeit hieße, dass „Der Lange Atem der Unendlichkeit (2)“ weiterlesen

Weg mit dem „t“ oder: Warum Gipfelkreuze out sind!

Warum können Autobahnkreuze für die Migration gefährlich sein? Oder wieso sollten die Schweizer eine neue Flagge kreieren? Was würde passieren, wenn das „t“ aus unseren Artikeln verschwinden würde oder in den Bergen endlich die letzten Gipfelkreuze demontiert werden. Darüber und auch über die Trikots der Fußballer von Eintracht Frankfurt denkt (schreibt) Wolfram Weimer, Herausgeber und Chefredakteur von „Cicero“ nach. Den Artikel kann man hier lesen. Hier > zum Cicero-Artikel. Lesen Sie auch: > Zensur durch das Cicero-Magazin und Islamhetze Foto: theletias / pixelio.de Weg mit dem „t“ oder: Warum Gipfelkreuze out sind! weiterlesen

Somewhere over the rainbow (Video)

Zwei Videos, um sich die Schönheit der Welt ein wenig bewußt zu machen. Eine Hommage auch an ihren Schöpfer. Ach ja, und dabei stellt sich auch gleich die Frage: warum wechselte Noah ständig seinen Beruf ? Nun, lesen Sie > hier. Im Zusammenhang mit Noah und der Sintflut noch eine wichtige Aussage der Bibel, eine Zusage Gottes:

»Jedes Mal bei großem Wind und Wetter werde ich einen Regenbogen an den Himmel setzen, Zeichen dafür, dass es nie mehr eine Sintflut geben wird

„Somewhere over the rainbow (Video)“ weiterlesen

Bei Diät – Mädchen!

Nun endlich ist das Geheimnis gelüftet, warum wir (nur) eine Tochter und vier Jungens als unsere Kinder haben dürfen:

Scheinbar, wenn man dieser britischen Studie glauben darf, beeinflusst das Essverhalten der Mutter die Entscheidung, was letztendlich bei der Befruchtung der Eizelle herauskommt.
In unserem Fall muss meine Frau wohl sehr wenig Kalorien zu sich genommen haben, sprich, sie hat eine strenge Diät eingehalten.

„Bei Diät – Mädchen!“ weiterlesen

„Aktionskunst“: Sterben im Museum – Gregor Schneider

Der „Künstler“ Gregor Schneider möchte einen Menschen öffentlich sterben lassen, beispielsweise in einem Museum. Also einen todkranken Menschen, der ohnehin sterben muss. Der „Künstler“ wolle damit den Tod aus seiner Tabuzone herausholen. Nun erhält besagter „Künstler“ Todesdrohungen.

Man mag der Kunst einiges zutrauen, aber jeder, der sich mit Kunst beschäftigt, wird wohl zugestehen, dass vieles, was sich Kunst nennt, nicht unbedingt Kunst beinhaltet. Kunst muss etwas mit Können zu tun haben. Sie darf nicht zweckentfremdet werden.

Wie soll man nun ein solches Vorhaben einschätzen ? „„Aktionskunst“: Sterben im Museum – Gregor Schneider“ weiterlesen

UN warnen vor weltweiter Hungersnot

100 Millionen Menschen stehen vor einer Hungersnot. Man brauche jetzt eine Hilfsbereitschaft an Spenden, wie bei der Tsunamikatastrophe 2004. Erste Schulspeisungen müssen bereits eingestellt werden. > Hier lesen. Lesen Sie auch: > Biosprit ist Verbrechen gegen die Menschlichkeit > Nahrungskrise – ein stiller Tsunami > Mehr als 100 Millionen Menschen vor Hungersnot (AUDIO) > Bild:  hrtmnstrfr,flickr.com UN warnen vor weltweiter Hungersnot weiterlesen

Vom Urknall und Bescheidenheit

Wer hat das Universum geschaffen und wie antworten Theologen darauf ? Und in wie weit wissen Naturwissenschaftler um die Grenzen ihrer Erkenntnis ? Wichtig ist die Feststellung: das eine natur- wissenschaftliche Weltbild existiert nicht. Es gibt stattdessen die vielen Weltbilder von Menschen – welche durch die naturwissenschaftliche Bildung beeinflusst sind. Aber ein einziges, schlüssiges naturwissenschaftliches Weltbild existiert – wenn es um die letzten philosophischen Fragen geht – nicht. > Hier lesen. Lesen Sie auch: > Gott und der Zufall > Der Geist bleibt unfassbar (ZEIT) > Überzogene Ansprüche der Naturwissenschaften > Wo steckt Gott ? – Theologie, Philosophie & Wissenschaft Bild:Pegas, Andromedanebel, pixelio.de Vom Urknall und Bescheidenheit weiterlesen

Buzzword: Community Organizing

strassenbahn.jpg ... oder auch unter dem Stichwort „Bürgerplattform“ bekannt. Am Wochenende war ich auf .einem Seminar für „Community Organizing“ und bin recht begeistert zurückgekommen. Besonders gefallen hat mir die Mischung von den unterschiedlichsten Leuten, von links bis rechts und quer durch alle Religionen und Rassen. Und alle waren nett! „Buzzword: Community Organizing“ weiterlesen

Warum telefonieren Menschen in der Bahn mit dem Handy?

handy_glas_small_fotolia_2075981_xs.jpgVon Roland Kopp-Wichmann. Ich bin kein leidenschaftlicher Autofahrer. Lange Strecken fliege ich meistens. Vor etlichen Jahren, als ich noch mehr unterwegs war, bin ich oft mit der Bahn gefahren. Doch zwei Erfahrungen der letzten beiden Wochen haben mich das Autofahren wieder schätzen gelehrt.

Einmal fuhr ich fast drei Stunden von Hannover nach Heidelberg. Zweimal fuhr ich mit der örtlichen Straßenbahn etwa vier Stationen weit. Was ich bei diesen drei Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln erleben musste, lässt mich gerne die hohe Benzinrechnung zahlen:

Mithörer zu sein bei Handy-Telefonaten meiner Mitreisenden.

Sie kennen das bestimmt auch. Kaum sitzt man im Zug, holen einige Menschen ihr Handy heraus und man wird Zeuge von Mitteilungen wie: „Schatz, ich sitze jetzt im Zug und wir fahren gleich los.“

Wow, denke ich dann. Was für eine Nachricht. Wenn der Mensch sich morgens ins Auto setzt zur Fahrt ins Büro – ruft er dann auch an? („Schatz, ich sitz jetzt im Auto, schnall mich an und fahr gleich los.“) Vermutlich nicht. Über die Gründe schreibe „Warum telefonieren Menschen in der Bahn mit dem Handy?“ weiterlesen

Der Papst in den USA – positive Bilanz

Sechs Tage nun war das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche in den USA unterwegs, um Wunden zu heilen und die Katholiken im Lande zur Mitgestaltung in den USA aufzurufen. Besonders durch Einwanderer aus Lateinamerika wächst die katholische Kirche in den USA, die dort ca. 60 Millionen Mitglieder hat, stetig. Konnte die Reise in den USA ausreichend für in den innerchristlichen Dialog in Begegnungen genutzt werden? „Der Papst in den USA – positive Bilanz“ weiterlesen

Die Arche Gottes

wozu-flickr.jpgPredigtserie (9/10). „Kommt her ihr, die ihr mühselig und beladen seid! – und bleibt in mir.“ Ein paar Gedanken zu Gottes Wort: was ist denn eigentlich das Wichtige daran ? 
 *

(* Bitte abwarten, je nach DSL Geschwindigkeit kann es einige Zeit dauern, bis die Datei heruntergeladen wurde ! )

Höre auch: „Die Arche Gottes“ weiterlesen

Pessach/ Passah

Heute abend beginnt das jüdische Pessachfest, das eine Woche (im jüdischen Kalender vom 15. bis 22. Nissan) dauert. Begründet ist dieses Fest in der Geschichte vom Auszug des Volkes Israel aus Ägypten (Exodus / 2. Mose 12).

Am Abend des 14. Nissan beginnt das Pessachfest mit dem Sedermahl, bei dem bestimmte Speisen gegessen werden, die diese Geschichte greifbar machen sollen. Während des gesamten Pesachfestes werden keinerlei gesäuerte Produkte gegessen. Die Wohnung wird vor dem Pessachfest vollständig von allem Gesäuerten gereinigt (vgl. Exodus / 2.Mose 12,15). „Pessach/ Passah“ weiterlesen

Wozu?

Lebensziele, kurz-, mittel- oder langfristig zu formulieren und umzusetzen gehört heute zu einer guten Lebensplanung. Scheinbar hat sich da in den letzten 2000 Jahren kaum etwas geändert, denn heute morgen las ich bei Lukas, dem Schreiber der Apostelgeschichte, wie er über das Leben des Paulus berichtet.

Dieser hält eine Rede an das jüdische Volk (Kap. 22), erzählt aus seinem Leben, von seiner geistlichen Herkunft und wie ihm dann Jesus direkt entgegentritt. Später wird ihm Ananias, ein gottesfürchtiger Mann eine Botschaft von Gott übermitteln.

Darin heisst es über Paulus: „Wozu?“ weiterlesen

Thementag „Bruder Tod“ auf 3sat

In Dokumentationen, Reportagen und Spielfilmen widmet sich der Fernsehsender 3sat morgen, Sonntag, 20. April 2008, ab 6.00 Uhr, bis Montag, 21. April 2008, um 6.00 Uhr, einen ganzen Tag lang den letzten Dingen des Lebens, erzählt Geschichten vom Leben und vom Sterben und fragt, wie andere Kulturen und Religionen mit dem Lebensende umgehen. Den Zeitplan und weitere Informationen findet man hier. Weitere TV-Tipps Foto: A. Meissner Thementag „Bruder Tod“ auf 3sat weiterlesen

Ethisches Fundraising

Gestern bin ich vom jährlichen Fundraising Kongress zurückgekommen. Dort hat der Berufsverband der deutschen Fundraiser (der Deutsche Fundraising Verband) bei einer Mitgliedsversammlung ein Regelwerk von 19 Ethik-Geboten angenommen, an die sich die Fundraiserinnen und Fundraiser in Deutschland halten sollen.

Zwar hatte der Ethik-Ausschuss schon vor langer Zeit seine Arbeit aufgenommen, aber so richtig brisant „Ethisches Fundraising“ weiterlesen

Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott

„Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott“, so singen die Böhsen Onkelz. Es findet sich hier das, was ich schon länger beobachte und was es zwar auch in anderen Kirchen gibt, besonders häufig und markant aber offensichtlich gerade in der katholischen Kirche: dass sich Menschen radikal von der Kirche abwenden.

Dies mag verstärkt tatsächlich ein katholisches Problem sein – zumindest in dieser Vehemenz -, weil diese Kirche sehr starke und strikte Vorgaben macht. Ein El Dorado für Kritik, zumindest für Leute, die kritisieren wollen. Dennoch hat die katholische Kirche auch vieles geleistet, sie hat den Glauben über die Jahrhunderte bewahrt und wird im Gegensatz zu anderen Kirchen in der Öffentlichkeit viel stärker wahrgenommen und repräsentiert.

„Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott“ weiterlesen

Schöpfung oder Evolution ? (AUDIO)

Wie ist das eigentlich, wer hat nun recht: die Wissenschaft, oder die Theologie, oder am Ende beide ? Wurde die Welt von Gott erschaffen, oder entstand das Leben durch Evolution, oder schließt das eine das andere nicht aus ? Hören Sie hier eine Sichtweise: > Hier anhören. Schöpfung oder Evolution ? (AUDIO) weiterlesen

Gemeinsames & Unterschiede: Christen – Moslems

Wo liegen eigentlich die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Christen und Moslems ?

Hier einige Links zum Thema.
> Universität Saarbrücken (> Prof. Karl-Heinz Ohlig).
> Evangeliumsnetz
> Die Entstehung des Religionsstreites 
> Zentralrat der Muslime
>> Islam und Christentum (ein Moslem vergleicht) 

> Ein Katholik erklärt Gemeinsamkeiten und Unterschiede (VIDEOS) (Sind Sie Moslem und der Meinung, diese Darstellung sei falsch ? Dann geben Sie uns bitte bescheid, in diesem Fall korrigieren wir uns gerne !) Man beachte in diesem Zusammenhang auch den ersten „Gemeinsames & Unterschiede: Christen – Moslems“ weiterlesen

US-Vorwahlen: Es wird religiös

Hillary Clinton und Barack Obama befinden sich im Zweikampf in der us-amerikanischen Präsidentschaftswahl. Nun – eine Woche vor den Wahlen in Pennsylvania und pünktlich zum Papstbesuch – ist auch der Glaube Thema geworden. > Hier lesen. Lesen Sie auch: > Der Papst in den USA. Bild:Creativity+ Timothy K Hamilton ,flickr.com US-Vorwahlen: Es wird religiös weiterlesen

Biosprit ist Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Tumulte entstehen in den Entwicklungsländern, weil die Preise für Lebensmittel steigen. US-Sondergesandter Jean Ziegler dazu: „Solange Menschen hungern, darf man die knappen Ressourcen nicht in den Tank schütten !„. > Hier hören. Lesen Sie auch: > Hunger schafft Wut (ZEIT) > Europa nimmt die Nahrungs- und Finanzkrise zu leicht (ZEIT)   > Kein Brot für Öl (ZEIT) > 500 Millionen Dollar gegen Hungerrevolten > Deutschland und USA stocken Hungerhilfe auf Bild: hrtmnstrfr ,flickr.com Biosprit ist Verbrechen gegen die Menschlichkeit weiterlesen

Jesus: Mensch und Gott in einem ?

Ist Jesus nur ein Mensch, ist er ein Gott, oder ist er gar beides ? Dies ist eine zentrale Frage, mit der sich die Christologie beschäftigt. Man kam überein: Jesus ist wahrer Mensch und wahrer Gott.

Sehen Sie dazu ein Video :

„Jesus: Mensch und Gott in einem ?“ weiterlesen

Katholische Priester in der Zölibat – Falle?

Am Sonntag den 06.04.2008 von 22.35 – 23.20 Uhr war in der Sendung Spiegel TV eine Reportage mit dem Titel Meine geheime Familie – Priester in der Zölibat-Falle“ ausgestrahlt worden. Gezeigt werden drei Fälle, in denen Priester (heimlich) weibliche Lebenspartner haben bzw. hatten und mit jenen Kinder in die Welt setzten. Einige Fälle wurden bis heute verschwiegen, wobei die Tendenz sich dahingehend verhält, auch als Priester zu dem Partner und dem gemeinsamen Kind(ern) – trotz aller Konsequenzen und Drohungen, bis hin zur Suspendierung – zu stehen. „Katholische Priester in der Zölibat – Falle?“ weiterlesen

„Darwin’s Nightmare“ auf arte und 3sat

NilbarschAm Dienstag, 22. April, von 21.00 – 22.50 Uhr läuft auf arte der vielfach preisgekrönte und oscarnominierte Dokumentarfilm „Darwin’s Nightmare“ von Hubert Sauper. Es ist ein bedrückender Film, der nachdenklich macht — wie ein echter Alptraum. Eine Geschichte über Menschen im Norden und Süden, über Globalisierung … und über Fische. „„Darwin’s Nightmare“ auf arte und 3sat“ weiterlesen

Jesus loves you ?? (VIDEO)

Ein etwas irritierendes Video. Aber es wirft doch ein paar Fragen auf. Es sind die Fragen, die aufkommen, wenn jemand mit der Hölle argumentiert, wenn er auflösen möchte, woher das Leid in der Welt kommt, wenn er Gott für das Elend verantwortlich macht. An diesen Fragen wird man, wenn man sie so stellt, wohl scheitern. Der bessere Ansatzpunkt ist der: es gibt Gott, er spricht in diese Welt hinein und hat von sich etwas preisgegeben: durch Jesus nämlich. Gott kam auf die Menschen zu – in Jesus – , ohne, dass die Menschen das irgendwie hätten beeinflussen oder sich durch Gebete oder fromme Riten verdienen können. Von daher liegt dieses Video falsch: denn Jesus kam, ohne etwas dafür zu verlangen. Gott zeigte sich den Menschen ohne jegliche Verpflichtung oder Vorleistung.

„Jesus loves you ?? (VIDEO)“ weiterlesen

Befreites Leben (AUDIO)

Predigtserie (8/10). Hast Du den Hörer aufgelegt, den Kontakt abgebrochen: zu Gott ? Oder hattest Du ihn nie ?  Fühlst Du Dich irgendwie unfrei ? Du kannst heute einen neuen Weg einschlagen: Er fängt vielleicht damit an, dass Du auf diesen Link klickst: > Hier hören. * (* Bitte abwarten, je nach DSL Geschwindigkeit kann es einige Zeit dauern, bis die Datei heruntergeladen wurde ! Ggf. Datei erst speichern, dann anhören – sie ist nicht beschädigt! ) Höre auch: 1. Wozu lebe ich eigentlich ? 2. Wie komme ich zum Glauben ? 3. Getragenes Leben 4. Ich möchte die Wende 5. Doch alles … Befreites Leben (AUDIO) weiterlesen

Der Auftrag der Theologie

In einem der posts über metatheologie kam ein kleines gespräch mit [depone] auf, darüber, was theologie ist, bzw. von welcher theologiedefinition ich ausgehe. ich habe zuletzt mit einer an niklas luhmann:“(luhmann hat mehrere solcher reflexionstheorien. für mich am griffigsten war: „ethik ist die reflexionstheorie der moral“)“: angelehnten definition geantwortet: „theologie ist die reflexionstheorie des glaubens“. ich bin immer noch sehr zufrieden mit dieser weiten definition.
heute habe ich an einem seminar geschrieben und schrieb einen satz, über den ich später beim drüberlesen gestolpert bin: „Theologie bietet eine Perspektive auf das Wort Gottes. “ „Der Auftrag der Theologie“ weiterlesen

Christenverfolgung im Irak

Fast kein Tag vergeht im Irak, ohne dass ein Anschlag verübt wird. Die Anschläge treffen auch Christen, da man sie indirekt mit für das Leid im Land verantwortlich macht, das infolge des Irakkriegs aufkam. Hunderttausende Christen sind bereits seit Beginn des Irakkrieges aus dem Land geflohen. (Allerdings sind die Christen natürlich nicht die einzigen, die unter der bürgerkriegsähnlichen Situation im Land zu leiden haben). > Hier sehen. Man hüte sich jedoch davor, radikale Islamisten und friedliche Moslems in einen Topf zu werfen. Lesen Sie dazu hier: > Islam-Hetze erhöht Terrorgefahr (Niederlande)  Lesen Sie auch: > Die Christenverfolgung (FAZ) Bild:Jayel Aheram ,flickr.com … Christenverfolgung im Irak weiterlesen

Prophetie live im Angesicht des Todes

die-letzte-zigaretee.jpgStellen Sie sich vor: Ihr Vater stirbt und Sie haben die Chance, die letzte Stunde seines Lebens mit ihm zu verbringen. Was erwartet Sie wohl? Die Vergangenheit, die erlebten Schmerzen oder vielleicht die schönen Momente? Reden, Schweigen? Oder herrscht der Schmerz vor, jetzt in der Gegenwart loslassen zu müssen? Werden diese Momente auch von Hoffnung und Gedanken an die Zukunft bestimmt sein?

Sicherlich wird sich in der Stunde des eigenen Todes zeigen, in welcher Haltung wir unser Leben gelebt haben. Ein Philosoph hat einmal gesagt: Ich konnte gut ohne Gott leben, aber jetzt kann ich nicht ohne ihn sterben. „Prophetie live im Angesicht des Todes“ weiterlesen

China: einig gegen den Westen

Der olympische Fackellauf wird begleitet von zahlreichen Protesten. Diese lösen Verbitterung aus in China. Allerdings – und das ist ein Problem – auch bei Kritikern des Regimes.  > Hier lesen. Lesen Sie auch: > Maulkorberlaß für deutsche Sportler? Bild:Gerd Altmann,pixelio.de China: einig gegen den Westen weiterlesen

Zwischen Tee und Mandelgebäck

Immer wieder kreist die Diskussion darum, was denn wohl der Islam sei. Gefährlich, ungefährlich ? Es ist wohl auch so: der Islam ist das, was Leute draus machen. Und: soviele Gläubige es gibt, soviel unterschiedliche Sichtweisen gibt es. Es gibt somit wohl genauso wenig DEN Islam, wie es DAS Christentum gibt. Um ein bischen Einblick zu bekommen, ist es gut, sich zu informieren. > Hier lesen. Bild:joakant,pixelio.de Zwischen Tee und Mandelgebäck weiterlesen

Richard Dawkins – Prediger der Darwinisten

Ein bischen Polemik, eine Prise atheistischen Fundamentalismus, ein wenig Populismus, und heraus kommt ein Buch, über das man spricht. Dawkins holt in seinem Buch „Der Gotteswahn“ zum Rundumschlag aus, wird zum Prediger der Athisten – und ist bei weitem gar nicht so gut, wie man vielleicht vermutet. > Hier lesen. Lesen Sie auch: > Was ist Religionskritik ? Bild: Dieter Wendelken,pixelio.de Richard Dawkins – Prediger der Darwinisten weiterlesen

Jesus: Vom Polizisten zum Freund

In einem Seminar sollten wir einmal folgende Übung machen und diese Aussage ergänzen: Gott ist für mich wie… Puh, das war auf die Schnelle gar nicht so einfach. Im allgemeinen denke ich ja nicht ständig darüber nach, wie ich Gott beschreiben würde. Okay, wenn es um reine biblische Aussagen gegangen wäre, dann hätte ich eine ganze Liste gefunden. Aber es sollte ja eine subjektive Einschätzung sein. Schwierig, schwierig… Weiter geht es hier. Bild: Gabi Schoenemann/pixelio.de Jesus: Vom Polizisten zum Freund weiterlesen

Olympiafackel in Paris: Protest angekündigt!

Bereits gestern Nacht erreichten uns über Radio, Fernsehen und Internet Meldungen, dass es beim Fackeltragen der olympischen Fackel zu Zwischenfällen kam. Grund: Organisationen wollen damit gegen die Tibet-Politik Chinas protestieren. Heute nun ist die Fackel in Paris angekommen. Die Sicherheitsmaßnahmen sind in etwa so aufwendig, wie bei einem Staatsbesuch von Georg W. Bush in Anti-Irak-Kriegs Ländern. Wie sind die Proteste zu beurteilen? Sollte man überhaupt protestieren? „Olympiafackel in Paris: Protest angekündigt!“ weiterlesen

Reborn Muslims ? Die wichtigsten Jugendbewegungen.

Man fährt gemeinsam ins Pfingstlager, spielt im Gemeindezentrum zusammen Billard, oder pilgert zum Weltjugendtag. Aber nur, wenn man Christ ist. Wie aber leben die jungen Moslems in Deutschland ? > Hier lesen. Bild: I.Friedrich,pixelio.de Reborn Muslims ? Die wichtigsten Jugendbewegungen. weiterlesen

Katholische Priesterin geweiht

In der evangelischen St. Jakobskirche wurde gestern von Bischof Joachim Vobbe die fünfte Priesterin für das Katholische Bistum der Alt-Katholischen Kirche in Deutschland geweiht. Weitere Informationen und Hintergründe zum Thema Priesterinnen-Weihe auf meinem Blog unter „Anja Goller fünfte Alt-Katholische Priesterin in Deutschland“ Artikel in der Frankfurter Rundschau vom 05. April 2008: „Anja Goller wird erste Frankfurter Priesterin“ Katholische Priesterin geweiht weiterlesen

Was ist Sünde ? (AUDIO)

Predigtserie (7/10). Ein älteres Lied trällert: „Kann denn Liebe Sünde sein ?„ Nun, Liebe ist sicherlich keine Sünde, zumindest nicht in ihrer positiven Form. Was aber ist denn eigentlich Sünde ? Es gibt ein paar Antworten dazu, die man sich anhören sollte. > Hier hören. * (* Bitte abwarten, je nach DSL Geschwindigkeit kann es einige Zeit dauern, bis die Datei heruntergeladen wurde ! Ggf. Datei erst speichern, dann anhören – sie ist nicht beschädigt! ) Höre auch: 1. Wozu lebe ich eigentlich ? 2. Wie komme ich zum Glauben ? 3. Getragenes Leben 4. Ich möchte die Wende 5. … Was ist Sünde ? (AUDIO) weiterlesen

Maulkorberlaß für deutsche Sportler?

Die Situation in Tibet im Vorfeld der Olympischen Spiele in China spitzt sich immer mehr zu. Ich denke, dass hat mittlerweile jede/r mitbekommen.

Bislang war ich der Ansicht, dass die Olypischen Spiele nicht boykottiert werden sollten, weil die Aufmerksamkeit für die Mißachtung der Menschenrechte in China und der religiösen Selbstbestimmung der Tibeter durch eine breite Teilnahme an den Spielen am besten aufrecht „Maulkorberlaß für deutsche Sportler?“ weiterlesen

Krumm, gelb und fair: Bio-Bananen aus Ecuador

bananen.jpgWo kommen Bananen eigentlich her? Und was hat die Bio-Banane im Supermarkt mit Schulunterricht in Ecuador zu tun? Ein neuer Film von „Brot für die Welt“ gibt Antwort auf diese und viele weitere Fragen. Diesen und andere Kurzfilme kann man bei Brot für die Welt herunterladen. „Krumm, gelb und fair: Bio-Bananen aus Ecuador“ weiterlesen

Vor kurzem in einem rumänischen „Zigeunerdorf“

rumanien.gif.In einem Bergdorf in den Karpaten. Wir sind .dorthin gefahren, um dort die Menschen kennen zu .lernen und um den Kindergarten in diesen „Zigeunerdorf zu .besuchen. Eine Bekannte von uns, Lidia, arbeitet dort seit acht Jahren. Der Kindergarten ist eine private Initiative und wird nicht vom rumänischen Staat finanziell unterstützt.
Die letzten Kilometer zum Dorf mussten wir zu Fuß bewältigen, da die Straßen einfach zu schlecht waren, um mit dem Auto weiterzukommen. „Vor kurzem in einem rumänischen „Zigeunerdorf““ weiterlesen

Todestag Johannes Paul II: Das Kreuz als Baum des Lebens!

Johannes-Paul-II50.000 Menschen auf der Piazza San Pietro. Papst Benedikt feierte auf dem Petersplatz eine Messe zum Gedenken an seinen großen Vorgänger. Vor genau drei Jahren ist Papst Johannes Paul II. gestorben.

„Das Datum 2. April bleibt tief in unser Gedächtnis eingeprägt”, sagte Papst Benedikt, „wir alle denken voller Emotion an die Stunden dieses Samstagabends vor drei Jahren zurück, als eine betende Menge hier auf dem Platz die Nachricht von seinem Tod aufnahm.” Johannes Paul sei ein österlicher Mensch gewesen, von „außerordentlicher spiritueller und mystischer Sensibilität”; er sei in seinem Leben immer dem kreuztragenden Christus gefolgt, sei ihm gerade dann, als ihm die Stimme verloren ging, im Leiden immer ähnlicher geworden. Noch einmal rief Benedikt XVI. die berühmten Worte seines Vorgängers: „Habt keine Angst!”

Erinnern möchte ich an Worte, die Johannes Paul II vor genau 10 Jahren an uns gerichtet hat…

„Todestag Johannes Paul II: Das Kreuz als Baum des Lebens!“ weiterlesen

Der friedfertige Aufrührer

Jesus von Nazareth als Protestant – er war ein Aufrührer gegen die Zustände seiner Zeit. Ein Aufrührer allerdings, der sich in einem wesentlichen Punkt von anderen unterscheidet: er war nicht bereit dazu, auch nur ein kleinwenig Gewalt zur Durchsetzung seiner Lehre anzuwenden. > Hier lesen. Bild:pepe50 ,flickr.com Der friedfertige Aufrührer weiterlesen

Martin Luther King Jr. „I have a dream!“

220px-martin_luther_king_-_march_on_washington.jpgVor vierzig Jahren, am 4. April 1968, wurde der schwarze Pastor und Bürgerrechtler Martin Luther King Jr. ermordet. Berühmt sind seine Worte: „I have a dream“, „ich habe einen Traum“. Diese Worte sagte er während einer Rede, die er anlässlich der Protestkundgebung March on Washington for Jobs and Freedom am 28. August 1963 vor dem Lincoln Memorial in Washington D.C. hielt. Fünf Jahre später stirbt er, im Alter von 39 Jahren, auf dem Balkon seines Hotelzimmers, getroffen von einer Gewehrkugel.

„Martin Luther King Jr. „I have a dream!““ weiterlesen

Beten für Terroristen?

Sind Menschen, die Schlimmes getan haben, hoffnungslos verloren? Sollten wir sie abschreiben? Vergessen? Wegsperren? Auf einer Website kann man sich einen oder zwei weltweit gesuchte Terroristen aussuchen und für sie – beten. Richtig gelesen. Beten. Vielleicht begegnet ihnen ja Gott, wie er vielen anderen Menschen auch begegnet ist. Und sie werden verändert. Und wenn sie es nicht werden, wer weiss, vielleicht wirst du dabei verändert. Denn man kann keinen Menschen mehr wirklich hassen, für den man intensiv betet… Bild: Website myatfp.com Beten für Terroristen? weiterlesen

Strassenkirchen – Gottesdienst auf der Strasse in Neuseeland

menschenmenge.jpgWenn die Menschen nicht in Gottesdienst kommen, wie wäre es wenn der Gottesdienst zu den Orten kommt, wo die Menschen sind. Und das auf eine angenehme Art und Weise?

Das müssen sich auch Christen aus Neuseeland gedacht haben, wo sich eine Strassenkirchenbewegung ausbreitet. Die „Street-Church-Bewegung“ bringt die Gottesdienste raus aus den Gebäuden und hinein in die Strassen. „Strassenkirchen – Gottesdienst auf der Strasse in Neuseeland“ weiterlesen

Wer sind sie ? Wie leben sie ?

Was man nicht kennt, ist gefährlich. So glaubt man zumindest. Was man nicht kennt, ist Projektionsfläche für eigene Ängste und Sehnsüchte. Was man nicht kennt, kann sich vielleicht auch schlecht wehren – wenn ein Dialog fehlt. Wie sieht es denn aus: was geschieht wirklich in den Moscheen und in den Köpfen dieser „Fremden“ unter uns ? > Hier lesen. Lesen Sie auch: > Reborn Moslems  Bild:meanest-indian,flickr.com Wer sind sie ? Wie leben sie ? weiterlesen

Solidarität mit Christen in Algerien zeigen!

jumeirah_moschee_dubai.jpgIn Algerien sind in den letzten Monaten 14 von 32 evangelischen Kirchen geschlossen worden. Grund dafür ist eine Kampagne des algerischen Religionsministers Bu’Abdallah Ghoulamullah, der die Aktion medienwirksam folgendermaßen rechtfertigt: Die 32 Gemeinden (Wirklich eine echte Bedrohung! wie viele Moscheen haben wir hier nochmal?) werden seitens der Regierung wegen angeblichnen Missionsversuchen der Christen als Bedrohung für das islamische Land wahrgenommen. Bu’Abdallah Ghoulamullah setzt die christliche Mission gar mit Terrorismus gleich. „Solidarität mit Christen in Algerien zeigen!“ weiterlesen

Verliert Kirche Anschluss an Jugend?

Gestern wurde unter dem Titel „Wie ticken Jugendliche. SINUS-Milieustudie U27“ eine vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und Misereor gemeinsam beauftragte Studie des Sinus-Institutes vorgestellt worden. Jugendliche zwischen 14 und 27 wurden darin auf ihre Werte und Lebensstile abgeklopft.

Ergebnis: Ein großer Teil der Jugendlichen, insbesondere diejenigen, welche die avantgardistischen Leitmilieus „Verliert Kirche Anschluss an Jugend?“ weiterlesen

Der Papst wird zeitweise evangelisch

papst-howie_berlin-flickr-nicht-verandern.jpgEine heute veröffentlichte aktuelle Rede des Papstes ist theologisches Neuland: Papst Ratzinger plant im Zuge der Anerkennung anderer Konfessionen, selbst seine Konfession zu wecheln. Die sei nur für einen kurzen Zeitraum gedacht, solle aber Signalwirkung haben. Geplant sei ein zeitweiliger Wechsel ins protestantische Lager. „Der Papst wird zeitweise evangelisch“ weiterlesen