War Jesus schon immer?

p1010059-2.jpgVon Danilo Wilkens. Wenn man sich das Alte und Neue Testament ansieht, dann fragt man sich: War Jesus schon von Anfang an da oder erst ab da wo Gott ihn als Mensch auf die Erde gesandt hat?
Mich hat die Frage auch beschäftigt und ich bin ihr mal mit Hilfe der Bibel auf den Grund gegangen.
Mein Ergebins war und so glaube ich auch, dass Jesus vor Erschaffung der Welt schon bei Gott war, weil:

1.) 1. Mose 1, 1-3: Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte auf dem Wasser. Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht.
– Hier haben wir die Trinität Gottes schon drin: Gott, Gottes Geist (ruach), Gottes Wort (Gott sprach/Logos = Jesus).

2.) 1. Mose 1,26: Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen,.
– „lasset UNS“: Hier kann man denken, dass er zu seinem Hofstab redet (Engel). Aber auch, dass er mit Jesus redet.

3.) 1.Mose 3,15: Und ich will Feindschaft setzen zwischen die und dem Weibe und zwischen deinem Nachkommen und ihrem Nachkommen; der soll dir den Kopf zertreten, und du wirst ihn in die Ferse stechen.
– Hier könnte man die Feindschaft zwischen Menschen und Schlangen meinen, aber warum schreibt Luther dann: „IHREM NACHKOMMEN“, also in der Einzahl? Ich denke, dass Jesus damit gemeint ist, der zwar leiden muss (du wirst ihn in die Ferse beißen) aber am Ende siegt (der soll dir den Kopf zertreten).

4.) Johannes 1-3: Am Anfang war das Wort (Logos) und das Wort war bei Gott und Gott war das Wort. Dasselbe war im Anfang bei Gott. Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist.
– „DAS SELBE WAR IM ANFANG BEI GOTT“ Jesus war bei Gott als diese die Erde erschaffen hat.

5.) Johannes 17,5: Und nun, Vater, verherrliche du mich bei dir mit der Herrlichkeit, die ich bei dir hatte, ehe die Welt war.
– „EHE DIE WELT WAR“ Jesus war vor der Welt da.

11 Kommentare Gib deinen ab

  1. andy55 sagt:

    6.) Kol. 1,15: Er ist das Ebenbild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene vor aller Schöpfung. 16 Denn in ihm ist alles geschaffen, was im Himmel und auf Erden ist, das Sichtbare und das Unsichtbare, es seien Throne oder Herrschaften oder Mächte oder Gewalten; es ist alles durch ihn und zu ihm geschaffen. 17 Und er ist vor allem, und es besteht alles in ihm.

    eine kleine ergänzung – liebe grüsse,
    andy

  2. theolounge sagt:

    ja, mir ist das auch bekannt, dass man von seiner Präexistenz als der Logos Gottes ausgeht, durch den alles geschaffen wurde.
    https://theolounge.wordpress.com/2007/05/06/gott-ist-gleich-gott-oder-etwa-nicht/

  3. guitator sagt:

    Sehr gute Argumente. Eine der interessantesten Fragen der Trinität. Die ewige Existenz Jesu ist notwendig, denn mit der ersten Sünde ist auch schon die Vorausschau – wie auch in den Argumenten angedeutet – auf die Rettung aus der Sünde, also der Tilgung des Sünde Adams, gegeben.-

  4. Um keine Irrtümer aufkommen zu lassen, eine Einwendung.
    Jesus- als Name, war nicht ewig mit Christus verbunden. Vor der Geburt, hat Maria den Namen Jesus, vom ankündigenden Engel, zugesagt bekommen:
    „Darum wird auch das Heilige, das von dir geboren wird, Gottes Sohn genannt werden“.
    Von Ewigkeit her und vor der Schöpfung des Universum, Erde und des Menschen, war Christus- der Logos Gottes. Das Wort Gottes, das aus dem Herzen des Schöpfer- Gott und Schöpfer- Geist hervorging und ER dadurch zum Schöpfer wurde. Denn durch IHN ist alles geschaffen, was im Himmel und auf Erden ist, das Sichtbare und Unsichtbare..
    Christus wurde, vor und unter dem Gesetz Gottes durch Mose, der Menschensohn genannt, weil Er in der Gestalt eines Menschen den Gläubigen und Heiligen erschienen ist.
    Christus ist auch das Ebenbild des unsichtbaren Gottes, der Geist und Körperlos ist, und der Erstgeborene vor allen Kreaturen. Doch Christus ist noch mehr!
    Es war das Wohlgefallen des Schöpfer- Gott und Schöpfer- Geist gewesnen, dass in IHM alle Fülle Gottes des Geistes wohnen sollte.
    Und da der erste Mensch, Adam und Eva, sich von ihrem ersten Lehrer getrennt haben und ihr Ohr dem zweiten Lehrer nach Gott, gehört schenkten, hat Gott der Vater in weiser Voraussicht, zur Erlösung der Menschheit, seinen eingeborenen Sohn. uns Juden wie Heiden: „Welcher uns gemacht ist von Gott zur Weisheit und zur Gerechtigkeit und zur Heiligung und zur Erlösung“.
    Da in Christus die Fülle Gottes leibhaftig wohnt, so wohnt auch die vollkommene Weisheit Gottes in IHM.
    Und dieser Christus, als die vollkommenen Weisheit Gottes, weissagte durch den Mund des König Salomon:
    „Ich Weisheit wohne bei der Klugheit, und ich weiß guten Rat zu geben“.
    „Der Herr hat mich gehabt im Anfang seiner Wege, ehe Er etwas schuf war ich da“.
    „Da war ich der Werkmeister bei Ihm und hatte meine Lust täglich und spielte vor Ihm allezeit“.
    „Wohl dem Menschen, der mir gehorcht, dass er wache an meiner Tür täglich, dass er warte an den Pfosten meiner Tür. Wer mich findet, der findet das Leben und wird Wohl -gefallen vom Herrn erlangen.
    Wer aber an mir sündigt, der verliert seine Seele. ALLE, die mich hassen, lieben den Tod“.
    Alle Urchristen in den Anfängen und bis in unsere Zeit -rechnung, die diesen wahren Christus so erkannt, erfahren und offenbart bekommen haben, nicht nur durch die Bibel, sondern auch durch den Heiligen Geist, riefen aus :
    „Aller Gottesdienst, so außer Christus geschieht, kann Gott nicht gefallen!.—XXII 356
    „Außer Christo ist aller Gottesdienst- Abgötterei“!

  5. norbert wagner sagt:

    >>Wenn man sich das Alte und Neue Testament ansieht, dann fragt man sich: War Jesus schon von Anfang an da
    oder erst ab da wo Gott ihn als Mensch auf die Erde gesandt hat? (Zitat)<> 1.) 1. Mose 1,1-3: Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. Und die Erde war wüst und leer ….. – Hier haben
    wir die Trinität Gottes schon drin: Gott, Gottes Geist (ruach), Gottes Wort (Gott sprach/Logos = Jesus). (Zitat)<> 2.) 1. Mose 1,26: Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen,.… – “lasset UNS”: Hier kann man denken, dass er zu seinem Hofstab redet (Engel). Aber auch, dass er mit Jesus redet. (Zitat)<> 3.) 1.Mose 3,15: Und ich will Feindschaft setzen ……… Ich denke, dass Jesus damit gemeint ist ….. (Zitat)<> 4.) Johannes 1-3: Am Anfang war das Wort (Logos) ……………………….. Jesus war bei Gott als dieser die Erde erschaffen hat. (Zitat)<> 5.) Johannes 17,5: Und nun, Vater, verherrliche du mich bei dir mit der Herrlichkeit, die ich bei dir hatte, ehe die Welt war. – “EHE DIE WELT WAR” Jesus war vor der Welt da. ….. (Zitat)<> Kol. 1,15: Er ist das Ebenbild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene vor aller Schöpfung. 16 Denn in ihm ist alles geschaffen, was im Himmel und auf Erden ist, das Sichtbare und das Unsichtbare, …… es ist alles durch ihn und zu ihm geschaffen. 17 Und er ist vor allem, und es besteht alles in ihm. ….. (Zitat)<> Die ewige Existenz Jesu ist notwendig, ….. (Zitat) <<

    Aber nicht als schon ewig existierende Person. Ewig ist nur einer – GOTT, der Vater von Jesus Christus.

    N.Wagner

  6. norbert wagner sagt:

    Dieses Problem hatte ich auch einmal, da auch ich einmal der Dreieinigkeitslehre vertraute. Doch haben wir einen GOTT, den man auch etwas fragen kann, und ER antwortet sogar. Die Dreieinigkeit wurde bei mir jedenfalls immer mehr zum Problem, weil beim Lesen der Bibel Fragen auftauchten, die mir aber keiner wirklich beantworten konnte. Somit gabe es nur einen Weg, denjenigen zu fragen, der es ja am besten wissen muß. Und ER hat es mir beantwortet.
    Danach kam ich nur zu dem einen Schluß, dass die Dreieinigkeitslehre eine einzige satanische Lüge ist. Als ich das erkannt hatte, beantworteten sich meine Fragen wie von selbst.

    Wenn ich nach möglichen Beweisen für die Trinität suche, dann finde ich auch welche. Wer erschuf die Welt ? GOTT! ER allein ist der Schöpfer! Wir haben keine zwei, oder gar drei Schöpfer! Wir haben nur einen GOTT, und somit auch nur einen Schöpfer! Jesus selbst sagte: ,,Dies aber ist das ewige Leben, daß sie dich, den allein wahren Gott, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen. ….. (Johannes 17,3)“
    Und Paulus ergänzt dieses Wort: ,,Denn wenn es auch sogenannte Götter gibt im Himmel oder auf Erden – wie es
    ja viele Götter und viele Herren gibt -, so ist doch für uns ein Gott, der Vater, von dem alle Dinge sind und wir
    auf ihn hin, und ein Herr, Jesus Christus, durch den alle Dinge sind und wir durch ihn. …. (1.Korinther 8,5-6)“

    Wenn in 1. Mose 1-3 zum einen von GOTT gesprochen wird, und weiter auch von Gottes Geist; aus wievielen Geistern besteht denn GOTT? In Johannes 4,24 wird klar und deutlich gesagt: ,,GOTT ist Geist“. Alos ist der Geist Gottes GOTT selbst. GOTT selbst schwebte über den Wassern; und GOTT sprach auch selbst.

    ,,Hier kann man denken, dass er zu seinem Hofstab redet (Engel).“ Lassen wir es dabei, und reden uns nicht irgend etwas ein !

    Hier bin ich sogar einmal der gleichen Meinung, nur dass Jesus hier noch nicht direkt existierte. Schließlich wurde Er erst ein paar tausend Jahre später in die Ferse gestochen.

    Mit größter Selbstverständlichkeit ist das Wort/Logos die schon existierende Person Jesus Christus ! Wo steht das geschrieben ? Kurz gesagt, das Wort, oder der Logos ist zunächst der Heilsplan Gottes, der Ausweg zur Erlösung
    von der Sünde. Allein dieser Erlösungsplan war im Anfang bei GOTT. Der Hauptbestandteil dieses Planes ist natür-lich das stellvertretende Leiden und Sterben von Jesus Christus.
    GOTT wußte schon vor Grundlegung der Welt von der kommenden Sünde. Sein Wesen aber, seine Gerechtigkeit bestimmt aber für Sünde den Tod. Der Sündenfall Adams wäre somit schon wieder das Ende der Schöpfung ge-wesen. Einzig der lange vorher erdachte und vorausgeplante Ausweg, das kommende stellvertretende Leiden und Sterben von Jesus Christus am Kreuz von Golgatha brachte hier die Lösung. Allein im Vorausblick auf dieses Geschehen begann GOTT schließlich mit der Schöpfung.
    Petrus sagt: ,,Er ist zwar im voraus vor Grundlegung der Welt erkannt, aber am Ende der Zeiten geoffenbart
    worden um euretwillen …. (1.Petrus 1,20)“
    Jesus Christus war der Erste in Gottes Schöpfungsplan. Er ist der (damals) kommende Erlöser von der Sünde. Durch seine kommende Erlösung ist alles geschaffen. Durch Ihn sind auch wir ersxchaffen und zu Kindern Gottes auser-wählt. Jesus Christus war vor allen, auch vor Abraham, aber noch nicht als schon real existierende Person, sondern als Gottes Erlösungsplan.

    Gott kannte Jesus vor der Schöpfung als Erlöser seiner Schöpfung. Als Person existierte er erst mit seiner Geburt.

    Auch die Ergänzung von Andy drückt nichts anderes aus.

    Er ist nicht selbst GOTT, sondern Er ist sein Ebenbild. Ebenbild bedeutet aber auch nicht, dass er ausgesehen hat wie GOTT, sondern hier geht es um das Wesen, um Gottes Charakter und seine Eigenschaften. GOTT ist kein Mensch, GOTT ist Geist !

    N.Wagner

  7. Philip sagt:

    Noch eine Ergänzung (Micha 5,1)

    http://www.bibel-online.net/buch/33.micha/5.html#5,1

    Und du, Bethlehem Efrata, die du klein bist unter den Städten in Juda, aus dir soll mir der kommen, der in Israel Herr sei, dessen Ausgang von Anfang und von Ewigkeit her gewesen ist.

  8. norbert wagner sagt:

    Ja, der Ausgang von Jesus Christus war schon von Anfang an, vor Grundlegung der Welt. Schon hier hat Ihn GOTT als seinen Ausweg aus der Sünde, als Erlöser der Menschheit und der gesamten Schöpfung erkannt. Und GOTT hat sein Kommen den Menschen in vielfacher Weise angekündigt. Auch, daß er einst in Bethlehem geboren werde, genau so wie es dann auch geschah.
    Und Gottes Heilsplan wurde Fleisch. (Joh 1,14)

  9. norbert wagner sagt:

    ,,Was aber siehst du den Splitter, der in deines Bruders Auge ist, den Balken aber in deinem Auge nimmst du nicht wahr ? ….. (Matthäus 23,12)“
    ,,Wer sich aber selbst erhöhen wird, wird erniedrigt werden; und wer sich selbst erniedrigen wird, wird erhöht werden. ….. (Matthäus 23,12)“
    ,,Jesus antwortete und sprach: Nicht die Gesunden brauchen einen Arzt, sondern die Kranken; ich bin nicht gekommen, Gerechte zu rufen, sondern Sünder zur Buße. …… (Lukas 5,32)“
    ,,Ich sage euch: So wird Freude im Himmel sein über einen Sünder, der Buße tut, mehr als über neunundneunzig Gerechte, die die Buße nicht nötig haben. …….. (Lukas 15,7)“

    Ich habe Ihnen keine Kindertaufe angedichtet, son-dern ich habe es einfach nur allgemein mit dazu erwähnt.
    Sie haben vollkommen recht, ich habe Christus nicht gefunden, denn ER hat mich gefunden. Und ich habe sehr gut verstanden, was der lebendige GOTT durch Ihn für mich getan hat, der durch Jesus Christus mir SEINE unverdiente Gnade erwiesen hat.
    IHM dem einzig und allein wahren GOTT sei dafür Ehre, Lob und Dank in Jesu Namen. AMEN

  10. norbert wagner sagt:

    Entschuldigung , das war verkehrt , das sollte auf eine andere Seite

  11. salva martez sagt:

    Das Zeugnis Jesu aber ist der Geist der Weissagung. Folgt uns! Jesus und Ich sagen: Wir sind eins mit Gott (All Ah – Tiefe Liebe 999), kein Gott neben Gott (I Bliss – Tiefe Angst 666).

    Ein kosmisches Ereignis, dessen sich die menschliche Seele zutiefst bewußt ist, das aber der Verstand kaum begreifen kann.

    Die Weisheit sagt von sich: Der Herr hat mich geschaffen im Anfang seiner Wege, vor seinen Werken in der Urzeit; in frühester Zeit wurde ich gebildet, am Anfang, beim Ursprung der Erde.

    Als die Urmeere noch nicht waren, wurde ich geboren, als es die Quellen noch nicht gab, die wasserreichen.

    Ehe die Berge eingesenkt wurden, vor den Hügeln wurde ich geboren.

    Noch hatte er die Erde nicht gemacht und die Fluren und alle Schollen des Festlands.

    Als er den Himmel baute, war ich dabei, als er den Erdkreis abmaß über den Wassern, als er droben die Wolken befestigte und Quellen strömen ließ aus dem Urmeer, als er dem Meer seine Satzung gab und die Wasser nicht seinen Befehl übertreten durften, als er die Fundamente der Erde abmaß, da war ich als geliebtes Kind bei ihm. Ich war seine Freude Tag für Tag und spielte vor ihm allezeit.

    Ich spielte auf seinem Erdenrund und meine Freude war es, bei den Menschen zu sein.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s